Abort durch Pille?

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von issa22, 19.05.2007.

  1. issa22

    issa22 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Essen
    ich habe in einem medizinbuch (mehr so für die ganze familie)
    von 1982 (!) gelesen, dass man bei einem kinderwunsch am besten die pille 3 monate vorher absetzen sollte, da das die abort gefahr mindern würde, also natürlich hnur den der angeblich durch die pille verursacht werden könnte..:thinker:

    ist das nun ein guter tipp oder veraltet?
    in der belara-pille steht z.b. dass die pille bei einer unbemerkten schwangerschaft nicht schaden würde:o

    was sagt ihr dazu?:nurse:

    lg isabel:weiberheld:
     
  2. sie24

    sie24 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    soweit ich es weiß muß man das nicht, Ich weiß nur das wenn man schwanger wedren möchte das man dann die Pille absetzen sollte. Und es kann dauern bis man schwanger ist. Aber ob dadurch ein Abort begünstigt ist das weiß ich nicht
     
  3. Hallo, dass hab ich noch nie gehört.
    Manche werden "angeblich" trotz Pille schwanger(Tropi). Andere setzten die Pille ab und werden beim 1.ÜZ schwanger. Und andere probierens halt länger(Monate bis Jahre).
     
  4. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    von dem gerücht hab ich auch schon gehört.. bin mir aber auch nicht sicher was ich davon halten soll.

    auf der einen seite is die hormondosis der pille mittlerweile so gering dass ichs mir fast nicht vorstellen kann, auf der anderen seite kann ich mir aber doch vorstellen dass schon kleinste schwankungen im hormonhaushalt dem ungeborenen schaden können da diese ja in dem frühen stadium noch sehr empfindlich sind.
    und natülich gibt es auch noch pillen bei denen die hormondosis höher ist,.. hm.. also ich weiß es auch nicht.. hab auch noch nie davon gehört dass es wegen der pille zu einem abort gekommen ist.. aber vielleicht hat es bis jetzt nur noch keine frau gemerkt..? :weissnix:

    lg angie
     
  5. issa22

    issa22 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Essen
    kann ich mir heut zu tage auc nicht so rcht vorstellen, andererseits ist so eine frucht ja doch ziemlich empfindlich..was haltet ihr denn von dem "tipp" max. bis zu ich glaube 8 (?) zigaretten max. am tag zu rauchen in der schwangerschaft?:dudu:

    also ich bin für 100rauchfreie zone für jedes kind:rocken:

    lg isabel
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  7. issa22

    issa22 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Essen
    hi :P

    also das mit dem rauchen bezog sich auf frauen die generell rauchen :mrgreen:, denen wird in diesem buch empfohlen max. 8 zigaretten am tag zu rauchen wenn sie schon nicht aufhörn wollen, das schade angeblich weniger..oder sogar gar nicht..

    ich find das ja ne frechheit:angry:
    also so gesehen kein wirklicher tipp ;)

    aber danke für deinen tipp:klatschspring:

    lg isabel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abort durch Pille Forum Datum
Abort Gynäkologie / Geburtshilfe 27.02.2012
Windei / Abortivei Gynäkologie / Geburtshilfe 24.12.2007
Pflegeplanung einer Patientin mit drohendem Spätabort in der 26 Ssw. Gynäkologie / Geburtshilfe 18.08.2006
News Lilie: "Wir zahlen überdurchschnittlich hohe Gehälter" Pressebereich 14.11.2016
Magengeschwüre durch vegane Ernährung?! Gastroenterologie 03.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.