Abrechung mit Krankenkasse im Notfall?

re(h)al

Newbie
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
27
Hallo zusammen,
ich bin Schülerin in der Krankenpflege und zur Zeit in der Notaufnahme eingesetzt.
Leider lerne ich das Abrechnungssystem mit der Krankenkasse nicht so wirklich kennen.. aber gut.
Meine Frage: unsere Notfallpat. haben ja nicht immer ihr Versicherungskärtchen dabei, wenn sie vom RD gebracht werden.
Wie läuft dann die Abrechnung mit der Krankenkasse ? Macht das einen Unterschied ob der Patient schon in der Klinik durch einen stationären Aufenthalt bekannt ist, also braucht man die Karte dann theoretisch gar nicht oder muss diese dann trotzdem später eingelesen werden ?
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
528
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
Praxis
Wenn Pat keine Versicherungskarte dabei haben, werden sie als Selbstzahler aufgenommen und müssen unterschreiben, dass sie sich verpflichten die VK innerhalb 10 Tage nAchzureichen, da ansonsten eine Private Rechnenung ausgestellt wird. Bei Pat, die nicht in der Lage sind zu unterschreiben, bzw den Inhalt zu verstehen, werden Angehörige gebeten zu unterschreiben.
Malu68
 

einer

Stammgast
Mitglied seit
07.09.2014
Beiträge
398
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Hallo Mali68,
Informiert ihr die Angehörigen von Patienten, die nicht selbst unterschreiben können, dass sie durch ihre Unterschrift für die Zahlung der Privaten Rechnung haftbar werden? Wenn nicht, könnte es für euch irgendwann unangenehm werden, wenn euer Haus das Geld haben will und der Fall vor Gericht landet.

LG Einer
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
528
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
Praxis
Natürlich. Es wird aber auch ausführlich auf dem Bogen darauf hingewiesen. Wir lassen die ja nicht blanko unterschreiben und den Angehörigen von Dementen oä ist auch bewusst, dass es in ihrer Verantwortung liegt, die Versichertenkarte zu besorgen, bzw dann auch bei Verzug die Rechnung zu begleichen.
Malu
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!