Absaugen in der Heimintensivpflege

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Spaßvogel, 15.05.2014.

  1. Spaßvogel

    Spaßvogel Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanagement, Mentor...ect...
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimintensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    Hi,
    ich betreue als teil eines Teams eine Patientin in der Heimintensivpflege.
    Sie muss mehrmals abgesaugt werden.
    Nun bestellte ich neulich Sterile Handschuhe.
    Daraufhin kam die Frage auf warum diese schon wieder auf sind.
    Dabei kam heraus das wir im Team unterschiedlich arbeiten.
    Ich nutze die Handschuhe zum Absaugen. Also eine Sterile und eine Unsterile Hand, wobei die Sterile den Absaugkatheter führt.
    Zwei andere im Team zogen die Handschuhe zum Kanülenwechsel an.
    Ich wies darauf hin das zum Absaugen steril gearbeitet werden muss, weil man mit dem Katheter ja tiefer vordringt als die Kanüle liegt.
    Die Kanüle selbst brauch nicht Steril behandelt werden beim Wechsel.
    Dieses arbeitsverfahren habe ich von zwei verschiedenen Ärzten so gezeigt bekommen und mich auch informiert.
    Unter anderem beim Robert Koch Institut.
    Wobei ich dort nur was über den Kanülenwechsel gefunden habe.
    (Sterile Handschuhe zum Kanülenwechsel nicht erforderlich)

    Zum Thema Absaugen lese ich, egal wo das es steril erfolgen soll.
    Leider kann ich mich aktuell nicht richtig durchsetzen das das Team in diesem Thema gespalten ist.
    Weiter ist die Teamleitung bei uns geteilt. Ich habe "nur" die dokumentation und die Bestellungen in meiner Verantwortung.
    Meine mitTeamleitung ist ganz andere Meinung.

    hat einer von Euch was Handfestes, wie es in der Pflege Zuhause laufen MUSS?
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  3. Spaßvogel

    Spaßvogel Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanagement, Mentor...ect...
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimintensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    danke, das hilft etwas weiter.
    hatte gestern eine kleine diskusion deswegen.

    zitat: "wo ich früher war, haben wir auch bloß mit normalen handschuhen abgesaugt".

    meine antwort: "ja, und vielleicht habt ihr es falsch gemacht"

    sie: "es wurde schon immer so gemacht"

    ich: "und vielleicht schon IMMER falsch gemacht"

    sie: ich hatte damals mit dem arzt gesprochen und der sagte das brauch nicht"

    ich: "und wenn ein arzt sagt du sollst zur dekubituspropylaxe eisen und föhnen, tust du das dan auch?"
     
  4. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Ich lese im ersten Link etwas von keimarmen Handschuhen und sterilen Absaugkathetern beim endotrachealen Absaugen.
    Im zweiten Link finde ich dazu keine Aussage. Kann mir jemand die Seite sagen, die eine Aussage zu sterilen Handschuhen macht?

    Edit: hab's gefunden ;) S. 1582 unten rechts
    Eine Aussage für die ambulante Intensivpflege habe ich jedoch nicht finden können.

    @ Spaßvogel. Meine Lieblingsfloskel auf die Frage warum etwas so gehandhabt wird: "Das hab ich so gelernt..." Und anscheinend leider nicht verstanden
     
    #4 mary_jane, 16.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2014
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Doch noch nicht genug gesucht ;)

    Im aktuellen Link ganz am Anfang stand irgendwo was zur Zielgruppe.
     
  6. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Asche über mein Haupt ;)
    Danke Maniac!
     
  7. Spaßvogel

    Spaßvogel Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanagement, Mentor...ect...
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimintensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    bin jetzt echt gefrustet. hatte vorhin eine diskusion mit der mitarbeiterin. sie bleibt auf dem standpunkt das keine sterilen handschuhe erforderlich sind. ich sagte ihr das ich mich heute duch etliche fachliteratur gelesen habe und es immer heißt das sterile handschuhe erforderlich sind.
    sie mein "non touch" arbeiten. und angeblich hat die chefin das so abgesegnet.

    wozu grabe ich mich duch die literatur wenn es eh keinen sinn hat.
     
  8. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Mein Nachbar ist seit Dezember ebenfalls Halsatmer, versorgt sich allerdings selbstständig. Sterile Handschuhe zum absaugen? Fehlanzeige. Sowohl KK wie auch Homecare sagen: im häuslichen Bereich nicht notwendig. Nun ist er natürlich Laie und kein PD der gewisse rechtliche Vorgaben einhalten muss da wird vieles aus Kosten- und Haftungsgründen relativiert.
     
  9. Spaßvogel

    Spaßvogel Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanagement, Mentor...ect...
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimintensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    dann ist meine nächste frage, warum ist es in der heimversorgung nicht erforderlich?

    ich habe gestern eine fragemail an den mdk geschickt, wie die das sehen. bin gespannt.
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    RKI?!
     
  11. Spaßvogel

    Spaßvogel Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanagement, Mentor...ect...
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimintensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    das scheint sie nicht zu interessieren.
     
  12. Spaßvogel

    Spaßvogel Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanagement, Mentor...ect...
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimintensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    sodele, hatte gerade ein telefonat mit dem mdk.
    mir wurde erklärt das es leut ihren richtlienien und prüfungsverordnungen nicht erforderlich sei sterile handschuhe zu tragen. keinarme reichen.
    genau die selbe aussage habe ich von Clarimedis (AOK) bekommen.
    nur erforderlich wenn ein besonderer keim vorliegt oder patient verstärkt zu infektionen neigt.

    hygiene wird so angeprangert, aber bei sowas... kopfschütteln. muss es eben so akzeptieren.
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ist doch nicht besonders schwer. Das RKI hat das ja auch so vorgegeben.
    Die 2013er Info ist dann noch nicht umgesetzt...
     
  14. Lizzalu

    Lizzalu Newbie

    Registriert seit:
    30.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    außerklinische Beatmungspflege
    Kann ich bestätigen.
    Ich hatte letzten Monat 2 Weiterbildungen : Tracheostomapflege und Beatmungspflege.
    Dort wurde auch das Thema TK-Wechsel und endotracheales absaugen besprochen...
    Sterile Handschuhe sind keine Pflicht sofern man non-touch arbeitet. Zum Eigenschutz wird allerdings das Tragen von Handschuhen ( unsteril ) empfohlen.

    Ich habe ( und werde weiterhin ) aber bisher auch immer mit einem sterilen Handschuh in der katherterführenden Hand gearbeitet.
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hm- wie sauge ich "non touch" ab?

    Eliabeth
     
  16. Spaßvogel

    Spaßvogel Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanagement, Mentor...ect...
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimintensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    den katheter in der luft rumwabbeln lassen.
    habe es versucht. schwierig, sehr schwierig.
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    In der Häuslichkeit lebt der Pat. ja mit seinen eigenen Keimen. Wie verhindere ich, dass seine Umgebungskeime in die Lunge kommen. Ist die Luft steril, die er da per Gerät bekommt?

    Trotzdem ...
    Wäre eine sinnvolle Alternative. Da gibt es 100 Stück schon für knapp 9 Euro.

    Elisabeth
     
  18. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Laut den gesetzlichen Vorgaben IfSG und Verordnungen der Länder sind die RKI-Richtlinien verbindlich und 1 : 1 umzusetzen!
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Kannst du die genaue Angabe zum Vorgehen beim Endotrachealen Absaugen in der Häuslichkeit einstellen? I-wie finde ich die Aussage nicht. Ich lande immer nur bei Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. Hier braucht ja nicht nur die TE eine verbindliche Aussage. Auch der "Einkäufer" der Firma benötigt eine Begründung, warum er drei Euro mehr ausgeben muss. Geld fällt bekanntlich nicht vom Himmel.

    Elisabeth
     
  20. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    1.1 Zielgruppe der Empfehlung

    letzter Satz"... Die zum Erreichen der jeweiligen Schutzziele notwendigen Präventionsmaßnahmen gelten unabhängig vom Ort der Durchführung."
    Leittenor im deutschen Recht: jeder hat den denselben Schutz- und Sicherheitsanspruch!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Absaugen Heimintensivpflege Forum Datum
Altenheim; Umgang mit Tracheostoma; Sekretbildung,richtig absaugen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.08.2012
Endotracheales Absaugen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 22.03.2012
Nasales Absaugen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 01.06.2011
Richtiges Absaugen Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 25.02.2011
Trachcare/konventionell absaugen Kinderintensivpflege 13.06.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.