Aktuelles Studienangebot zum Medizinpädagogikstudium in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von bruder micha, 20.08.2012.

  1. bruder micha

    bruder micha Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    kHallöchen,

    dies ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe ich mache alles richtig.....

    Also ich bin gelehrnter Gesundheits-und Krankenpfleger und arbeite nun seit sieben jahren in dem Beruf, bin dabei viel rumgekommen. Nun bin ich auf der suche nach einer neue Herrausforderung.....
    Und habe mir überlegt das ich mir vorstellen könnte Medizinpädagogik zu studieren.

    Allerdings habe ich kein Abitur.

    Dieses Thema wurde hier zwar schon einige male besprochen aber teilweise vor ziemlich langer Zeit so dass ich mir Neuigkeiten zu dem Thema erwarte...


    Studiert z.Z. jemand Medizinpädagogik ohne Abitur und kann mir einíge hilfreicht tipps geben?
    Wo kann ich Medizinpädagogik studieren?
    Wie finanziert ihr euer Studium?
    Würde mich über euro Antworten sehr freuen

    LG micha
     
  2. kleeblatt78

    kleeblatt78 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    schleswig holstein
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie, Medizinpädagogikstudent
    Hey Micha,
    ich studiere nebenher in Hamburg Medizinpädagogik, also Teilzeitstudium neben dem Job. Ziemlich anstregend, anspruchsvoll und interessant. Du Kannst es in Vollzeit studieren oder berufsbegleitend.

    Soweit ich weis gibt es nicht soviele Unis oder Fachhochschulen wo Du es studieren kannst, soweit ich weis nur in Hamburg, Berlin,Gera und Potsdam.

    Auch ich habe kein Abitur, es ging über eine Aufnahme/Eignungsprüfung. Man kann sich auf diese Prüfungen auch schon ganz gut vorbereiten, da hilft Dir die jeweilige Uni.

    Ich habe das Glück das ich einen Teil vom Arbeitgeber finanziert bekomme und einen Teil der Kosten selber trage, somit geht es ganz gut. Es gibt aber auch diverse Fördermöglichkeiten. Am besten setzt Du Dich mal mit der jeweilige Uni in Verbindung und lässt Dich beraten.

    LG Klee
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aktuelles Studienangebot Medizinpädagogikstudium Forum Datum
Aktuelles Kinderkrankenpflegegesetz für Deutschland und Österreich Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.02.2014
Pflege in NS Zeit - (k)ein aktuelles Thema? Ausbildungsinhalte 06.06.2013
Aktuelles Buch zu Lagerungstechniken? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 20.11.2011
FORTBILDUNG "Aktuelles zum Betreuungsrecht und zur Patientenverfügung" Pflegekongresse + Tagungen 20.09.2011
Aktuelles Pflegewissen? Praxisanleiter und Mentoren 01.12.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.