Adenotomie bei Kleinkind

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von di21, 07.09.2007.

  1. di21

    di21 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Leimbach
    Guten Morgen,

    Meine Tochter wird im Nevember drei.. Ihr sollen jetz die Mandeln entfernt werden.
    Das KH sagt, dies könne nur ambulant geschehen. Ich würde aber lieber mit ihr eine Nacht zur Überwachung stationär bleibe.

    Ist es richtig, das die Kosten die KK nicht trägt??


    Danke und ich hoffe es kann mir jemand helfen.

    LG DIana
     
  2. Lana-Lane

    Lana-Lane Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Notfallambulanz, Chirurgie, Innere Medizin
    Hallo diana,

    ich würde Dir raten nochmal mit dem Arzt zu reden, dass Du aus Angst 1 Nacht bleiben möchtest. Wenn er sagt das würde gehen würde ich mir das schriftlich von ihm geben lassen. Dort sollte stehen, dass es evtl. zu spontanen blutungen kommen kann usw. und es besser ist das er für die 1 Nacht zur Überwachung da bleibt. Dann gehst du damit zu Deiner Krankenkasse und fragst nach ob, die das bewilligen.

    Aber eigentlich ist das eher untypisch das bei kleinkindern mit Mandelop amb. behandelt werden. Würde dann mal zum anderen Arzt gehen und fragen.

    Gruß Lana-Lane
     
  3. Sunny126

    Sunny126 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen! Sollen die Tonsillen oder nur Adenoide entfernt werden? Du spricht einmal von Mandeln und einmal von Adenoiden! Pat. nach AT bleiben bei uns ambulant, dass ist in der Regel auch kein Problem! TE Patient bleiben natürlich 5 Tage stationär!
    Gruß
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Welche Mandeln sollen entfernt werden?

    Es ist eher unwahrscheinlich, dass die KK bei einem sonst gesunden Kind bei einer ADENOTOMIE einen Krankenhausaufenthalt bezahlt.
    Mögliche andere Entscheidungen ließen sich begründen mit: Überwachung nicht garantiert, keine Möglichkeit bei Komplikationen schnell Hilfe zu holen, Grunderkrankungen des Kindes wie Gerinnungsstörungen, Asthma u.ä..

    Empfehlung: Laß dir vom behandelnden HNO- Arzt nochmal das Prozedere erklären und schildere ihm deine Ängste. Ggf. solltest du einen anderen Arzt/ Klinik aufsuchen. M.E. liegt hier nicht das Problem beim Kind und der Op sondern in deiner Unsicherheit. Auch dies ist ein ernstzunehmender Faktor.


    Elisabeth
     
  5. di21

    di21 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Leimbach
    Hallo,

    danke für Eure Antworten. Ich hatte die Begriffe etwas durch einander gewürfelt, sorry. Aber die HNO war noch nie mein Fachgebiet:gruebel:

    Als bei meiner kleinen sollen Adenoide entfernt werden-> sprich die Rachenmandel, nicht Gaumenmandel..

    Mag sein das von meiner Seite her Unsicherheit da is.ö Aber ich glaube das kann jeder nach vollziehen der Kinder hat.

    Vorallem weil ich auch schon von massiven Nachblutungen gehört habe, die leider zu spät entdeckt wurden..

    Aber naja wir werden den ambulanten eingriff schon überstehen.

    Trotzdem Danke für die Antworten

    DIana und die bald wieder problemlos schlafen könnende Anastasia:smlove2:
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nochmal: Hör nicht auf die zahlreichen Horrorgeschichten. Du weißt nicht um welche Mandelentfernung es da geht. Schnell wird da aus einer Tonsillektomie eine Adenotomie... Mandel ist Mandel.

    Ich weiß übrigens wovon ich rede. Bei einer meiner Töchter wurde dieser Eingriff (ADENOTOMIE) auch im Alter von 3 Jahren ambulant durchgeführt. Sie musste nach der OP noch ca. 4-5 Stunden (?) in der Klinik bleiben. Hatte dort auch bereits das erste mal etwas getrunken. Es gab keinerlei Komplikationen und sie war froh wieder nach Hause zu dürfen... und ich ebenfalls.

    Lass dich von deinem HNO- Arzt beraten und hör nicht auf die Horrormärchen und -meldungen.

    Elisabeth
     
  7. fabijasmin

    fabijasmin Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    mein sohn 4 jahre bekam gestern eine Lasertonsillektomie, welche von der kasse in der regel nicht übernommen wird, eine adenotomie und paracentese bds. da die mandel nur zu einem teil mit laser entfernt werden war das ganze ambulant
    adenotomie hat mein grosser jetzt 11 auch mit ca. 4 jahren ambulant gehabt
    es ist ein so kleiner eingriff, das er nicht mehr stationär durchgeführt werden muss,deshalb wahrscheinlich keine kostenübernahme es sei denn es besteht eine blutungsneigung oder ähnliches
    kinder fühlen sich in der häuslichen umgebung aber wohler
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Adenotomie Kleinkind Forum Datum
Stuhlverhalt beim Kleinkind Fachliches zur Kinderkrankenpflege 09.11.2011
Wundversorgung bei Kleinkindern Fachliches zur Kinderkrankenpflege 19.10.2011
Ausbildung mit Kleinkind Ausbildungsvoraussetzungen 20.09.2011
Kleinkind ins Heim Talk, Talk, Talk 01.08.2011
Nachtdienst Halbtagsstelle und Kleinkind Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 27.02.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.