Abmahnung im FSJ - Ist meine Ausbildung in Gefahr?

B

billybatty

Gast
Hallo,


ich habe folgendes Problem: Bei meinem letzten Seminar (also nicht in der Einsatzstelle), haben wir Abends etwas zu heftig gefeiert und auch hoch prozentige Spirituosen getrunken. Allerdings sind nur Bier, Wein etc. erlaubt.

Jetzt habe ich und einige andere FSJ'ler eine Abmahnung erhalten, die an die Einsatzstelle versendet wird.


Jetzt meine Frage...
Ich fange am 1.10. meine Ausbildung zum GuKP an. Dabei handelt es sich NICHT um meine FSJ-Einsatzstelle. Den Ausbildungsvertrag habe ich bereits unterschrieben. Wird diese Abmahnung in meiner Beurteilung (von der Einsatzstelle) erwähnt, wenn JA, kann das KH den Ausbildungsvertrag wieder auflösen, sollte die Abmahnung in der Beurteilung erwähnt werden?


Ich habe bereits alle offenen Bewerbungsgespräche und Zusagen abgesagt. Hoffe ihr könnt mir Rat geben.


Gruß Alf
 

Katana

Stammgast
Registriert
13.07.2004
Beiträge
272
Ort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
hi
kann evtl erwähnt werden
dürfte aber keine auswirkungen haben, ich hab mal ne Abmahnung bekommen und das hat auch keine auswirkungen wenn ich mich jetzt woanders bewerbe
 

margarethe

Junior-Mitglied
Registriert
30.05.2004
Beiträge
69
hey! nein,ich denke solange du gut bist,is deiner einsatzstelle egal,wie du dich aufm seminar verhältst! bin auch fsj,bei uns ist denen nur wichtig ,wie ich arbeite,pünktlichkeit,ausdauer,etc. lg,maggie:-)
 

Evy

Senior-Mitglied
Registriert
09.11.2006
Beiträge
106
Alter
34
Ort
Darmstadt
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Gefäß- und Abdominalchirugie
Also ich mache zur Zeit auch gerade ein FSJ, und ich frag mich gerade ob dein Arbeitgeber (also wo du die Ausbildung machen willst) die Beurteilung überhaupt haben will?!

Ich fang meine Ausbildung nächstes Jahr an, und die wollten keine Beurteilung von mir haben.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!