Als Alleinerziehende Chancen im Bereich Pflege?

dzfatima

Newbie
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
3
Hallo Ihr Lieben

kurz zu meiner Person bin 28 Jahre alt lebe im Ruhrgebiet und habe ein Kind und bin alleinerziehend.
nun wurde ich einfach von meiner Fallmanagerin in eine 4 wöchige Maßnahme "gesteckt" Eignung im pflegerischen Bereich.
Mittlerweile bin ich der Tante vom Arbeitsamt sogar dankbar denn ich habe mich entschlossen eine Ausbildung in der Pflege zu machen.

Nun meine Frage an die alleinerziehenden Mamas und Papas unter uns ist es zu schaffen die 3 jährige Ausbildung auch mit Kind??
Kann man eine Tagesmutter finden die vor 6 uhr Morgens in Haus kommt?

Hat man denn in der Ausbildung auch schon Spät-,Nacht-, und Wochenenddienst??

Welche Berufe gibt noch im Bereich der Pflege???
Danke im Vorraus für die Beantwortung meiner Frage :flowerpower:

Liebe Grüße
Fatima
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Ob man es schafft, hängt von jedem selbst ab.

Es muss viel theoretischer Stoff gelernt werden. Die Ausbildung ist ja nicht nur Praxis.

Ob man eine Tagesmutter findet, die um 6 Uhr ins Haus kommt, kann dir wahrscheinlich hier keiner beantworten. Da kommt es auf dein Engagement an, jeamnden selbst zu finden.

Und ja, man hat berist in der Ausbildung alle Dienste ähnlich wie als fertig ausgebildete Fachkraft. Einzig und allein die Nachtdienste beschränken sich auf eine vorgegebene Mindestanazahl, die erst ab 2. LJ abgeleistet werden muss. Ergo: Eine Einteilung zum Spät- und Wochenenddienst wäre nichts ungewöhnliches. Nur Fruhdienst von Montag bis Freitag- dass kannst du schon mal vergessen.

Alles in allem würde ich sagen- ohne soziale Netze: Verwandte, Freunde die einspringen können in der Not ist es eher sehr schwierig diese Ausbildung bestehen zu können.

Welche Berufe es noch in der Pflege gibt, erfährst du bei BERUFENET.

Wie hast du dein Kind denn versorgt während des Praktikums? Und was wolltest du denn genau erlernen?

Elisabeth
 

Micke

Stammgast
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
zu den tagesmüttern: es gibt viele geprüfte vom jugendamt.. dann gibt es natürlich noch diejenigen, die man sich unter der hand holen kann.. gibt es bei euch keine kindergärten, die ab 6.30 uhr aufhaben? dann bräuchtest du nur jemanden, der morgens dein hinbringt, bzw. jemanden der nachmittags dein kind abholt..

ja du hast auch während der ausbildung, wochenddienst und nachtschicht.. nachtschicht, glaub ich aber ab dem 2.jahr nur 10 tage (?) wochenende.. jedes zweite.. spät gibts sowieso..

das ist aufjedenfall ne gute organisationssache..

berufe in der pflege.. ähm krankenpflege, altenpflege, KPH, APH, ähm.. was noch...?

lg micke
 

dzfatima

Newbie
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
3
Hallo

Danke Euch beiden für die Antworten.

Also meiner geht in die erste Klasse.

Ich werde mich schon mal im Vorfeld beim Jugendamt erkundigen.

Wie sieht es eigentlich aus hat man als alleinerziehende überhaupt eine Chance einen Ausbildungsplatz zu finden????

@Elisabeth

Hatte noch kein Praktikum gemacht möchte ich aber demnächst machen.
 

Micke

Stammgast
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
wieso solltest du weniger chancen haben, als eine nicht-alleinerziehene person.. kommt ja drauf an, wie deine qualifikationen sind.. und was du für einen persönlichen eindruck machst..
 

püppi79

Newbie
Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge
27
Hallo.

also ich habe meine Ausbildung begonnen da war mein Sohn 1 1/2 Jahre alt und ch war alleinerziehend...

rein vom schulischen her hatte ich da keine Probleme, da ich den kleinen vorher in die Kita bringen und nachmittags abholen konnte......
naja und lernen muss man immer ob mit oder ohne Kind, das hat sich alles vereinbaren lassen..

In der Praxis war es manchmal schwieriger, Frühdienst ging noch da die KITA 5.45 geöffnet hat aber beim Spät- und Nachtdienst sind dann schon meine Eltern mit eingesprungen und haben ihn beaufsichtigt bis ich Feierabend hatte, dadurch lief alles reibungslos bei mir...
 

dzfatima

Newbie
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
3
Hallo Püppi


ja wenn man im Backgrund Eltern und Familie hat die einspringen ist es leichter als wenn man kein im Hintergrund hat.

hab heute mal eine Vermittlungsagentur angerufen die Tagesmütter vermittelt und die sagte mir direkt weil in meinem Fall ja eine Tagesmutter zu uns ins Haus kommen soll den Kleinen für die Schule fertig machen soll, das es sich dann schon um eine Kinderfrau handelt-da sie bei uns ins Haus Kommt und so...., das wäre dann auch viel teurer meinte die Dame mit der ich gesprochen hatte.

ich werde die Maßnahme jetzt erstmal bis 8.9 weitermachen und dann mal sehen.
würde gerne eine Ausbildung im Bereich Pflege machen aber wenn das mit der Betreuung da nicht so klappt dann kann ich das wohl knicken.

Lg
Fatima
 
N

nachtfalter

Gast
manche ausbildungsstellen, haben einen betriebskindergarten, da müsstest du dich mal schlau machen, müsste man dann nur abklären wer das kind zur schule bringt
oder ganztagschule, aber dann müsste natürlich geklärt werden wer dann das kind beaufsichtigt, wenn du z.b. spätdienst hast

ob du chancen hast in diesem beruf einen job zu kriegen, hängt auch manchmal mit der kulanz desjenigen ab der dich einstellt

klar ist es schwwieriger als alleinerziehende, und nur frühdienst kannst du schonmal knicken

hast du schon mal daran gedacht, etwas im bereich des kauffmännischen zu machen z.b. fachwirt im gesundheitswesen mach dich doch mal bei berufnet schlau

wenn es aber dein wunsch ist in der pflege zu arbeiten, gibt es bestimmt mittel und wege
 

Micke

Stammgast
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
hi, mir ist noch was eingefallen..

es gibt doch bestimmt bei dir in der stadt oder nähe eine begegnungsstätte für alleinerziehende.. die können dir bestimmt auch weiterhelfen, oder tips geben, wo man sich melden kann um ne betreuung zu kriegen..

lg micke
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!