Abdeckung bei ambulanten Operationen

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Bischi, 05.03.2009.

  1. Bischi

    Bischi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester im OP
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo,
    bei uns wird zur Zeit "heiß" diskutiert,wie bei ambulanten OP´s abzudecken ist .Laut Hygieneplan bei uns im Hause wird verlangt "groß abzudecken", das heißt sterile Kittel , doppelt Handschuhe , große Abdeck-Set´s usw.
    Allerdings wurde es bisher so gehandhabt, das nur " einfach "abgedeckt wurde , mit Schlitztuch ,sterilen Handschuhen (so wenig Aufwand wie möglich , um effizient arbeiten zu können) usw.

    Laut RKI , Bundesärztekammer und Bundesgesunheitsblattdürfen sich die Anforderungen der Hygiene bei ambulant und stationär durchgeführten Operationen nicht unterscheiden.

    Für uns ergibt sich nun die Frage, ob bei "einfachen "Abdeckungen nicht Steril gearbeitet wird?!!!!!!

    Hat von Euch jemand Erfahrung und kann Hinweise auf Richtlinien oder andere Tipps geben .
    Vielen Dank

    A.B.
     
  2. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Ich würde mal sagen es kommt nicht drauf an ob ambulante oder stationäre OP sondern um was für eine OP es sich handelt.
    Wir decken z.b. Arthroskopien,Varizen,Mamma-PE´s,Leistenhernien usw. immer groß ab egal ob die nun ambulant oder stationär sind. Kleine Abdeckung verwenden wir z.b. bei Anal-Op´s,Cürettagen,HSK-Abrasio, Abszeßen wenn diese nicht groß sind. Klein heißt: kleines Lochtuch oder bei Op´s im Anal/Vaginalbereich: kleines Klebetuch oben und eins unten.
    Kittel ziehen wir immer an,Ausnahme bei unseren Gynäkologen,die ziehen bei Op´s wie HSK,Cürettagen,Koni,Condylomentfernung, Bartholinische Zyste nur sterile Handschuhe an.
     
  3. TheSam

    TheSam Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Bei uns werden natürlich ambulante Eingriffe nicht anders abgedeckt als stationäre. Da gibt es gar keine Diskussionen.

    Grüße TheSam
     
  4. Haeck

    Haeck Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom Pflegefachmann FA im Operationsbereich
    Akt. Einsatzbereich:
    Cardiovask. OP
    ...worin besteht also das Problem ?!

    ...mir ist keine Vorschrift oder Richtlinie bekannt, in der die Art des Aufenthaltes über die Hygienevorschriften gestellt wird ! Worin also besteht bitte der Bezug und zu wessen Gunst soll die Effiziens erfolgen ?!

    Bitte formuliere deine Frage etw. konkreter ! Lokalisation des Eingriffs ?!

    Mfg

    Haeck
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abdeckung ambulanten Operationen Forum Datum
Vergleich Einmalabdeckung / Mehrfachabdeckung im OP OP-Pflege 07.08.2012
Unsterile Abdeckung u.ä. - was damit tun? OP-Pflege 30.06.2010
Standard Hüftabdeckung bei TEP's in Seitenlage OP-Pflege 03.09.2009
Inkubatorabdeckung Kinderintensivpflege 05.04.2009
OP-Abdeckung aus Stoff OP-Pflege 16.07.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.