5l Wasser am Tag - zu viel, ungesund oder noch an der Grenze?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Bina26, 11.05.2011.

  1. Bina26

    Bina26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin im Moment fleißig am lernen, und war schon immer ein Mensch der gut und viel getrunken hat. Sprich an einem ganz normalen Tag bekomme ich problemlos 3l Wasser hinunter.
    Im Moment ist es aber so, dass ich am lernen bin, (viel, aber bestimmt nicht permanent:D), und mich langsam frage, ob mein Wasserkonsum wirklich noch gesund ist^^ Komme derzeitig locker auf 5l Mineralwasser Medium am Tag, plus das, was ich noch zu den Mahlzeiten trink (meist 1-2 große Gläser -> 250ml).

    Meine Frage daher an euch: Ist das überhaupt noch gesund?
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hast du mal deinen Blutzucker kontrolliert?
    Bei über 5l Trinkmenge pro Tag würde ich am ehesten in diese Richtung denken...


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  3. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Trinkst Du weil Du durstig bist oder ist der Griff zur Flasche während des Lernes einfach schon zu einem Ritual geworden?
    Solange die Nierenfunktion in Ordnung ist, kann man nicht zu viel trinken.
     
  4. ist die Frage, ob sie ihre E-Lyte im Auge hat - und den BZ wie oben schon gesagt wurde ;) so ganz ungefährlich find ich es nicht
     
  5. Cat26

    Cat26 Newbie

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heidelberg
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC
    Ich bauche 3-5 Liter am Tag (neige zu Nirensteinen und habe zusätzlich ein hyperreagibles Bronchialsystem mit viel Sekretbildung)
    Wenn ich mal 2 Tage weniger ale 3 Liter trinke, merke ich das ganz schnell und meine Laborwerte sind unauffällig

    Deswegen denke ich, daß bis 5 Liter umbedenklich sind. Aber 6 Liter und darüber (auser man betreibt Leistungssport im Sommer) sollte man es untersuchen lassen
     
  6. Bina26

    Bina26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP
    Ort:
    Berlin
    So, jetzt kam Blut:D Also das Messgerät hat mir 101 angezeigt. Habe um ca. 19.15h zu Abend gegessen... Denke, dass das den BZ ein bisschen beeinflusst...

    @ Normis: Ja, trinken ist bei mir schon zur Gewohnheit geworden^^

    Aber bei mir wurde noch nie was festgestellt. Und ich habe schon immer gut getrunken. Ich mein, das wäre ja eigentl. auch aufgefallen, wenn iwas mit dem BZ nicht ok wäre, spätestens beim Blutspenden, oder?!
     
  7. JessesGirl

    JessesGirl Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Thun (Schweiz)
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie/Traumatologie
    Bist du sicher dass bei der Blutspende der Blutzucker gemessen wird? Bei uns nämlich nicht...
    Also ist jetzt einfach mal ne Frage, nicht dass ich dir misstraue oder so ^^
     
  8. Bina26

    Bina26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP
    Ort:
    Berlin
    Ah nein, das ist der Eisenwert:D, den die da messen^^
     
  9. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Bei der Blutspende wird auch kein Eisenwert festgestellt, sondern der Hämoglobingehalt gemessen....:daumen:
     
  10. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Der Vollständigkeit halber findest du hier die Differentialdiagnosen für ein übermäßiges Durstgefühl: Polydipsie - DocCheck Flexikon .

    Ich denke, du wirst deinen Hausarzt aufsuchen müssen um zur richtigen Diagnose zu kommen.

    Elisabeth
     
  12. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Liebe Zeit, ihr pathologisiert hier alle rum. Sie sagte doch, dass sie keine Polydipsie hat, sondern mehr unterbewusst beim Lernen trinkt, so wie andere vielleicht Fingernägel knabbern oder sich in den Haaren spielen.
    Ihre Frage war einfach, ob es gesundheitliche Probleme bringen könnte, wenn sie so viel trinkt und darauf lautet die Antwort: Nein!
     
  13. Bina26

    Bina26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP
    Ort:
    Berlin
    Ich hab das mal die letzten Tage genauer beobachtet:-) Also beim lernen trinke ich wirklich etwas mehr, und der eine Tag war scheinbar echt die Ausnahme:D Selbst heute während der knapp 5-stündigen Prüfung habe ich "nur" knapp 2l getrunken. Die anderen Tage war das nicht großartig mehr als 3l. Werde das auf jeden Fall weiter beobachten, aber vllt war ich die Tage nur besonders durstig;)
     
  14. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Das ist wieder was anderes. Wenn Du so durstig bist, dass Du 5l am Tag trinken musst und dabei grade kein Hochleistungssport machst, dann solltest Du das vielleicht doch mal abklären lässen. Wenn Du allerdings einfach unterbewusst aus Gewohnheit trinkst, weil beim Lernen immer eine Wasserflasche mit auf dem Tisch steht, musst Du Dir keine Gedanken machen.
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Vielleicht hast du an dem Tag viel salziges gegessen?

    Chips und Co machen auch Durst.
     
  16. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Also eh man hier groß rumspekuliert, würde ich sagen: Geh mal zum Doc: NBZ, E-lyte-Status und ein HBA1c wäre auch empfehlenswert.
    Denn fünf Liter am Tag sind nicht normal, selbst drei Liter is mE schon etwas erhöht. Darf man mal fragen wie groß und schwer du bist? Machst du regelmäßig Sport (wäre interessant im Hinblick auf den Muskelanteil/Körperfettanteil).
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Warum sind bei solchem Wetter 3 Liter übertrieben?
     
  18. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Es ging ja nicht nur um gestern oder heute. Sondern sie sagte, sie trinkt immer mindestens drei Liter und momentan auch mal fünf.
    Wenn ich da jetzt nix falsch verstanden habe.
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ganz ehrlich - ich trinke in der Regel auch 3 Liter am Tag und kann daran nix auffälliges finden.

    So kannst dir vor Nierensteinen schon recht sicher sein.
     
  20. Bina26

    Bina26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP
    Ort:
    Berlin
    Ich mache regelmäßig Sport, vor allem abwechslungsreich. Von Inliner über Joggen, tanzen und Krafttraining ist alles dabei.
    172cm, 60kg.
    Ich würde sagen, ja, erhöhte Muskelmasse kommt hin:D Haben leider nicht so eine lustige Waage, wo ich das herausfinden könnte:(
    Werde aber am Montag mal mit meinem Hausarzt sprechen^^
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wasser viel ungesund Forum Datum
Viel Kondenswasser im Beatmungssystem bei Babylog vn500 Kinderintensivpflege 21.10.2013
Hepatitis C-Patient: Spritzwasser ins Auge bekommen OP-Pflege 05.05.2016
Wasserschaden - Sanierung und wohin mit meiner Mutter? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.04.2015
Steriles Wasser für Sauerstoffkonzentratoren Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.03.2015
wieso abgekochtes Wasser per PEG? Außerklinische Intensivpflege 15.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.