Akute Gastritis

karotte

Newbie
Registriert
16.03.2006
Beiträge
2
Ort
Kassel
Beruf
Krankenpflegehelferin, Krankenschwester
Hallo,
Ich hab eine Frage zur akuten Gastritis. Das man nach der Nahrungsaufnahme Schmerzen bzw. eine Art Krampf im Magen bekommt. Ist das normal? Und dieses Sodbrennen noch Stunden danach.
Hab nicht unbedingt die Erfahrung mit einer Gastritis. Möchte allerdings schlimmeres ausschließen, wie z.B. ein Ulcus.

Vielen Dank schon vorn weg.

karotte
 

catweazle

Poweruser
Registriert
02.03.2004
Beiträge
1.003
Alter
48
Ort
Münster
Beruf
Krankenpfleger
Ich hab das mal zu einem neuen Thema gemacht, in die FAQ gehört das nicht rein....

Natürlich kann das eine Gastritis sein. Aber:
Ich würde Deine Beschwerden unbedingt abklären lassen. Nur mit einer genauen Diagnose kann man gezielt therapieren. Und eine genaue Diagnose stellen kann man nicht im Forum, sondern beim Arzt, der da wohl mal reingucken sollte, um zu sehen, wer oder was die Ursache ist.
 

jenny83

Junior-Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
74
Ort
Düsseldorf
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
ich hatte vor einiger zeit eine akute gastritis. Hatte vor allem nach dem Essen ein Druckgefühl bis hinzu schmerzen.
Und ich hab fast nichts drinbehalten können.
Habe mich eine woche nur von Pfefferminztee, Zwieback und Haferschleim ernährt.
Klär es lieber mit dem Arzt ab. Und wenn es eine gastritis ist, dann koch dir einen leckeren Pfefferminztee und setz dich auf schonkost!:spopkorns:

Gute Besserung!
Gruß Jenny
 

adalbert

Stammgast
Registriert
01.03.2006
Beiträge
336
Ort
NRW
Beruf
Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
karotte schrieb:
Hallo,
Ich hab eine Frage zur akuten Gastritis. Das man nach der Nahrungsaufnahme Schmerzen bzw. eine Art Krampf im Magen bekommt. Ist das normal? Und dieses Sodbrennen noch Stunden danach.

Hab nicht unbedingt die Erfahrung mit einer Gastritis. Möchte allerdings schlimmeres ausschließen, wie z.B. ein Ulcus.
Da kann ich nur beipflichten...

AB ZUM ARZT!!!!!

Hier im Forum ist keiner der anhand der Beschreibung eine Ferndiagnose erstellen kann... wenn es dann doch einer versuchen sollte dann würde ich nicht drauf hören...
Ich frag mich jetzt aber auch warum solche Threads immer wieder hier auftauchen???? Ist doch kein Diagnoseforum... :anmachen:

Gruß
 

angie85

Stammgast
Registriert
21.03.2006
Beiträge
346
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie
gallensteine

bei mir hat man vor fast 2 jahren gastritis diagnostiziert. hab dann unzählige medikamente und magenschoner und so benommen.. hat sich aber nie gebessert... meine hausärztin hat dann mal ein ultraschall vorgeschlagen und was hat man da gefunden? 3 riesige (ca 1cm durchmesser) gallensteine! ich rate dir bevor du dir eine gastroskopie verordnen lässt lieber man einen ultraschall zu machen! das ist nicht unangenehm und schaden tuts sicher nicht.

lg angie
 

catweazle

Poweruser
Registriert
02.03.2004
Beiträge
1.003
Alter
48
Ort
Münster
Beruf
Krankenpfleger
Ich würde dem Doc die Entscheidung überlassen, was er an Diagnostik macht. Das ist seine Aufgabe.

Sodbrennen spricht für mich sehr für eine Gastro. Ultraschall ist sicher nicht verkehrt, aber ich würde von den eigenen Gallensteinen nicht auf andere schließen.
 

angie85

Stammgast
Registriert
21.03.2006
Beiträge
346
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie
war nur ein tip.. kein befehl.. :-)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!