Als Dauernachtwache in den Tagesdienst

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Heinzi1964, 14.03.2011.

  1. Heinzi1964

    Heinzi1964 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich und meine beiden Kollegen arbeiten seit ca. 2 Jahren außnahmslos als Dauernachtwache im öffentlichen Dienst in einem ambulant betreutem Wohnheim.

    Jetzt meint unser Chef, aufgrund der Personalsituation, daß wir auch vertretungsweise in den Tagesdienst müßten.

    Können wir das ablehnen, weil ich mal gehört habe, daß es sowas wie ein Gewohnheitsrecht auf die Schicht gibt. Da ja auch unsere Lebensplanung entsprechend des Nachtdienstes ausgerichtet ist.

    Ich denke auch, das uns die Geschäftsführung aus dem Nachtdienst haben möchte, da wir zu teuer sind (alle 3 mit Staatsexamen). Der Nachdienst darf auch von Praktikanten o.ä. gemacht werden.

    Ist übrigens eine passive Nachtwache, d.h. wir dürfen 6 Stunden von 23 Uhr bis 6 Uhr schlafen.

    Kann mir jemand, was dazu sagen?

    Danke für Eure Infos.


    Grüße an alle
     
  2. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Das ist bei uns auch passiert.
    Und nur die Mitarbeiter, die in ihrem Arbeitsvertrag ausdrücklich stehen hatten, daß sie für den Nachtdienst angestellt waren, konnten sich dagegen wehren.
    Wir haben also noch 1 Dauernachtwache, die einen alten Vertrag hatte.
    Bei den neueren Verträgen hatten die vorsorglich schon auf eine andere Formulierung bei Vertragsabschluß geachtet.
    Liebe Grüße Fearn
     
  3. ellie

    ellie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    häusl. Krankenpflege
    Was steht in deinem Arbeitsvertrag? Bist du als Nachtwache eingestellt worden und steht das so in deinem AV? Dann brauchst du nicht in den Tagdienst. Ansonsten hast du keine Chance dich dagegen zu wehren, spreche da aus Erfahrung.
    LG Ellie
     
  4. Heinzi1964

    Heinzi1964 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    aber dann müßte doch auch jeder aus dem Tagesdienst jederzeit im Nachdienst eingesetzt werden können, wenn er keinen speziellen Arbeitsvertrag hat?!
     
  5. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Ja, genauso ist es.
     
  6. ellie

    ellie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    häusl. Krankenpflege
    Wie sagte meine damalige PDL und die dazugehörige Mitarbeitervertretung so schön:
    ,,Wir können sie so einsetzten wie WIR sie brauchen."

    Also, solange im AV nichts von festen Arbeitszeiten steht, bestimmt der Arbeitgeber die Dienste.

    Das hat mir damals ein Anwalt auch so bestättigt.

    Aber vielleicht hilft es mit deinem Arbeitgeber mal zu reden und ihm deine Situtation klar zu machen. Wahrscheinlich wird er sich es zweimal überlegen einen fähigen Mitarbeiter zu verlieren.

    Viel Glück
    Ellie
     
  7. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
    Lebensplanung am Nachtdienst ausgerichtet??? Spannend!!!
    Erzähl doch mal, wie ich mir das vorstellen muss...:|

    Ihr habt selbstredend kein Recht auf diese Regelung, wenn ihr nicht einen Uraltvertrag diesbezüglich habt (nach zwei Jahren wohl bestimmt nicht),
    Heutzutage wird sich kein Arbeitgeber mehr an festen Schichtritualen binden...

    Outsch
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @outsch:

    und selbst wenn ...

    Sollte der AG unbedingt darauf bestehen wollen, gibts halt ne Änderungskündigung.
     
  9. AntjeX

    AntjeX Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpflege
    Meine Lebensplanung ist auch auf Nachtdienst ausgerichtet und das seit über 20 Jahren.
    Zum Glück hab ich einen entsprechenden Vertrag und wenn irgendwer was ändern wollte, würde ich mich weigern, in den Tagdienst zu gehen.

    Ich hab im Laufe der Jahre auch etliche Leute kennengelernt, die sich mit Erfolg gewehrt haben, Nachtdienst zu machen.
    Das kann natürlich auch daneben gehen, ganz klar.

    LG
    Antje
     
  10. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Liebe Antje,

    Glückwunsch, man sieht es ist nicht immer Erfolglos.
    Manchmal gibt der AG halt auch des lieben Friedens willen mal nach,
    Ich denke das geht auch so lange Gut, so lange es keine Probleme gibt.
    Wenns aber Probleme in der Besetzung oder Arbeitsorganisation gibt, wird der AG handeln.

    Aber ...

    wenn der AG unbedingt will, gibts keine Chance.
     
  11. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
    Mich würde es auch weiterhin interessieren, wie eine Lebens- und Freizeitplanung an den Nachtdienst adaptiert sich gestaltet...

    Wie ist es mit Veranstaltungen, Kino, Restaurantöffnungszeiten, Büchereien und vieles mehr...

    Ich wünsche mir einfach mal nur gute Argumente...

    Habe schon viele Gespräche diesbezüglich geführt, aber noch niemand hatte ein wirklich gute Erklärung, außer zu sagen, dass es ihm ja so toll geht, wenn er noch mehr als 14 Nächte im Monat macht...

    Also, bitte um Put.. Input, meine ich... :sdreiertanzs: :beten:
     
  12. AntjeX

    AntjeX Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpflege
    Bei mir ist es ganz einfach.
    Ich hab Hunde und wenn ich keinen Nachtdienst machen könnte, hätte ich die nicht weil die dann über 8 Stunden alleine zu Hause wären.
    Und so können sie raus oder rein wie sie wollen wenn ich zu Hause bin.

    Außerdem hab ich viel weniger Fahrstrecke durch den Nachtdienst.
    Das sehe ich für mich als großen Vorteil.

    Und das beste für mich ist, dass ich nur einen halben Monat arbeiten muss.
    Ich hätte keine Lust mehr, fast jeden Tag auf der Arbeit anzutraben für ein paar Stündchen.

    Veranstaltungen etc. kann ich besuchen wenn ich frei hab.
    Im Dienst natürlich nicht aber das kann ich auch nicht wenn ich Tagdienst hab.:wink1:

    Für mich ist der Nachtdienst absolut perfekt.

    LG
    Antje
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dauernachtwache Tagesdienst Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Gestern um 11:14 Uhr
Job-Angebot Dauernachtwache Pflege - Gehalt 2800.- zzgl. Zulagen - Region 82467 Garmisch-Partenkirchen Stellenangebote 09.02.2016
Job-Angebot Dauernachtwache Vollzeit oder TZ für den Standort München - Pasing Stellenangebote 07.10.2015
Urlaub, Freizeitausgleich und mehr bei Dauernachtwachen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.01.2015
Job-Angebot Dauernachtwache w/m für die stat. Seniorenpflege VZ oder TZ (Nachtwache - Pflege) - Schweinfurt Stellenangebote 04.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.