ABCD-Schema: neue Studie für den Ablauf einer Reanimation?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Ute, 25.02.2002.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi Leute,

    gibt es neue Studien für den Ablauf einer Reanimation, oder ist alles beim Alten geblieben :?:

    A= Atemwege freimachen
    B= Beatmung
    C= Cirkulation
    D= Drugs (medikamentöse Therapie)
    :?: :?: :?:

    Bei meiner letzten Rea-Fortbildung hatte der Anästhesist davon gesprochen, dass man jetzt nur noch "drücken" soll, vielleicht verwechsele ich ja auch die "Erste-Hilfe" am Unfallort, wenn der Laie nicht genau weiß was er machen soll !!!! Muß wohl nochmal in die Bücher schauen... Vielleicht kann mir jemand die richtige Antwort geben?
     
  2. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo Ute,
    die gesamten Richtlinien für die Reanimation sind erstmalig von den Amerikanern und den Europäern gemeinsam überarbeitet worden. Da hat sich so einiges verändert.
    Was der Anästhesist gesagt hat, keine Beatmung nur Kompression ist eine Empfehlung für Laienhelfer, die sich aus Gründen des Ekels, Infektion etc. nicht zu einer Beatmung durchringen können.
    Man sagt lieber nur Kompression, als keine Reanimation. Der venöse Sauerstoffanteil kann kurzfristig ausgeschöpft werden.

    Eine Adresse zum nachlesen:

    http://www.anr.de

    Ich bin sehr bewandert auf diesem Gebiet. Falls Du Fragen hast, gerne auch als PN senden.

    Gruss Rabenzahn

    8O
     
  3. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi HR,

    geh mal in Dein Profil und schalte HTML ein damit die User auch auf die www drücken können !!! :wink:

    Wie ist das mit den Rippenbrüchen bei der Kompression ???
     
  4. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    die überarbeiteten Richtlinien bezügl. Laienreanimation - keine Beatmung, nur Kompression (Ekel, Infektion ....) - gilt nur für Erwachsene! Bei Kinder immer beatmen!

    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ABCD Schema neue Forum Datum
ABCD Klausur Tag 1 und 2 Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 21.10.2012
Was ist das für ein Schema? Intensiv- und Anästhesiepflege 19.03.2015
Intensiviertes Insulinschema Intensiv- und Anästhesiepflege 05.11.2011
Was ist ein Stroke-Schema? Pflegebereich Innere Medizin 29.04.2008
Festes Antwortschema im schriftlichen Examen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 03.05.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.