Änderung bei Maßnahmen zur Thromboseprophylaxe?

AnneR.

Newbie
Mitglied seit
12.11.2002
Beiträge
16
Standort
Nienhagen
Beruf
Krankenschwester
Ich habe vor kurzem gehört, dass man die Beine nicht mehr ausstreichen soll, weil sich Mikrothromben lösen könnten.
Soll irgendeine neue Studie sein, habe aber leider nirgendwo etwas darüber gefunden.
Weiß jemand etwas darüber?????

LG
Anne :hippy:
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
hi anne,

endlich habe ich etwas gefunden! In der Zeitschrift Die Schwester/Der Pfleger wurde das Thema angesprochen.

Der Pflegewissenschaftler Andre Ewers hat auf die Frage "Ausstreichen der Beine- sinnvolle Maßnahme zur Throboseprophylaxe" geantwortet.

Er meint, die Gefahr einer Thrombenablösung durch das Ausstreichen der Beine besteht in erster Linie bei Patienten, bei denen an der betreffenden Extremität bereits eine Thrombose vorliegt.
Anders verhält es sich bei Patienten, bei denen keine Thrombose angenommen werden kann und dahingehend auch kein begründeter Verdacht besteht. Bei diesen Patienten bietet sich das Ausstreichen der Beine als thromboseprohylaktische Maßnahme durchaus an.
Aktuell gibt es keine medizinischen oder pflegewissenschaftlichen Abhandlungen darüber, die das Ausstreichen der Beine bei diesen Patienten in Frage stellen.
(Quelle: Die Schwester/Der Pfleger 2/04)

LG
ute
 
U

UlrichFürst

Gast
Ausstreifen der Beine zur Thromboseprophylaxe

Ich habe dazu zwar immer mal was gehört (aber nur vom Typ: Das gibt's), aber eigentlich weiß ich nicht was das genau ist. Ich habe noch nie etwas darüber gelesen und auch in meiner Ausbildung (vor 6 Jahren) habe ich darüber nichts gehört.
Gibt's am Ende sogar schon Wirksamkeits-Belege für dieses Methode?

Aber v.a.: Wer klärt mich bitte mal auf was das überhaupt ist?

Ulrich
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.346
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Wie meinst du jetzt? Venen ausstreichen?

Ist halt ein Ausstreichen des Beines/der Venen zum Herzen hin. Soll den Rückfluss unterstützen und gehört mit zu den Möglichkeiten der Thromboseprophylaxe - bei regelmäßiger Durchführung versteht sich.

Das Bein wird mit einer Hand hochgehalten und mit der anderen ausgestrichen.

Wie hier im Thread schon steht bei bek. Thrombose kontraindiziert...
 
U

UlrichFürst

Gast
Wie meinst du jetzt? Venen ausstreichen?
Nein, wie ich geschrieben habe: "Ausstreifen der Beine zur Thromboseprophylaxe". Gestern war das noch ein eigener Thread, den ich über den Button "Neues Thema" eingestellt habe. Warum der jetzt hier hineingerutscht ist, weiß ich nicht - vielleicht weiß es ja ein Admin...

Ist halt ein Ausstreichen des Beines/der Venen zum Herzen hin.
Das genau wie durchgeführt wird?

Soll den Rückfluss unterstützen
Und wodurch? Mechanisch, Anregung des Lymphatischen Rückflusses, etc.

Wie hier im Thread schon steht bei bek. Thrombose kontraindiziert...
Diesen Thread kannte ich bis gerade eben nicht (ist ja auch älter als meine Registrierung hier im Forum...)

Ulrich
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Ulrich,

im Rahmen der Moderation habe ich diese beiden Beiträge zusammengeführt, um die Beiträge auch etwas themenzentrierter für alle Benutzer sichtbar zu machen.
Nicht nur, das ich die Vielzahl der Beiträge zum Thema kenne, nein, mit Hilfe der Board-Such-Funktion hab ich mir den rausgefischt.

Zum Thema:
Ausstreichen und Ausstreifen wir synonym verwandt, ansonsten wäre noch zu ergänzen:
Ausstreif(ch)richtung von distal nach proximal!
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Ich kann mich erinnern, dass im Forum von Basale Stimulation mal eine "Studie" zu diesem Thema zu finden war.
P.Nydahl hatte mit Hilfe eines Gefäßdopplers nachweisen können, dass das flächige herzwärts austreichen dem austreichen mit Gabelgriff überlegen ist. Es konnte ein vermehrter Rückstrom nachgewiesen werden. Erklärung: oberflächliche Hautvenen werden ausgestrichen und damit der Rückfluss erhöht?
Leider verschwand der Beitrag im Rahmen einer Neustrukturierung des o.g. Forums.

Elisabeth
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!