Abrechnung Pflegekurse

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von smamalu, 07.01.2011.

  1. smamalu

    smamalu Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Trainerin, uvm.
    Hallo liebe "Leute vom Fach",

    ich hoffe also auch diesmal darauf, dass ihr mehr wisst als ich:-)

    Also es ist so:
    Meine Firma möchte in der nächsten Zeit in HH Pflegekurse in HH anbieten. Ich weiß, dass das nur über einen PD abrechenbar ist, das können wir allerdings über unseren Pflegedienst in NRW tun (sagt auch der bpa). Seit ich mich das letzte Mal mit der Abrechnung von Pflegkursen beschäftigt habe ist schon ein bisschen Zeit vergangen und momentan komme ich auch an keine Infos aus NRW. Deshalb meine Fragen an euch:

    An diesen Kursen darf (nach wie vor) jeder, der interessiert ist teilnehmen, das Vorliegen einer Pflegebedürftigkeit z.B. eines Angehörigen ist für PflegeKURSE nicht notwendig - richtig?

    Es gibt eine Mindestteilnehmerzahl, damit überhaupt irgendwelche Kosten übernommen werden oder? Ich kann also keinen Kurs für z.B. 4 TN anbieten und in Kauf nehmen, dass "es sich nicht rentiert" oder? Wieviele TN brauche ich mindestens?

    Die Kurse können gebündelt über die DAK abgerechnet werden- richtig?

    Wie lange sollen die denn überhaupt mittlerweile dauern ( ich lese alles mögliche zwischen 20h und 9 h)- weiß es jemand?

    Gibt es noch konkrete Vorgaben zu den Inhalten außer, dass es praxisnah sein soll?


    Vielen Dank für eure Hilfe!!!
     
  2. Schwester 01

    Schwester 01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pflegeberaterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Amb. Pflg.dienst
    Funktion:
    Pflegedienstleiterin
    1. Du kannst über DAK und KKH abrechnen.

    2. Du kannst Einzelpflegekurse anbieten - für pflegende Angehörige
    oder Sammelvorträge über ein bestimmtes Krankheitsbild
    beides ist abrechnungsfähig.
    bei zweiteren gfibt es Vorgaben wieviele Teilnehmer da sein müssen.

    ich schau noch mal in meinen Unterlagen nach, falls bis dahin nicht schon einer alles vervollständigt hat.

    Grüße
     
  3. nierstein

    nierstein Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nierstein RP
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung, amb. Pflege
    Funktion:
    PDL, PE für ausserklinische Intensiv- und Beatmungspflege
    das Thema interessiert mich auch, hast du da evtl. ein Beispiel /oder Mustervertrag?
     
  4. smamalu

    smamalu Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Trainerin, uvm.
    DANKESCHÖN!!!:sdreiertanzs::sdreiertanzs:
     
  5. Schwester 01

    Schwester 01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pflegeberaterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Amb. Pflg.dienst
    Funktion:
    Pflegedienstleiterin
    So hab jetzt mal geguckt:

    Folgendes gibt es bei der DAK
    Orientierungskurs- Was ist alles möglich bei Pflegebedürftigkeit, Welche Leistungen kann man beantragen etc. Kurseinheit 90 min., Teilnehmer 6-15
    Basispflegekurs- für pflegende Angehörige, ehrenamtlich Pflegende und interessierte Pflegepersonen, 12 x 90 min., 6-15 Teilnehmer,Ziel: Vermittlung von Pflegetechniken, Wahrnehmung und Beobachtung des Pflegebedürftigen, Ernährung, Prophylaxen, Umgang mit Medis, besondere Pflegesituationen erkennen und handeln, Rückenschonendes Arbeiten vermitteln, sonstige Möglichkeiten Pflege wahrzunehmen (Pflegedienste, Kurzzeitpflege,Heim)
    Spezial/Kompaktpflegekurs- für Angehörige eines Pflegebedürftigen mit einem speziellen Krankheitsbild (Parkinson,Demenz) Einführung in das spezielle Krankheitsbild, Psychosoziale Aspekte, Problemen gegenübertreten, Kommunikation, spezielle Pflegetechniken und Handlungen, Alltagsbewältigung.
    Schulung in häuslicher Umgebung- für pflegende Angehörige, wie kann gewaschen werden, besondere Transfertechniken, Bewältigung von Alltagssituationen etc.

    Folgendes ist zu beachten:
    - führen eines Schulungsprotokolls bei häuslicher Schulung
    - Teilnehmernachweis bei Pflegekurs
    - Feedbackbogen bei beiden

    Folgendes gibt es bei der KKH
    Pflegekurs- der Pflegebedürftige und seine Umgebung, Wahrnehmung und Beobachtung des Pflegebedürftigen, Prophylaxen, Vorbeugen von Zweiterkrankungen, Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige aufzeigen, Gesunde Ernährung, Medikamenteneinnahme,
    Pflege von Langzeiterkrankten, Ausgewählte Pflegehandlungen, besondere Pflegesituationen

    Folgendes ist zu beachten:
    - Teilnahmenachweis führen

    Bei der KKH ist es egal bei welcher KK/PK der Klient versichert ist, laut Vertrag zumindest- es bietet sich vorher zu informieren.

    Das ganze sind nur die Auszüge aus den einzelnen Vereinbarungen, Änderungen sind mir bisher nicht bekannt geworden.
     
  6. smamalu

    smamalu Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Trainerin, uvm.

    Vielen Dank!!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abrechnung Pflegekurse Forum Datum
News Mehr Geld für Heimversorgung : Die neuen Abrechnungsziffern im Überblick Pressebereich 28.06.2016
News Abrechnungsbetrug: Schärfere Kontrollen Pressebereich 25.04.2016
News Häusliche Pflege: Mit Kontrollen gegen den Abrechnungsbetrug Pressebereich 18.04.2016
News DBfK Nordost verurteilt pauschale Vorwürfe wegen Abrechnungsbetrug Pressebereich 18.04.2016
Urlaubsabrechnung Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 11.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.