Absaugkatheter ohne Sog einführen?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Claire, 18.12.2006.

  1. Claire

    Claire Stammgast

    Registriert seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    Hospiz + intensive Langzeitpflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
    Hallo zusammen,

    bräuchte mal eure Hilfe.

    Ich habe im September mein Examen gemacht, und arbeite seit Oktober in einem Hospiz/Pflegeheim.
    Wir haben etliche Patienten mit Tracheostoma. Werden diese abgesaugt gehen einige Kollegen mit Sog hinein, ich aber habe gelernt den Katheter ohne Sog einzuführen um Verletzungen der Schleimhaut zu vermeiden (es sei denn es handelt sich um atraumatische Katheter).

    Nun weiss ich zwar warum man den Katheter ohne Sog einführen sollte, bin aber auf der Suche nach einer Seite auf der beschrieben steht warum das so ist. Denn einige sind wohl der Meinung erzählen könnte ich ja viel ;). Kann mir einer helfen? Denn bisher habe ich nichts schriftliches darüber gefunden.

    Lieber Gruss,

    Claire
     
  2. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    wenn Du Endotracheales Absaugen bei Google eingibst, werden dir wenigstens Dateien angezeigt wo schriftlich fixiert ist das man mit traumatischen Kathetern ohne Sog rein geht, aber erklärung steht da nicht zu. Aber Du kannst das deinen Kollegen vor legen!!!

    Gruß Tina
     
  3. Claire

    Claire Stammgast

    Registriert seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    Hospiz + intensive Langzeitpflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
    Hallo Tina,

    ja, ich habe etliches gefunden wo beschrieben steht das man den Katheter ohne Sog einführt (es sei eben denn das es ein atraumatischer ist), aber leider steht wirklich nirgendwo beschrieben warum das so ist.
    Dabei ist die Erklärung ja eigentlich sowas von logisch, aber ich hätte es halt gerne von irgendwoher schwarz auf weiss gehabt.

    Naja, habe eben netterweise von jemandem einen Auszug aus dem Pflege Heute bekommen wo auch drinsteht traumatisch ohne Sog, atraumatisch mit Sog. Ich denke ich werde die Stelle markern und mal aus Versehen im Aufenthaltsraum liegen lassen :-).

    Lieber Gruss,

    Claire
     
  4. Christina1986

    Christina1986 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachweiterbildung A/I Innere Intensiv
    Hallo!

    Was ist denn bitte ein traumatischer Katheter und was ein atraumatischer?
    Was die Begriffe atraumatisch und traumatisch bedeuten ist mir klar, aber wie sehen denn diese Katheter aus?
    Wir verwenden in unserer Klinik nur eine Sorte von Absaugkathetern!

    Christina
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  6. Claire

    Claire Stammgast

    Registriert seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    Hospiz + intensive Langzeitpflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
    #6 Claire, 19.12.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.12.2006
  7. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ich habe den Eindruck, daß da zwei Begriffe vermischt werden.
    Atraumatische Absaugkatheter sind meines Wissens alle Absaugkatheter die eine zentrale Öffnung und gleichzeitig seitliche Augen besitzen. Dadurch soll ein festsaugen und ein "ausstanzen" der Schleimhaut verhindert werden. Diese sollen ohne Sog eingeführt werden.

    Dann gibt's noch die "Laminar-flow" Katheter, die auf Grund einer besonderen Gestaltung des Katheterendes ein bestimmtes Flußmuster erzielen [Fachbegriff: Hydrodynamisches Paradoxon] (z. B. der Aero Flo [r] ). Diese müssen mit Sog eingeführt werden, damit der Effekt zur Geltung kommt.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie immer bin ich neugierig... versteh aber dieses Prinzip des "Laminar-flow" Katheters nicht.
    Zum Hydrodynamisches Paradoxon hab ich ff. gefunden: Hydrodynamisches Paradoxon:
    Hilft mir auch nicht unbedingt weiter. @ Gego, könntest du es etwas genauer erklären.

    Elisabeth
     
  9. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Den Begriff "Laminar-flow"-Katheter halte ich auch für irreführend. ;)
    Bezieht sich wohl darauf, daß eine laminare und keine turbulente Strömung vorliegen soll (Reynolds-Zahl unter ca. 2000).

    Die Energieerhaltung in strömenden Medien hat in speziellen Situationen Konsequenzen, die zunächst so nicht erwartet werden und daher als paradox empfunden werden.

    Kurz gesagt steckt in der Bernoulli-Gleichung die Aussage, daß längs einer (gedachten) Stromlinie die Summe aus Druck, kinetischer und potentieller Energie konstant ist. (Genauers nachzulesen z. B. in: M. v Ardenne, G. Musiol, S. Reball: "Effekte der Physik und ihre Anwendungen". Harry Deutsch, 1990. S. 463 ff.)

    Wenn Du das von dir zitierte Beispiel mit dem Wasserschlauch gedanklich "umkehrst" hast Du verinfacht folgenden Sachverhalt:
    • aus dem ausströmenden Wasser wird ein nach innen gerichteter Strom
    • aus der Anziehung wird eine Abstoßung
    Voraussetzung, daß das alles so richtig funktioniert, ist ein entsprechend geformtes Katheterende.
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Gego,
    kann es sein, dass du jetzt was verwechselt? Atraumatische Absaugkatheter dürfen auch mit Sog eingeführt werden, da sie sich eben nicht festsaugen können.

    Dieses Modell kenne ich nicht, bitte erkläre es genauer.

    Danke
    Narde
     
  11. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Soweit ich weiß, haben atraumatische Absaugkatheter sowohl ein endständiges als auch seitliche Augen. Traumatische Absaugkatheter haben entweder nur ein endständiges oder seitliche Augen.
    Folge einfach dem Link:
    Google-Ergebnis für http://www.servox.de/content/images/6aad0d2d0ca0ac9a4ded81cf7c47c95d.jpg
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Gego,

    bei deinem Modell in dem Bild handelt es sich um einen atraumatischen Absaugkatheter, der je nach Hersteller eben einen anderen Namen hat.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Gego,
    ich glaube, wir meinen beide das Gleiche nur mit unterschiedlichen Namen.
    Ich habe jetzt nämlich, diverse HP's von Herstellern besucht und bin jetzt zum Bücherschrank gelaufen und habe mich mit Herrn Larsen unterhalten.

    Also Herr Larsen meint, auf Seite 752, der vierten Auflage (ich weiss, es gibt auch neuere Auflagen):
    Was mir der Besuch der Internetseite der Firma Braun noch gezeigt hat, ist, dass die Firma Braun, alle Katheter mit abgerundeter Spitze als atraumatisch bezeichnen. Bei uns, wohl hauseigener Slang, nur die Gentle Flo und Aero-Flow als atraumatisch bezeichnet werden.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  14. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Herr Larsen hat's mal wieder auf den Punkt gebracht! :D

    Daß ich da nicht selber auf die Idee gekommen bin ihn zu befragen!:fidee:
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Herr Larsen ist in der neuesten Ausgabe (6. Auflage) noch viel besser, siehe dort auf Seite 1008:Hier unterscheidt er zwischen konventionellen und atraumatischen Absaugkathetern, ich zitiere ihn mal:

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  16. Claire

    Claire Stammgast

    Registriert seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    Hospiz + intensive Langzeitpflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
    Hallo narde2003,

    danke danke danke, Dein hier zitierter Text aus dem Larsen ist genau das was ich gebraucht habe.

    Dann will ich mal sehen das ich damit auf der Arbeit ein bischen Überzeugungsarbeit leisten kann :trinken: .

    Lieber Gruss,

    Claire
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Absaugkatheter ohne einführen Forum Datum
Aufbewahrungsbox für Absaugkatheter Intensiv- und Anästhesiepflege 30.06.2005
News Wie verlässlich oder reliabel sind allgemeinärztliche ICD-10-Diagnosen - und zwar auch ohne... Pressebereich 22.10.2016
News "Ausbildungsoffensive Altenpflege" ohne die erhoffte Resonanz Pressebereich 21.09.2016
News Demenz : Nichts geht ohne Angehörige Pressebereich 08.09.2016
News Pflege : Ohne realistische Planzahlen droht das System zu kollabieren Pressebereich 11.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.