Abi auf dem Abendgymnasium - aber wie?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von DeepWaste, 26.10.2005.

  1. DeepWaste

    DeepWaste Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Irgendwo
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein- und Unfallchirurgie mit Innere + HNO Belegbetten
    Ich habe im September meine Ausbildung als "Gesundheits- und Krankenpfleger" erfolgreich beendet. Zur Zeit habe ich noch keine Stelle in Aussicht. Ich schreibe auch weiterhin fleißig Bewerbungen, damit ich in diesem Beruf weiter arbeiten kann! Nun meine Frage:
    Ich möchte auch gerne mein Abitur nachmachen, und zwar auf dem Abendgymnasium.
    Wie ihr alle wisst, arbeiten wir im Schichtdienst.
    Der Unterricht am Abendgymnasium aber geht von 18-21 Uhr..aber wie anstellen? Ich glaube kaum, dass es möglich ist, nur Frühschicht bzw. Nachtschicht zu arbeiten.
    Die andere Option wäre sicherlich die BOS oder ein Kolleg, aber ich möchte mein Abitur berufsbegleitend machen, also noch meinen Beruf ausüben und Geld verdienen.
    Danke schonmal für die Antworten!
     
  2. Emily The Strange

    Emily The Strange Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Huhu,

    Hast du schon an die Möglichkeit eines Fernabiturs gedacht? Man braucht dazu zwar viel Selbstdisziplin, aber man ist unabhängig vom Schichtdienst. Und wenn du irgendwann in einer anderen Stadt einen Job bekommst, musst du auch nicht die Abendschule wechseln (was oft auch nicht so einfach wäre, bzw. Zeitverlust bedeuten würde).

    Viel Glück und Gruß, Emily
     
  3. DeepWaste

    DeepWaste Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Irgendwo
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein- und Unfallchirurgie mit Innere + HNO Belegbetten
    Sicher, an das Fernabi hab ich schon nachgedacht, nur kommt das evtl. gar net in Frage. Hauptgrund sind sicherlich die hohen Kosten..mit 5000 Euro bist du dabei..ich nicht! ;)
    Danke trotzdem!
     
  4. silveryshine

    silveryshine Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, RH
    Hi!

    daran habe ich auch schon gedacht. Hat jm.mit Abendgymnasium bzw. Fernstudium zusätzlich zur Arbeit Erfahrungen gemacht? Ich überlege mir das gut, denn der Job ist anstrengend und "nebenbei" Abi macht man auch nicht gerade "einfach so". Finde, das ist auf jeden fall eine Herausforderung.

    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abendgymnasium aber Forum Datum
OTA-Ausbildung + Abendgymnasium OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 16.09.2011
Job-Angebot Altenpflegehilfskraft (m/w) für Neueröffnung in Wabern gesucht Stellenangebote 10.10.2016
Job-Angebot Altenpflegefachkraft (m/w) für Neueröffnung in Wabern gesucht Stellenangebote 10.10.2016
News Pflegeforscher fordern "Generalistik ohne Wenn und Aber" Pressebereich 25.05.2016
Weiterbilden! Aber zu was? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 20.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.