7 Tage am Stück durcharbeiten & mehr - unter 18?

Petit-Bisou

Newbie
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
24
Ort
Benningen
Beruf
Azubi GuKP
Hallöchen ich hätte da mal eine Frage :-)

Schonmal vorab: Ist das Thema im falschen Thread, dann bitte verschieben oder löschen!

Ich bin jetzt im 1.Semester & bei meinem zweiten Einsatz auf der Urologie tätig. Eigentlich sieht mein Dienstplan ganz gut aus, aber heute ergab sich folgendes: Meine Stationsleitung kam zu mir her und fragte mich, ob ich nicht am Wochenende 2x Spät arbeiten könnte, weil der andere Azubi krank sei.

Nun zur meiner Frage: Ich bin noch 17 Jahre alt (im April 18 ) und arbeite seit Montag auf der Station. Mein Dienstplan sähe nun nach Änderung vom 21.2-6.3.11 so aus: F1 F1 F1 F1 F1 S1 S1 FREI F1 F1 F1 F1 FREI FREI

Ist das erlaubt? oder gibt es laut Jugendarbeitsschutzgesetz eine andere Regelung wie z.B. die 5-Tage-Woche, habe hier sogar ein Auszug aus dem JArbSchG:

§ 15 Fünf-Tage-Woche

Jugendliche dürfen nur an fünf Tagen in der Woche beschäftigt werden. Die beiden wöchentlichen Ruhetage sollen nach Möglichkeit aufeinander folgen.



Das Ganze soll jetzt nicht heißen, dass ich es nicht alleine schaffe solang zu Arbeiten, denn mir war schon vor Beginn der Ausbildung klar auf welche Arbeitslängen ich mich einstellen muss. Jedoch ist es eben so dass die Schule und auch unsere Klinikenleitung sehr viel Wert auf die Einhaltung dieses Gesetzes geben & ich auf jeden Fall mich teilweise selbst darum kümmern muss, dass es auch umgesetzt wird.

Bitte, falls ihr über dieses Thema Bescheid wisst, antwortet!!! :beten:

Liebe Grüße, Petit-Bisou
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.919
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Du hast Recht, da Du unter 18 bist, darfst Du so nicht arbeiten. Wenn Du Wochenende für Deinen erkrankten Kollegen einspringst, musst du innerhalb derselben Woche zwei freie Tage als Ausgleich bekommen (sagen die § 16 und 17 des Jugendarbeitsschutzgesetzes): JArbSchG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Das Aufeinanderfolgen der Ruhetage ist allerdings ein Kann und kein Muss.

Wahrscheinlich hat die SL vergessen, dass Du noch keine 18 bist. Sag's ihr einfach.
 

Petit-Bisou

Newbie
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
24
Ort
Benningen
Beruf
Azubi GuKP
Danke, vielen Dank :-) Dann weiß ich wenigstens jetzt Bescheid und sag es der SL morgen...die wird sich freuen ^^...nicht meine Schuld :D

Der Thread kann dann wieder gelöscht werden, wollte nur eine weitere Bestätigung damit ich weiß, dass ich nicht falsch liege morgen mit meiner Behauptung.

Liebe Grüße :klatschspring:
 

Sean90

Junior-Mitglied
Mitglied seit
02.10.2010
Beiträge
89
Beruf
Azubi GuK
Du hast Recht, da Du unter 18 bist, darfst Du so nicht arbeiten. Wenn Du Wochenende für Deinen erkrankten Kollegen einspringst, musst du innerhalb derselben Woche zwei freie Tage als Ausgleich bekommen (sagen die § 16 und 17 des Jugendarbeitsschutzgesetzes): JArbSchG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Das Aufeinanderfolgen der Ruhetage ist allerdings ein Kann und kein Muss.

Wahrscheinlich hat die SL vergessen, dass Du noch keine 18 bist. Sag's ihr einfach.

Genau so haben wir es auch gelernt! :-)
Aber in unserem Kurs sind nur noch 3 Leute unter 18. Aber das Problem ist auch schon aufgetaucht. Die haben das auf Station angesprochen und das gab keine Probleme.
 

little_cosmo

Newbie
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
2
Ort
Allgäu
Beruf
Azubi Krankenpflege
Akt. Einsatzbereich
Gynäkologie
Also wir haben da ganz anderes gelernt.. Das mit den maximal 5 Tagen in der Woche stimmt schon, aber trotzdem ist es erlaubt bis zu 10 Tage am Stück zu arbeiten, weil das dann für 2 wochen zählt und halt blöderweise aufeinander folgt.. Das heißt für Minderjährige maximal 10 tage am Stück über 2 wochen verteilt und für Volljährige bis zu 12 (also 6 innerhalb einer woche) tage (was ich grad schmerzlich erleben muss:angry:) am stück.
Traurig aber wahr. Verbessert mich falls ich da was falsch verstanden hab, aber ich bin mir ziemlich sicher.

Grüße,
Little_Cosmo
 

Sean90

Junior-Mitglied
Mitglied seit
02.10.2010
Beiträge
89
Beruf
Azubi GuK
Das stimmt nicht!!
Nichtmal die Erwachsenen dürfen mehr als 10 Tage am Stück durcharbeiten, obwohl es durchaus öfters mal vorkommt.
10 Tage ist Maximum!!!!!
Und ich würde auch rege dagegen protestieren, wenn man mich mehr einsetzt. Das ist doch nicht menschlich.
Und wenn die es mir trotzdem auftischen wollen, würde ich mich an die Schule wenden. Das ist gegen das Gesetz und dann kriegen die richtig einen auf den Deckel. Und wenn die mir das dann krumm nehmen würden, wäre es mir egal bzw. würde ich es dann mit einem Gespräch versuchen und sonst der Schule melden. Ich will zwar niemanden verpetzen, aber ich lasse nicht mehr so mit mir umspringen und verstehe durchaus die Angst eines jeden Azubis (besonders Minderjährige oder Unterkursler), da den Mund auf zu machen. Aber wenn man es nicht macht, werden die nie aufhören, diese Leute so zu behandeln.
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.389
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Das stimmt nicht!!
Nichtmal die Erwachsenen dürfen mehr als 10 Tage am Stück durcharbeiten, obwohl es durchaus öfters mal vorkommt.
10 Tage ist Maximum!!!!!
.
Belege deine Aussage bitte, wo kann ich es nachlesen?
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.359
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Also wir haben da ganz anderes gelernt.. Das mit den maximal 5 Tagen in der Woche stimmt schon, aber trotzdem ist es erlaubt bis zu 10 Tage am Stück zu arbeiten, weil das dann für 2 wochen zählt und halt blöderweise aufeinander folgt.. Das heißt für Minderjährige maximal 10 tage am Stück über 2 wochen verteilt und für Volljährige bis zu 12 (also 6 innerhalb einer woche) tage (was ich grad schmerzlich erleben muss:angry:) am stück.
Traurig aber wahr. Verbessert mich falls ich da was falsch verstanden hab, aber ich bin mir ziemlich sicher.

Grüße,
Little_Cosmo
Das stimmt nicht!!
Nichtmal die Erwachsenen dürfen mehr als 10 Tage am Stück durcharbeiten, obwohl es durchaus öfters mal vorkommt.
10 Tage ist Maximum!!!!!
Und ich würde auch rege dagegen protestieren, wenn man mich mehr einsetzt. Das ist doch nicht menschlich.
Und wenn die es mir trotzdem auftischen wollen, würde ich mich an die Schule wenden. Das ist gegen das Gesetz und dann kriegen die richtig einen auf den Deckel. Und wenn die mir das dann krumm nehmen würden, wäre es mir egal bzw. würde ich es dann mit einem Gespräch versuchen und sonst der Schule melden. Ich will zwar niemanden verpetzen, aber ich lasse nicht mehr so mit mir umspringen und verstehe durchaus die Angst eines jeden Azubis (besonders Minderjährige oder Unterkursler), da den Mund auf zu machen. Aber wenn man es nicht macht, werden die nie aufhören, diese Leute so zu behandeln.
Nunmal langsam ihr 2.

Erstmal die Minderjährigen:

Diese dürfen tatsächlich nur 5 Tage in der Woche arbeiten. 10 tage am Stück ist also möglich, wenn erst Montag Dienstag frei sind und dann die 10 tage kommen.

Oben ist das entsprechende gesetz verlinkt.


2. Volljährige (egal ob 18 oder 68 ). Diese dürfen je nach Dienstplanung maximal 19 tage am Stück arbeiten. 12 ist zB in der 6Tage Woche die Regel, das ganze jahr durch quasi.

10Tageregeln gibt es perse nicht. Höchstens als betriebsinterne Vorgaben, die können natürlich PRO dem MA abweichen.
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.389
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Das mit den Minderjährigen ist selbst mir bekannt...

Mich würden aber die Erwachsenen interessieren, woher diese Wandersagen stammen.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.919
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Möglicherweise werden hausinterne Regelungen oder Dienstanweisungen (die ja durchaus Passagen wie "maximal zehn Dienste am Stück" oder "maximal vier Nachtdienste nacheinander" enthalten können) für gesetzliche Regelungen gehalten.
 

Terrier

Stammgast
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
250
Ort
Schneeberg
Das stimmt nicht!!
Nichtmal die Erwachsenen dürfen mehr als 10 Tage am Stück durcharbeiten, obwohl es durchaus öfters mal vorkommt.
10 Tage ist Maximum!!!!!
Kenn ich auch nicht so und ist in der Klinik ansich auch nicht Gang und Gebe.

Und ich würde auch rege dagegen protestieren, wenn man mich mehr einsetzt. Das ist doch nicht menschlich.
Du bist dir aber schon sicher, dass du später in dieser Branche arbeiten willst, oder?! :D Dann gewöhn dich langsam an sowas und an "unmenschliche" Arbeitsbedingungen. :wink:

Und wenn die es mir trotzdem auftischen wollen, würde ich mich an die Schule wenden. Das ist gegen das Gesetz und dann kriegen die richtig einen auf den Deckel.
Meinst du? Also bei uns in der Schule wird meist erstmal gesagt, dass wir versuchen sollen Dinge selbst und mit unserer Klinik zu regeln.

Und wenn die mir das dann krumm nehmen würden, wäre es mir egal bzw. würde ich es dann mit einem Gespräch versuchen und sonst der Schule melden.
Was willst du eigentlich mal machen, wenn du Arbeitnehmer bist? Zu wem willst du dann jedes Mal rennen?


Ich will zwar niemanden verpetzen, aber ich lasse nicht mehr so mit mir umspringen und verstehe durchaus die Angst eines jeden Azubis (besonders Minderjährige oder Unterkursler), da den Mund auf zu machen. Aber wenn man es nicht macht, werden die nie aufhören, diese Leute so zu behandeln.
Und wenn du oft genug den Mund aufmachst, dann darfst du gehen und ändern wird sich dann an der Behandlung der Azubis ebenfalls nichts. Meinst du, die nehmen dich ernst, wenn du jedes Mal zur Schule rennst, dich dort aufregst und immer wieder auf die Barikaden gehst?! Und meinst du, dass du dann gute Chancen hast übernommen zu werden?

Klar, alles darf man sich nicht gefallen lassen, aber dein Beitrag klingt schon etwas drüber. Lehrjahre sind keine Herrenjahre (auch, wenn auf die gesetzlichen Bestimmungen geachtet werden muss - aber heißt ja nicht immer gleich, dass mit Vorsatz gehandelt wurde).

LG :hippy:
 

Juuule96

Newbie
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1
Hey Leute,
Ich komme aus sachsen anhalt und habe mit meiner ausbildung als gesundheits und kinderkrankenpflegerin im september 2013 angefangen. Im februar 2014 bin ich 18 geworden.
Ich arbeite zurzeit auf der pädiatrie und soll vom 25.8-31.8 mittelschicht gehen (11.45-20uhr) wobei ich vom 1.9-5.9 einen neuen einsatz habe in op in der frühschicht. Somit wären das 12 tage und kurzer wechsel zwischen 31.8&1.9.
Mitte juni hatte ich die stationsleitung gebeten um urlaub am 30.8&31.8 den ich frei zur verfügung habe. Leider hatte das lohnbüro einen fehler gemacht und sie konnte es daher nicht im DP eintragen. Hatte das dann mitem büro geklärt.
Als ich vor ein paar tagen dann mit bekommen habe dass es 12 tage sind wollte ich erneut um urlaub bitten bei der stationsleitung. Sie sagte am wochenende kann man kein urlaub nehmen dass ich das wochenende vielleicht frei bekomme und in der woche 2 tage urlaub (so habe ich es verstanden)..naja jedenfalls hat sie sich mit der PDL Kurzgeschlossen..wurde st.leitung krank. Bin ich selber zur pdl hin und sie meinte 12 tage seien ok.

Meine frage wäre nur ob 12 tage denn hintereinander ok sind und dann nach den 12 tagen nur das wochenende frei.
Wobei zu sagen ist, dass ich das wochenende vorallem auch wegen einem geburtstag frei bekomme wollte.
Danke im voraus
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.919
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Du bist volljährig und fällst damit nicht mehr unter das Jugendarbeitsschutzgesetz. Das Arbeitszeitgesetz verlangt einen Ruhetag innerhalb von 14 Tagen nach einem gearbeiteten Sonntag und erlaubt damit sogar 19 Tage am Stück (mit nur einem Tag frei danach!), ergo ist bei Dir alles in rechtlich gesehen in Ordnung.

Kurze Wechsel sind bei 10 Stunden Ruhezeit zwischen den Diensten (und davon gehe ich bei Dienstschluss um 20.00h aus) ebenfalls rechtlich gestattet.

Zum Nachlesen: ArbZG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis , insbesondere §§ 4 und 11.
 

amezaliwa

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
2.150
Ort
Franken
Beruf
Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
Akt. Einsatzbereich
Stroke Unit mit Frühreha
@Juuule96

Auch wenn DAS eigentlich nicht Deine Frage ist...
1x bemüht sich die SL drum Dir mit Urlaub am Sa 30.08. + So 31.08. behilflich zu sein,
dann heißt es, am WE kann man keinen U nehmen

Mit der 1. Info könnt man annehmen ihr habt eine 6-Tage-Woche
sprich Samstag - Urlaubstag

Mit der 2. Information habt ihr eine 5-Tage-Woche
womit es für Samstag keinen Urlaubstag braucht.

für Sonntag brauchst sowieso - KEIN - Urlaubstag

Fragt sich ob das Lohnbüro einen Fehler gemacht hat.
Oder Du falsche Informationen hast.
Das mit Sonntag IST eine Falschinformation.
 

lenpattynama

Junior-Mitglied
Mitglied seit
19.12.2013
Beiträge
55
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
Akt. Einsatzbereich
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld Gynäkologie/Neugeborenenstation
als ich im FSJ NOCH 18 WAR habe ich 5 Tage gearbeitet und hatte 2 frei oder einen Samstag gearbeitet und dafür in der Woche einen tag frei. Und ab 18 Jahren war es so das ich zum Teil 9- 12 Tage am Stück gearbeitet habe, was für mich aber super war.. In der Ausbildung ist das dann auch nicht anders ;)
 

lenpattynama

Junior-Mitglied
Mitglied seit
19.12.2013
Beiträge
55
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
Akt. Einsatzbereich
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld Gynäkologie/Neugeborenenstation
ich meinte im ersten Satz natürlich 17 Jahre ;)
 

Anna456

Newbie
Mitglied seit
16.09.2014
Beiträge
19
Funktion
Azubi
Hallo Sean90,

Nur bist ich selbst Azubi im 2. Lehrjahr und habe selbst mal 12 Tage am stück durchgearbeitet leider ist dies auch erlaubt.
 

Irgendeine

Poweruser
Mitglied seit
29.03.2013
Beiträge
761
Beruf
Azubi Gesundheits- und Krankenpflege
Funktion
Azubi
Es sind sogar 19 Tage erlaubt, 12 Tage find ich mittlerweile human.
 

Anna456

Newbie
Mitglied seit
16.09.2014
Beiträge
19
Funktion
Azubi
19 Tage sind echt nicht mehr Menschlich also unterbesetzt hin oder her das geht zu weit!
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Das sieht der Gesetzesgeber für die Erwachsenen anders. Am besten, man gewöhnt sich gleich an solche Zustände... oder sucht sich was anderes.

Elisabeth
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!