Ärztlicher Fehler bei Tracheostoma?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Piratte, 27.09.2006.

  1. Piratte

    Piratte Gast

    Ein Patient wurde tracheotomiert und dann mit Kanülen Erstausstattung
    nach Hause geschickt.
    Leider haben die Stationsärzte vergessen, die Fäden zu ziehen.

    Der Patient bekam dann einige Zeit später eine massive Blutung aus dem
    Tracheostoma, weil die Fäden ausgerissen sind und alles ziemlich
    matschig wurde.

    Was würdet ihr als Patient tun?
    Anzeigen?
     
  2. Andreas8121

    Andreas8121 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Operative Intensivstation
    Die Handlungsweise ist grob fahrlässig und in keinster Weise akzeptabel.
    Ich an seiner Stelle würde klagen.

    LG
    Andi
     
    #2 Andreas8121, 28.09.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2006
  3. Ngozi

    Ngozi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Auf so eine grobe Fahrlaessigkeit muss auf jeden Fall aufmerksam gemacht werden, daher wuerde ich auf jeden Fall klagen. Soetwas darf nicht passieren und ist auch nicht zu entschuldigen.:motzen:
     
    #3 Ngozi, 28.09.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2006
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Piratte,
    bevor ich mich festlege noch einige Fragen:

    Wurde der Patient zu hause von einem Arzt gesehen?
    Wielange nach dem Eingriff ereignete sich der Vorfall?
    Wie fit war der Patient überhaupt?


    Danke
    Narde
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Noch ein Tipp: wenn der Pat. klagt, sollte sicher sein das nicht du ihn auf diese Idee gebracht hast. Es könnte dich ev. den Arbeitsplatz kosten: üble Nachrede und Vertrauensbruch.
    Hier steht dann Aussage gegen Ausage: was hat wirklich die Blutung hervorgerufen und hat nicht ev. die Blutung eine ganz andere Ursache und die Fäden wurden nur nebenbei entdeckt. Der Beweis ist dann sicher schwierig von dir zu erbringen.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ärztlicher Fehler Tracheostoma Forum Datum
Gutachten zur Weiterentwicklung nicht-ärztlicher Heilberufe vom BMG Diskussionen zur Berufspolitik 24.02.2010
OP-Personal unter ärztlicher Leitung? OP-Pflege 12.08.2009
Ängste wegen betriebsärztlicher Untersuchung! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 28.05.2009
Ärztlicher Tätigkeiten oder Aufgabe der Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 06.10.2006
Übertragung ärztlicher Tätigkeit Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.09.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.