Als freier Pfleger/-in: Abrechnung mit der Kasse, wer hat Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von th-mueller, 17.11.2013.

  1. th-mueller

    th-mueller Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich selbst bin kein Freier Pfleger, befasse mich aber derzeit in einer Weiterbildung intensiv mit diesem thema und habe einige fragen, die ich hoffe hier von euch beantwortet zu bekommen.

    1. Vermittelt ihr euch Haupsächlich an "Unternehmen" oder an Privatpersonen?

    2. Im §77 SGB 11 steht ja das man als freier Pfleger auch direkt mit der Pflegekasse abrechnen darf. Macht das jemand von euch?

    3. Wenn ja, wie war die anmeldung, wie die Hürden die ihr Nehmen mußtet? Gibt es kassen die da nicht mitmachen? müsst ihr für jeden Pflegefall einzeln verhandeln? was bekommt ihr für einen Punkt?

    4. Wenn nein, warum nicht ?

    5. wie sind eure erfahrungen mit angehörigen, denen ihr das abrechnen mit der pflegekasse anbietet, sind diese erfreut über das mehrgeld oder fühlen sie sich eher "enteignet"?

    6. wie sieht so eine rechnung an die Pflegekassen aus, so wie bei ambulanten diensten nach Modulpunkten und vergütung dieser?
     
  2. th-mueller

    th-mueller Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    kann mir da keiner seine Erfahrungen mitteilen ?
     
  3. Susjed

    Susjed Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Intensiv, ambulant...
    Funktion:
    PDL, QM
    Hallo. Bin selber freiberuflicher Krankenpfleger und QM-Beauftragter. Da ich mich für außerklinische Intensivpflege spezialisiert habe, habe ich noch keine Erfahrung mit Abrechnen mit der KK, unter anderem auch, weil "die Vergütungen sind für Leistungen der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung sowie für Betreuungsleistungen nach § 36 Absatz 1 zu vereinbaren". Also "waschen, kochen und putzen". Anders gesagt, lohnt sich kaum.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - freier Pfleger Abrechnung Forum Datum
Job-Angebot Krankenpfleger/-innen für Schulungen im Großraum Karlsruhe auf MiniJob oder freier Basis Stellenangebote 04.09.2014
Freier Ausbildungsplatz OTA zum 01.10.2010 Stellenangebote 23.09.2010
Urlaub bei einer 6-Tage Woche/ freier Samstag soll als Urlaub genommen werden! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.12.2009
News Plädoyer für den Beruf des Arztes als freier Beruf Pressebereich 21.05.2009
Freier Tag? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.09.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.