Alkalische Phosphatase: Wer kann mir was dazu sagen?

Dieses Thema im Forum "Gastroenterologie" wurde erstellt von Lea, 10.07.2005.

  1. Lea

    Lea Newbie

    Registriert seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe vor kurzem ein Bluttest machen lassen, da ich schon seit geraumer Zeit sehr wenig Eisen habe. Nun sind auch verschiedene schlechte Werte aufgefallen, wie Cholesterin. Außerdem stand in dem Bericht was von Alk. Phosphatase! Kann mir jemand sagen was das ist ? Mein Wert liegt bei 32. Danke für eure Antworten!

    Liebe Grüße, LEA
     
    #1 Lea, 10.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.07.2005
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Lea,
    du solltest dir deine Blutwerte direkt von deinem Arzt erklären lassen, weil er es dann am besten in dein Krankheitsbild einordnen kann.
    Für sich allein genommen liegt der Wert im unteren Normalbereich. Weitere Informaltionen bekommst du hier !

    Und ich verschieb den Beitrag mal in die Gastroenterologie!
     
  3. missie85

    missie85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    hallo Lea,

    also der Wert ist völlig in Ordnung. Normal ist der Wert < 105.

    Im Pschyrembel habe ich dazu gefunden:

    Vork. v. a. in Leber, Knochen, Dünndarmschleimhaut u. Gallenwegsepithel...

    erniedrigt bei Hypophosphatasie ( angeborene Stoffwechselstörung)

    erhöht v. a. bei Knochenerkrankungen und Knochenmetastasen m. gesteigerter Aktivität d. Osteoblasten, Leber- u. Gallenwegserkrankungen

    ich hoffe ich konnte dir wenigstensein bißchen helfen...:weissnix:

    liebe grüße missie 85
     
  4. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    "Schlecht" ist relativ. Wenn ein Wert nicht im Normbereich ist, muß das nicht gleich pathologisch sein, da die Normwerte eben Normwerte sind, aber Ausnahmen die Regel bestätigen können.

    Und Cholesterin ist erstens nicht gleich Cholesterin (HDL und LDL). Zweitens gibt es auch Stimmen, die sagen, man solle sich da nicht zu schnell Streß von machen. Entscheidend ist immer das Gesamtbild. Und das hat Dein Doc in seinen Papieren und wird es Dir hoffentlich erklären...

    Ergänzend zu flexi habe ich auch noch einen Link: Wikipedia
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.