Änderung des Dienstplans während des Urlaubes

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Ratrinity, 25.09.2007.

  1. Ratrinity

    Ratrinity Gast

    Heute morgen um sechs Uhr ruft mich meine Arbeit an und fragt mich wo ich bleib.
    Obwohl bei mir frei drinnen (angehengt an zwei Wochen Urlaub) steht im Dienstplan.
    Haben als ich im Urlaub war meinen Dienst geändert und es nicht für nötig befunden mich anzurufen und bescheid zu sagen. Also ich wusste von nichts dass ich heute arbeiten soll. Hab sogar Handynummer dort angegeben.

    Haben dann gesagt, ja hat wieder jemand nur reingeschrieben und nicht weitergeleitet.

    Das dumme ist, dass ich gestern auf nem Konzert war (das einzigste dieses Jahr, hab mich da seit Monaten schon drauf gefreut) und erst um drei Uhr zuhause. Hab denen aber erzählt ich komm grad vor paar Stunden erst vom Urlaub heim (ja war blöd aber ich war so perplex, dass ich jetzt arbeiten soll, naja haben nichtmal gesagt ich soll jetzt noch rein). Ich hab sie halt gefragt ob ich jetzt noch kommen soll und dass es sehr schlecht für mich wäre, da ich total ausgelaugt bin.

    Hättet ihr gearbeitet? Krieg nämlich etz voll des schlechte Gewissen und hab Angst dass das in meine Beurteilunge mit einfließt. Aber ich mein mich hat ja keiner angerufen, nicht auf Festnetz, nicht auf Handy, erst heute morgen. War auch jeden Tag sonst zuhause, also hätten sie mich erreichen können.

    Aber später ist mir dann noch eingefallen, dass ich wusste dass ich noch einen Tag nachholen muss, da ich sonst nicht auf die Monatsstunden komm (was bei mir aber egal wäre, da ich eh noch n halbes Jahr ranhängen muss wegen Krankheit, aber Krankheitstage nur um 20 Tage überschritten habe), aber ich wusste ja nicht wann ich das nachholen muss und auf welcher Station (bei uns kann man das auch auf der nächsten Station "abarbeiten"

    Naja auf jedenfall fühl ich mich grad voll mies und hab scho angst vor morgen
    __________________​


    sorry wenn falsches Forum, dann bitte verschieben.
     
  2. FrauAntje

    FrauAntje Newbie

    Registriert seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Stationsleitung, Pflegemanagementstudentin
    Hallo,
    na das ist ja mal wirklich schlecht gelaufen. Ich kann leider nur sagen, dass Du verpflichtet bist Dich aus dem Urlaub zurück zu melden und zu fragen ob Dein Frei weiter besteht. So wird es zumindest auf meiner Station gehandhabt. Ich geb Dir allerdings auch recht, dass es "nett" gewesen wär Dir die Änderung mitzuteilen. Wenn Du so ein schlechtes Gewissen wegen heute hast, biete doch morgen einen anderen Tag an an dem Du arbeiten kommen würdest.
    Gruß FrauAntje
     
  3. Ratrinity

    Ratrinity Gast

    ich bin ja nur noch diese Woche auf der Station und arbeite durch.
    Das ich mich nach dem Urlaub zurückmelden muss wusste ich nicht, hat uns noch nie jmd gesagt
     
  4. FrauAntje

    FrauAntje Newbie

    Registriert seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Stationsleitung, Pflegemanagementstudentin
    na wenn Du nur noch die Woche da bist dann ist Dein schlechtes Gewissen ja begrenzt. Ich vermute Du bist noch in der Ausbildung, daher denke, dass es keine Konsequenzen zu erwarten hast. Wenn Du allerdings als ex. Pflegeperson auf der Station schon tätig wärst, könnte man Dich abmahnen aufgrund von "unerlaubtem Fernbleiben von der Arbeit". Also lieber einmal zuviel auf Station anrufen.
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo FrauAntje,

    wo steht geschrieben, dass ich mich am Ende meines Urlaubs zurück melden muss? Ein Dienstplan ist ab dem Aushängen verbindlich. Ich habe mich in all meinen Berufsjahren noch niemals nach dem Urlaub zurückgemeldet, sondern mich an den Plan gehalten, der vor meinem Urlaub gültig war.

    Schönen Tag
    Narde
     
  6. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    ich werde mich niemals nach dem urlaub zurück melden.:wut:
    wenn mein dienstplan schon ohne mein wissen und ohne meine zustimmung geändert wird dann verlange ich zumindestens einen anruf.

    wie schon gesagt, wenn der dienstplan herauskommt ist er verbindlich für arbeitgeber-und nehmer.
     
  7. Ratrinity

    Ratrinity Gast

    ja aber hättet ihr an meiner Stelle gearbeitet heute?
     
  8. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Ja es ist schon echt heftig, wenn man morgens angerufen wird.

    Hm und dann kommt auch schell das schlechte Gewissen dazu.
    Man will ja auch nihct seine Kollegen im Regen stehen lassen.

    Ich glaube ich wäre gegangen, wenn ich da gewesen wäre.

    Aber ich hätte dann auf der Arbeit ein Gespräch mit Stationsleitung und Sektorleitung verlangt...
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    wenn ich wie du Minusstunden hätte - Ja

    Schönen Tag
    Narde
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    meines Wissens nach ist der ausgehängte DP verbndlich für alle Seiten...Änderungen muss die Station dem Schüler/ AN rechtzeitig mitteilen.
    Nicht der Schüler hat die Holschuld (im Sinne von : aus dem Urlaub zurückmelden und nach Änderungen fragen) sondern die Station hat hier die sog. Bringschuld (oder Informnationspflicht), dass sich Änderungen ergeben haben.
     
  11. TimBavaria

    TimBavaria Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Also, da platzt mir doch der Kragen! Wieso soll sich jemand aus dem Urlaub zurückmelden, wenn im Dienstplan noch weitere freie Tage eingeplant sind? Der Dienstplan ist verbindlich, an den hat sich jeder zu halten. Dienste nach "Gutsherrenart" zu vergeben, sollte endgültig der Vergangenheit angehören.

    @FrauAntje: Aus deinem Profil entnehme ich, dass du eine leitende Funktion bekleidest. Ich würde mich an deiner Stelle mal mit den einschlägigen Regelungen und Gesetzen vertraut machen. Der Vorschlag wegen des schlechten Gewissens (für das im Übrigen kein Grund besteht) noch den einen oder anderen Dienst anzubieten, setzt der Sache noch die Krone auf.

    Tschulligung, aber mein Blutdruck ist beim Lesen dieses Beitrags so extrem in die Höhe geschnellt. Könnte mal schnell jemand für mich den Notarzt rufen..?

    Tim
     
  12. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    ist geschehen @ tim.... :rofl:
     
  13. esenna

    esenna Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpflege-Azubi =), 1. Lehrjahr
    Ort:
    an der Ostsee
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Was regt ihr euch so auf? Bei uns ist es z. B. ne Vereinbarung, dass wir uns alle aus dem Urlaub zurückmelden müssen! Könnte ja auch was passiert sein oder weiß der Geier...

    Und ausserdem, wieso ist die Staion verpflichtet anzurufen? Wenn sie denn nu auf den urlaubsschein "auf Reisen" oder so geschrieben hat, wäre sie also auch nicht erreichbar gewesen. Klar, die Station hätte mal anrufen können, aber ich finde es liegt am Mitarbeiter sich ebenso darum zu kümmern!

    Es kann sich immer was im Dienstplan ändern.

    Find ich schrecklich, diese Aussagen "ICH würde mich NIEMALS aus dem urlaub zurückmelden" ...
     
    eiseule gefällt das.
  14. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    wenn der dienstplan heraus kommt ist er verbindlich...
    der arbeitgeber und nehmer muss bei veränderungen informiert werden.
     
  15. mikelangelo

    mikelangelo Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    bei uns ist es auch üblich sich nach dem urlaub zurück zu melden um evtl.änderungen zu erfahren. ich finde das nicht schlimm im gegenteil es fördert das team und zeigt interesse an der Station ! wo liegt das Problem ?


    Doch ein schlechtes Gewissen brauchst du nicht zu haben denn sie hätten dich darüber informieren müssen! du wußtest ja nicht das es bei denen üblich ist sich aus dem Urlaub zurück zu melden.

    L.g
     
  16. Ratrinity

    Ratrinity Gast

    ist es ja auch nicht bei uns. da meldet sich keiner zurück aus dem Urlaub
     
  17. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute

    Hey, es hat sich nichts zu ändern! Der Dienstplan ist, wie gesagt, für beide Seiten, verpflichtend! Die Station kann anrufen und fragen ob ich den Dienst machen kann oder nicht. Wenn ich ja sagt ist es in Ordnung, wenn nicht hat die Station Pech gehabt. Ich plane meine Freizeit nach diesem Plan und sitze nicht daheim und warte das ich schaffen darf.
    Mir geht es beim lesen dieses Threads genau wie TimBavaria, mein Blutdruck steigt höher als er ohnehin schon ist.
    Es ist wirklich erschreckend was sich einige Kollegen hier von ihren Stationen bieten lassen.

    @ Ratrinity: Ich hätte nicht geschafft, denn wenn ich erst um 3 Uhr nachts von einem Konzert komme, bin ich um 6 Uhr nicht in der Lage gescheit zu schaffen.
    Lass Dir da von keinem ein schlechtes Gewissen einreden, Du hast keine Pflicht verletzt, sondern die Station ist ihrer Pflicht nicht nachgekommen.
     
  18. Michl

    Michl Gast

    Hi,

    im laufenden Monat kann ein festgeschriebener Dienstplan nicht geändert werden. Und wenn jemand Dich bitten möchte, anders zu arbeiten - dann versteht es sich doch selbstverständlich, dass er Dich anruft. Was Du danach machst, ist Deine freie Entscheidung. Ich denke, dass die meisten von uns eh sehr kompromissbereit sind.

    Also, ich wäre defintiv nicht gekommen, weil ich das Telefon nie und nimmer gehört hätte. Ich schlafe seit paar Jahren sehr Telefon-fern und das entspannt mich ungemein ;)


    Grüße
    Michl
     
    #18 Michl, 25.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.09.2007
  19. mary_jane

    mary_jane Gast

    hallo,

    also ich krieg auch grad ein blutdruckproblem deswegen geb ich auch noch meinen senf dazu.:evil1:

    bei uns hängt manchmal der noch nicht genehmigte dp aus, d. h. es kann sich noch was ändern da muss sich dann jeder selber kümmern nochmal draufzuschauen, sobald dieser aber genehmigt ist gilt der und ist für alle seiten verbindlich. wenn sich dann nochmal was ändern muss wird man angerufen und gefragt, das sollte doch selbstverständlich sein!!!!!!!

    sonst kann man ja den dienstplan gleich abschaffen und jeden tag anrufen ob man morgen arbeiten darf. ich finde wir sind in unseren beruf schon so flexibel da kann man ein zurückmelden und nach dem dienst fragen nicht auch noch verlangen.

    lg mary jane
     
  20. Brady

    Brady Gast

    Werde mich nicht aus dem Urlaub zurückmelden. Sehe ich auch für mich nicht als erforderlich. Wenn jemand während des Urlaubs beruflich von mir was will, dann muss er sehr viel Glück haben.

    Das würde ich auch jedem anderen raten, dies ist eine gesunde Abgrenzung. Wehret den Anfängen*g*. Später sein Privatleben wieder einzufordern ist dann um vieles schwieriger.

    Wer gibt denn seine Handy-Nummer auf der Station ab? Das ist meine private Nummer und nicht für dienstliche Zwecke. Festnetznummer hat mein Arbeitgeber, das reicht.

    Liebe Grüße Brady
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Änderung Dienstplans während Forum Datum
News Pflege von Frühchen: DKG beantragt Änderung der GBA-Richtlinie Pressebereich 17.10.2016
Dienstzeiten: Änderung möglich? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.10.2016
Dienstplan 3. Änderung - Gebuchter Urlaub futsch? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 20.04.2016
Praxisanleiter vor und nach Änderung des Krankenpflegegesetzes Praxisanleiter und Mentoren 01.04.2016
Bachlor-Arbeit: Auswanderung Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 13.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.