Abgezogenes Blut aus ZVK reinjizieren?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Schewster Julchen, 22.02.2014.

  1. Schewster Julchen

    Registriert seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Intensivkrankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Wie wird es in anderen Stationen gehandhabt? Spritzt ihr die 10 ml Blut zum abziehen,nach der venösen BGA wieder zurück?
     
  2. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Ich schmeisse das weg.
     
  3. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nein. Ist kein geschlossenes System.

    Elisabeth
     
  5. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    wird verworfen...
     
  6. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Was hat das mit einem geschlossenen System zu tun ?
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    War da nicht was mit möglichst wenig dekonektieren? *ironieoff*

    Geschlossenes System hast bei art. Messungen. Hier spülst wieder zurück- unabhängig von einer Heparinisierung der Lösung. Bekanntlich geht dieser Zusatz nicht bei jedem.

    Btw.- ist dein System in der Dialyse nicht auch geschlossen solange Blut zirkuliert?

    Elisabeth
     
  8. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Das ist richtig. Allerdings hat das System nichts damit zu tun, ob ich meinen Patienten abgezogenes Blut wiedergebe oder nicht. :gruebel: Oder stehe ich auf irgendeinem für mich nicht erkennbaren Schlauch ??? :verwirrt:
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Geht um die Möglichkeit der Kontamination.

    Elisabeth
     
  10. Schewster Julchen

    Registriert seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Intensivkrankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Die Möglichkeit besteht, einige Ärzte handhaben es bei uns so, gerade wenn sie anämisch sind.wir nehmen täglich venöse BGA ab, ziehen 10 ml ab machen die BGA. Wenn man das mal hochrechnet kommt da schon einiges zusammen.bei uns ist das zurück spritzen des arteriellen Blutes untersagt
     
  11. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Warum zieht man denn 10ml Blut ab??? 2ml maximal reichen doch locker, selbst der distale Schenkel fasst dieses Volumen bei weitem nicht!
     
  12. Schewster Julchen

    Registriert seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Intensivkrankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Das könnt Ich mal ansprechen .danke
     
  13. ~mariko~

    ~mariko~ Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Die 10 ml sind schon richtig und wichtig, besonders, wenn man die Elektrolyte verwerten möchte. Genau genommen müsste man laufende "Elektrolyte" sogar einige Minuten vor der Entnahme pausieren und das nicht nur am Schenkel an dem man abnimmt. Gilt selbstredend nicht für Katecholamine.
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die 10ml Blut werden auch bei einer Anämie nicht reinhauen.
     
  15. Julia121990

    Julia121990 Newbie

    Registriert seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Bei uns werden die 10ml Blut immer verworfen.
     
  16. yoyoyoyo

    yoyoyoyo Stammgast

    Registriert seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    3
    Vielleicht noch eine einfache Beispielrechnung: Durchschnittspatient mit 70 kg, d.h. etwa 5 Litern Blut, und einer mittelgradigen Anämie mit Hb von 8 g/dl. Ich verwerfe 10 ml Blut (mit < 1.5 ml Infusionslösung im ZVK-Lumen), dabei ändert sich sein Hb also um weniger als 10 ml / 5 l * 8 g/dl = 0.016 g/dl. D.h. der Hb sinkt um 0.2%(!) von 8 g/dl auf 7.984 g/dl. Dafür einen Patient dem (wenn auch geringen) Risiko der Reinfusion von Blut das Kontakt zu Fremdoberfläche hatte auszusetzen, ist idiotisch. Herzlichen Gruß an die Ärzte die so einen Blödsinn machen.
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wer brachte den Ärzten nochmal das Blutabnehmen bei? Da muss wohl ein Kollege was falsches gezeigt/vermittelt haben.

    Ergo: Freispruch für den Arzt.

    Elisabeth
     
  18. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158

    Ach - soll jetzt das Pflegepersonal für Arztfehler verantwortlich sein?
    Ich bringe keinen Ärzten das Hantieren an ZVKs bei. Das können sie sich gegenseitig zeigen.
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  20. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Ja?
    Und wo steht, das Praktikanten an ZVKs rummachen?
    Machen sie ihr Pflegepraktikum auf Intensivstationen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abgezogenes Blut reinjizieren Forum Datum
Ablauf Blutentnahme Fachliches zu Pflegetätigkeiten 18.09.2016
Blutdruckmessung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.07.2016
News CSU-Pflegeexperte befürchtet "Ausbluten der Altenpflege" Pressebereich 27.06.2016
Hämostase bei Blutungen OP-Pflege 19.02.2016
Blut nehmen (doofe Frage) Ausbildungsinhalte 28.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.