Als AZUBI mit Ü30 - Zwischenmenschliches: Aufnahme in der Klasse und auf Station

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Glück05, 17.04.2005.

  1. Glück05

    Glück05 Newbie

    Registriert seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin,in 2.Ausbildung GKP-in
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Tagchen erstmal an alle,

    wollte alle Ü30 mal ausquetschen,wie sind/waren Eure Erfahrungen was das zwischenmenschliche Verhalten angeht?(nichts den Lehrstoff ect.betreffendes!!!!!)
    Wie seit Ihr in Eurer Klasse klar gekommen,wie war die Zeit der Ausbildung? positives/auch negatives bitte berichten.
    Wie war der Umgang auf Station mit Euch,schreibt mal Erfahrungsberichte.Bitte nicht nur so allgemein(wie war super,waren alle ganz nett,war ne schöne Zeit ect.).........würde mich mal über konkrete Aussagen freuen.Wie waren die 3Jahre für Euch?

    Danke im vorraus,eine hoffentlich schon bald Ü30-Azubine :beten:
     
    #1 Glück05, 17.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2005
  2. Glück05

    Glück05 Newbie

    Registriert seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin,in 2.Ausbildung GKP-in
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Ach Schaaaaaaaade, heute den ganzen Tag kein Ü30-Azubi da gewesen,naja vielleicht morgen............. oder übermorgen.....oder über-übermorgen............. :cry:
     
  3. Janina

    Janina Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Bin zwar nicht Ü30 aber wir hatten im Kurs auch eine die war grad 30. Wir hatten damit überhaupt keine Probleme. Haben sie ganz normal wie jeden anderen auch in dem Kurs behandelt. Es haben sich zwar einige gefunden, die sich auch privat getroffen haben, da war sie nicht dabei, aber da war sie nicht die einzige.
     
  4. Liberty

    Liberty Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, Gastroenterologie
    Hallöchen

    Also ich bin auch nicht über 30 aber in unserer Klasse gibt es 6 Leute die Ü30 sind. Wir gehen zusammen Mittags essen, machen zusammen scherze und quatsch :verwirrt: und ünterstützen uns gegenseitig beim lernen. :roll: Da merkt man keinen Unterschied zwischen den 18 und Ü30 jährigen.

    LG
     
  5. Glück05

    Glück05 Newbie

    Registriert seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin,in 2.Ausbildung GKP-in
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Oh man,ich glaub besser kann man es dann fast nicht treffen, bin soooooooooooo neidisch..............
    Vorallem für alle Ü30-er in Eurer Klasse ist das doch wie im Paradies,ich kann mir sehr gut vorstellen wie glücklich Sie sind.
    Ein Traum wenns so gut passt.Hoffentlich habe ich auch so viel Glück,wenn es mit meinem Ausbildungsplatz klappt(bin z.Zt.Arzthelferin,aber gelernte Einzelhandelskauffrau).

    Liebe unbekannte Grüße auch an Deine Klassenkameraden
     
  6. KPS03

    KPS03 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Glück5,

    jetzt zu dem Thema Ü30 kann ich weiter nichts sagen, denn in meiner Klasse ist die Älteste 24. Meine Wenigkeit ist 18. Kann aber nur sagen, es gibt 18-jährige die sich benehmen wie 50 ->mit denen kann man nicht klar kommen und es gibt Personen die Ü30 sind mit denen es einfach Spaß macht was zu unterenhmen.
    Ich bin der Meinung du solltest dir nicht den Kopf darüber zerbrechen ob dein Altersprofil in deine Klasse passt, sondern ob du dich mit den Leuten verstehst und dich austauschen kannst.
    Merk dir einfach: Auch unter Kindergartenkindern gibt es streit!!!!!-> Doofer Satz, aber was besseres ist mir gerade nicht eingefallen...:motzen:
     
  7. Glück05

    Glück05 Newbie

    Registriert seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin,in 2.Ausbildung GKP-in
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallöchen KPS03,

    es ist nicht so,daß ich mir Sorgen mach ob ich mit Ü30 "rein passe".Ich sehe nicht so aus,denke und verhalte mich auch nicht wie Ü30 und habe mit jungen gar kein Problem,nur ich weiß ja wie man so um die 16 rum tickt(ist ja auch ganz normal)und wenn man doppelt so alt ist hat sich vieles geändert.Und ich kann mir vorstellen als "Erwachsener Azubi"kann man vorallem auch auf Station wohl so einiges erleben(vielleicht erwartet man mehr als von einem jungen Azubi) kanns ja nicht sagen,desswegen diese Frage an Ü30-Azubis.
    Dann weiß ich worauf ich mich einstellen kann, wenns bei mir los geht.

    LG und noch ne tolle Ausbildung vorallem hoffe ich,daß sich das "Problem in Eurem Haus" geändert hat "nicht ernst genommen zu werden".Ciao
     
  8. SchwesterS1980

    Registriert seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Keine Angst

    Hallo

    bin auch noch keine 30, aber kann dir von meiner Ausbildung (99/02) erzählen, da wir auch ne >30 jährige im Kurs hatten. Ich denke aber immer es kommt drauf an wie du dich selbst gibst, verhälst du dich wie eine Mama so war es bei meinem Beispiel wirst du irgendwann auch ignoriert. Sie wußte immer alles besser..., vielleicht auch durch ihre Ausbildung als Arzthelferin und konnte es nicht verstehen, dass sie genauso wieder bei null anfängt wie wir alle anderen auch, dass sie plötzlich Dinge nicht mehr machen darf, die sie als Arzthelferin machen durfte.
    Habe aber noch ein anderes Beispiel ner ehemaligen Kollegin auch über 30 und da war das überhaupt nicht der Fall, mit ihr hatten wir jede Menge Spaß zusammen.
    Ich denke es kommt wirklich auf dich selbst an, wie du dich gibst und verhälst!
    Bei uns im Kurs waren fast alle um die 20 als wir begonnen hatten und hatten FSJ gemacht oder irgendwie anders schon etwas Erfahrung im Umgang mit patienten und Kollegen gelernt.
    Das man mehr von Dir erwartet als älterer Azubi denke ich nicht, bin selbst Mentor. Es gibt klar definierte Ziele als Ausbildungsauftrag die Du bei deinem Stationsalltag erfüllen sollst und die sind für alle gleich! Kann Dir halt passieren, dass Du älter bist als dein Mentor und der damit nen kleines Problem hat, das hatte meine Kollegin mal, aber das kann man ja thematisieren und vielleicht kann man dann den Mentor noch wechseln.

    Ich glaube nicht das Du ein Problem haben wirst so wie du schreibst, wünsche Dir einen guten Start in die Ausbildung und viel Kraft die schönen und nicht so schönen Dinge auszuhalten.

    Liebe Grüße aus Frankfurt

    Sabine
     
  9. Glück05

    Glück05 Newbie

    Registriert seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin,in 2.Ausbildung GKP-in
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Grüße von Stuttgart nach Frankfurt

    Hallo Sabine,

    danke für deine netten Zeilen,ich sehs ganau wie du,ich freu mich auf die Zeit der Ausbildung,auf all das Neue was ich kennen lernen werde.
    Und ich habe Respekt vor jedem der sich im Fach mehr auskennt als ich,ob der jenige dann 20 oder 50 ist,für mich zählt der Mensch-nicht sein Alter.
    Ich würde auch einen "älteren Mentor"wechseln,wenn die menschliche Ebene nicht stimmt und mir dadurch nicht der Rest meiner Ausbildungszeit zur Hölle gemacht wird:weissnix: .Hab ja bis jetzt noch keine Ahnung wie die Hirarchie-Ebenen so laufen. Desswegen habe ich auch diese Diskussionsrunde "angezettelt", damit man auch über eventuelle Mißverständnisse im Stationsalltag mal reden kann.Gibt ja sicher auch zwischen jungen und älteren Azubis immer wieder "Mißgeschicke" die man beim lesen in diesem Forum dann im Alltag gleich abschaffen kann.

    Vielleicht erreicht ja auch dich mal der ein oder andere Hilfeschrei von mir,mit deinen Fähigkeiten als Mentor.....:troesten:



    Ach ja fast hätte ich das Allerwichtigste vergessen, am Montag 25.4. hab ich meinen ersten Vorstellungstermin:klatschspring: (so jetzt aber schnell,meine Mittagspause geht zu Ende...)


    LG aus Stuttgart
     
  10. SchwesterS1980

    Registriert seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Dann wünsche ich dir viel Glück beim ersten Vorstellungstermin.

    Gerne bin ich bereit dir weiterzuhelfen, wenn ich kann.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  11. Adayaa

    Adayaa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich! Bin WEIT über 30 :rocken: (39 um genau zu sein).

    Habe absolut keine Probleme in der Klasse, nach Aussagen der Mitschüler benehme ich mich aber auch nicht so. Einziger Unterschied, während des Unterrichts, und sei er noch so laaaaangweilig, konzentriere ich mich auf den Stoff. Während die "etwas" jüngeren schon mal ans quatschen kommen :streit: .

    In den Pausen kann ich aber genauso rumalbern, über Jungs (ähm in meinem Fall eher Männer) lästern.
    Viele sind in dem Alter meiner ältesten Tochter und mit der mach ich auch jeden Blödsinn mit. Und ich würde den oder diejenige lynchen die auf die Idee käme ich Mama zu nennen :boxen:

    Sind noch 2 andere über 30 bzw. eine sogar über 40 die dann aber doch gelegentlich raushängen lässt das sie älter ist, macht sie wahrscheinlich noch nicht mal extra.

    Ich glaube das kommt auf jeden selber an wie er sich in eine Klassengemeinschaft integriert.

    Grüsslis
    Petra
     
  12. Glück05

    Glück05 Newbie

    Registriert seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin,in 2.Ausbildung GKP-in
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Ü30-Azubi

    Hallo Petra,

    na es ist ja gut zu hören ,daß in der Klasse alles super klappt. Ich muß mich erst langsam wieder mit dem Gedanken vertraut machen "jeden Tag Unterrricht" ist ja schon 15Jahre her das ich die Schulbank gedrückt habe.Hoffe auch in meiner neuen Klasse sind alle so offen &freundlich(hab in dem Forum auch schon anderes gelesen...). Hast du auch auf Station schon Erfahrungen? Wie sind deine Erfahrungen dort als "älterer Azubi"? Wie waren deine Zwischenprüfungen (glaube du hast im Oktober 04 angefangen?)

    Bis demnächst mal wieder
    LG
     
    #12 Glück05, 20.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2005
  13. Adayaa

    Adayaa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ach Ja Staion :knockin: hatte ich total übersehen das du danach auch gefragt hattest.


    Ich bin z.Zt in meinem dritten Einsatz, externes Krankenhaus da ich in einer psychatrischen Klinik meine Ausbildung mache, mit mir auf Station ist eine 17 jäh. Unterkursschülerin aus diesem KH. Was ich feststellen musste das sie oft zu mir kommt um nach Rat zu fragen, bis ich ihr dann einfach sagte das ich auch nur Unterkurs wäre und genauso viel Ahnung hab wie sie :verwirrt:

    Es fällt aber auf das man mir von Anfang an mehr zutraut und sie schon meckerte das sie garnichts tun darf, hab sie dann einfach zum Lasche leeren Viggos ziehen etc. mitgeschleppt. Ich bin mir aber auch nicht zu Fein sie etwas zu fragen.

    Ansonsten habe ich mich bis jetzt auf jeder Station sehr wohl gefühlt. Das liegt aber auch wohl wieder eher an dem Individium und ist unabhängig vom Alter.

    Wir hatten keine Probezeitprüfung, es wurden alle Noten der Praxiseinsätze, Schriftliche und Mündliche gewertet.
    Praxis: 1
    Schriftlich: 2 + die erste ne 1 die zweite ne 3 +
    Mündlich: 3 dann ne 2 dann ne 1

    Wie du siehst habe ich mich mündlich gesteigert, hatte zu Anfang nicht allzuviel zu sagen :weissnix:

    grüsslis
    Petra
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - AZUBI Ü30 Zwischenmenschliches Forum Datum
News Lehrkräfte beklagen mangelnde Wertschätzung für Pflege-Azubis Pressebereich 22.11.2016
News Altenpflege-Azubis: Thema "Schulgeldfreiheit" verschoben Pressebereich 30.06.2016
News Pflege-Azubis fordern Erhalt der Mitbestimmung Pressebereich 09.06.2016
News Pflege-Azubis: Harte Landung in der Realität Pressebereich 17.03.2016
News Pflege-Azubis sind häufig unzufrieden Pressebereich 15.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.