Als Altenfachbetreuerin in Deutschland arbeiten?

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von AFB, 28.01.2008.

  1. AFB

    AFB Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Komme aus Österreich und bin gelernte Altenfachbetreuerin ....Könnte ich mit dieser Ausbildung in Deutschland arbeiten?
     
  2. Schreiberling

    Schreiberling Gesperrt

    Registriert seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo AFB,

    mit dieser 2-jährigen Ausbildung kannst du sicherlich in Deutschland arbeiten. Die Frage ist nur, als WAS du eingestellt wirst. Ich weiss nicht, ob die Ausbildung in Deutschland mit der Ausbildung zur Altenpflegerin oder einer Altenpflegehelferin gleichzusetzen ist.
    Hast du denn schon eine spezielle Einrichtung ausgewählt, in der du dich bewerben willst? Bist du auf ein bestimmtes Bundesland konzentriert?

    Gruß Schreiberling
     
  3. Krankenschwester78

    Krankenschwester78 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Pflegefachkraft, Wundexpertin ICW
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    Was bedeutet bei euch der Beruf Altenfachbetreuerin?

    Hier bedeutet Betreuerin glaub eher so was wie Beschäftigungstherapie, Gedächtnistraining, Begleitung zum Arzt, Behörde etc.

    Darfst Du gesetzlich in der Behandlungspflege arbeiten?
    Bsp. s.c + i.m Injektionen, Infusionen, Wundversorgung, Stomaversorgung etc.

    Aber 100% sicher bin ich mir nicht. Drück Dir aber die Daumen!
     
  4. AFB

    AFB Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Naja, bei uns gibt es den Beruf Altenpfleger nicht, sondern eben Altenfachbetreuerin, bzw. heißt dieser Beruf seit diesem Jahr Dipl. Sozialbetreuerin.....Ich denke mal vom Tätigkeitsbereich gleich wie Altenpflegerin in Deutschland, was ich so gelesen habe....Die Frage ist nur, ob die Ausbildung in Deutschland anerkannt wäre....Bewerben tu ich mich noch gar nirgends, frag nur mal so, falls es mal so weit käme (der Liebe wegen ;) und wenn dann wäre das Bundesland wohl Bayern....#

    Gedächnistraining mach auch mit den Leuten klar, wenn am Nachmittag Zeit ist (Beschäftigung mit den Heimbewohnern)....Ich arbeite in einem Altenheim und bei uns sind nur Dipl. Krankenschwestern und Altenfachbetreuer angestellt. Die Arbeit in diesem Heim gefällt mir ja total, da wir Schwerpunkt Aromapflege haben und es eben kein soo typisches Heim ist....Zur Zeit bin ich ja beim Land angestellt, gibts sowas in D auch, in priv. Instituten möchte ich eher weniger arbeiten....
     
  5. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo!

    Ich würde mich in einem Arbeitsamt in Bayern erkundigen/ informieren.

    Viel Glück!

    Liebe Grüße,

    Stefanie
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    In Österreicht gab es bis vor kurzem den Beruf des "Altenhelfers", welcher wohl am ehesten dem Altenpflegehelfer am nächsten kommt.

    Die Ausbildung zur "Altenfachbetreuerin" ist in Österreich eine 2-jährige Ausbildung, die ländergesetzlich (auch nicht in allen Bundesländern) geregelt is ist und in Deutschland am eheste zwischen Altenpflegehilfe-(1 Jahr) und Altenpflegeausbildung (3 Jahre) anzusiedeln ist.

    Beispiel des Gesetzes aus Niederösterreich:
    Gesetz über die Ausbildung für Berufe in der
    Altenfachbetreuung, Familien- und Heimhilfe
     
  7. AFB

    AFB Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Altenhelfer? Was soll das sein, hab ich hier noch nie gehört...Bei uns gibts höchstens Pflegehelfer und die dürfen in Heimen gar nicht arbeiten....Den Beruf Altenfachbetreuer gibt es seit diesem Jahr nicht mehr, sondern nur mehr Dipl. Sozialbetreuer....Das mit dem Ländergesetz stimmt, aber so darf zB ein Altenpfleger aus NÖ nicht so einfach in OÖ arbeiten....
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    In dem obigen genannten Gesetz steht:
     
  9. AFB

    AFB Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So ein Blödsinn.....Heimhelfer ist zB nur eine 250stündige Ausbildung, und da darst rein gar nix machen außer einkaufen, kochen usw....

    Familienhelfer ist ein eigener Beruf (3jährige Ausbildung) (beinhaltet allerdings den Altenfachbetreuer)..

    Früher, vor vielen Jahren, gab es nur den Pflegehelfer, dann wurde der Altenfachbetreuer erschaffen. Pflegehelfer gibt es noch, dürfen wie schon erwähnt in Heimen nicht arbeiten....
     
  10. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo AFB,
    Da du mir keine andere Gesetzesgrundlage liefern kannst, muss ich mal annehmen, die die niederösterreichische Gesetzgebung in Analogie zu der in den anderen österreichischen Bundesländern steht. Vor dem aktuellen Gesetz muss es wohl eine Unmenge an Individualregelungen gegeben haben.
     
  11. AFB

    AFB Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gibts irgendwo einen Stundenkatalog über die Ausbildung des Altenpflegers? Auch eine Auflistung über den Kompetenzbereich wäre interessant :-) Ihr macht ja wohl auch alle Verbände. Wie siehts mit Injektionen aus? Kathetern usw.....

    Ich denke mal, ihr dürft in D viel mehr machen, als wir in Österreich ;)

    Magensondenlegen??? Nie und nimmer, macht ja bei uns sogar nur Krankenpflegepersonal im Intensivbereich....

    Übrigens sind wir einer DGKS weisungsgebunden, wie ist das bei euch?
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wenn du uns Deutschen auch sagst was eine DGKS sein soll??

    Zu den Aufgaben der Altenpfleger gibts hier einige (Streit)Threads, bemüh mal die Suche...
     
  13. AFB

    AFB Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Offizielle Aufgaben?

    DGKS - Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester
     
  14. rosenkind

    rosenkind Gast


    ups ist ja schon ewig her, deswegen wird sich das wohl schon geklärt haben
    :knockin:
     
  15. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ja, das wird sich wohl schon geklärt haben, aber nochmals zur Klärung.

    Der Altenfachbetreuer ist das "Gegenstück" zum Pflegehelfer. Der Altenfachbetreuer ist meist eher im Altenheim gesucht und der Pflegehelfer im Krankenhaus.
    Also der Unterschied ist wo ähnlich wie in Deutschland der Gesundheits- und Krankenpfleger und der Altenpfleger.
    Die Altenfachbetreuer und Pflegehelfer sind dem Diplomierten Personal weisungsgebunden.

    Früher gab es die Altenfachbetreuer nur zusätzlich zum Pflegehelfer, heute ist es eine einheitliche Ausbildung.

    Flexi's Begriff Altenhelfer kenne ich gar nicht, war vielleicht vor meiner Zeit :mrgreen:.
    Familienhelfer ist eine andere Ausbildung mit einer geringen Stundenanzahl. Damit kann man dann bei Familien arbeiten, die Hilfe benötigen z.B. nach Mehrlingsgeburten, ...

    Nachtrag:
    Hab nochmal im Link geschaut. Altenfachbetreuer ist nicht gleich Heimhelfer oder Familienhelfer.


    Gruß,
    Lin
     
  16. AFB

    AFB Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nö, hat sich noch immer nicht geklärt und bin immer noch nicht klüger, was das betrifft .....Was ich weiß, daß der Verdienst nicht gerade rosig sein soll in D. Ich verdien hier wohl mit meinen 75% mehr als eine Altenpflegerin in D mit 100% :cry::cry: Aber naja, wenns nicht anders geht....Option ist in D zu wohnen (Grenzgebiet) und in Ö arbeiten.

    Werd wohl wirklich mal ne Mail ans Arbeitsmarktservice von Bayern schreiben....

    In Ö ist es so: Da gibts die Krankenschwestern, die Altenfachbetreuer (bzw. heißts ja jetzt Fachsozialbetreuerin Altenarbeit) und die Heimhelferinnen in den Altenheimen. Ansonsten keine weiteren Berufsgruppen, welche jetzt die Pflege betreffen.
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Altenpflege findest Du hier im Download-Bereich. Da ist auch die erforderliche Stundenanzahl aufgelistet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Altenfachbetreuerin Deutschland arbeiten Forum Datum
News Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland Pressebereich 13.09.2016
Werbung Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz Werbung und interessante Links 25.06.2016
News Altenpflege: Engpass in Ostdeutschland immer dramatischer Pressebereich 25.05.2016
News Gesundheitswissen in Deutschland stärken Pressebereich 14.05.2016
News Deutschland : Wundversorgung liegt im Argen Pressebereich 11.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.