Ärzte & Hygiene

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo,

also ich habe einaml am Narkosegerät gesessen und beobachtet, wo der Anästhesist am Nebentisch so seine Hände hatte, während er einem Patienten in Spinalanästhesie die Bilder aus dessen Kniegelenk kommentierte.

Das war so interessant, dass daraus folgende Verse entstanden.

Die Spalte die den Arsche trennt
dem Dr. V. des öfteren brennt.

Drum wühlt er in der Unterhose
erfreut sich seiner Hautmykose

und fässt sich dan von hinten rum
nach vorne durch zum Frenulum


Und man kann mir glauben, da werden keine Hände gewaschen, wenn man zum nächsten Patienten kommt.

Auch das Narkosegerät ist an seinen Knöpfen ein potentieller Keimträger.

Der besagte Patient vergaß sogar auf den Monitor zu blicken sondern verfolgte ganz interessiert die Krabbelei des Doktors.
 

Tigermaus

Stammgast
Mitglied seit
25.07.2002
Beiträge
205
Gute abend!!
Also von der typischen Ärztehygiene kann ich seit 2 Wochen ein Liedchen singen. Zwar fasst sich der gute Herr OA nicht an sämtlich stellen die in der hose gelegen sind an, aber an Wunden ist er sehr schnell mit bloßen Händen und nicht wirklich steril am fuchteln. 8O
Bestes beispiel, offener bauch nach Peritonitis.
Ich dachte ich guck nicht richtig wie er den VW gemacht hat, ohne Handschuhe, in dem Bauch am wühlen und vorher nicht mal die Hände desinfiziert. 8O
Da kann man doch nur noch sprachlos sein!!! 8O
8O 8O 8O 8O :wut: :wut: :wut: :verwirrt: :verwirrt: :verwirrt:
 

urmel

Stammgast
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
291
Hallo Rabenzahn,
da fällt mir folgendes ein:

Semmelweiß :?: :?: :?:
Was erfand der fürn ****** :gruebel: ....

Aber das ist bei vielen Docs so, habe auch schon meine Beobachtungen hinter mir, die mich wirklich erschreckten.

LG
urmel
 

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
Ihr sprecht mit alle aus der Seele!
Sag mal Tigermaus, haben wir vielleicht den selben Oberarzt?
Septische Bäuche werden "standardmäßig" ohne Handschuhe und ohne Händedesinfektion verbunden. Obwohl wir als Pflegepersonal so "frech" sind und die Doc's darauf ansprechen und kistenweise sterile Handschuhe hinter ihnen herschleppen.
Dann wundert man sich ein paar Tage später, dass die Wunde ja gar nicht so toll heilt und die Leukos steigen und der CRP steigt und der Pat. immer Temperaturen hat und alle sind dann traurig! :twisted:
Das ist wirklich zum weinen!
 

Express

Junior-Mitglied
Mitglied seit
26.08.2002
Beiträge
35
Habt Ihr alle in der Ausbildung nicht aufgepasst???
Durch das Medizinstudium bekommt man nicht nur goldene Hände, sondern auch sterile!!!
Mich wundert es nicht, dass die Zahl der nosokomialen Infektionen so hoch ist!
Klasse finde ich, wenn man ein Zimmer mit MRSA-Pat. oder anderen Schutzisolierungspatienten hat und das Pflegepersonal einen riesen Aufstand betreibt, während der Herr Prof. da ohne Schutz reinwandert, sich aufs Bett setzt usw. usw.! Viele Mediziner haben scheinbar einen gentischen Defekt an ihrem Hygienegen: man sollte das mal erforschen!
So, genug gelästert! :cry:
 

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!