50%-Kräfte bekommen bei uns keine 3 Wochen Urlaub...

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von NeDo, 02.12.2013.

  1. NeDo

    NeDo Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Jedes Jahr aufs Neue macht mich dieser Satz wahnsinnig:angry:Jetzt wollte ich hier mal fragen wie Ihr das seht. Folgende Situation. Ich arbeite als 50% Kraft im Krankenhaus und habe zwei schulpflichtige Kinder ( ja, ja, ich weiß) und natürlich gibt es wie überall Gerangel in den Sommerferien.....Da ich nur 50% arbeite könnte ich diese drei Wochen auch ohne einen einzigen Urlaubstag bestreiten, da ich ja genug freie Tage hätte, den Rest der Zeit würde ich ja voll arbeiten, von Seiten meiner Kollegen wäre das auch nicht das Problem einige 100% Kräfte haben 3 Wochen Urlaub.....
    Mich nervt einfach nur die Unterscheidung, dass ich als 50% Kraft generell keine 3 Wochen frei bekomme.....es ist auch keine Hausregelung, in einer anderen Abteilung war das kein Problem.....aber ich würde halt auch gerne planen können...gibt es eine Regelung die besagt wie lange jemand gemäß seiner Teilzeit frei nehmen darf oder nicht...?Ich habe keine festen Tage sondern arbeite wie es für die Station passt auch manchmal nur tageweise...oder auch drei Wochenenden hintereinander.....
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Im Bundeurlaubsgesetz steht nur, dass du mindestens 12 aufeinanderfolgenden Werktage kriegen musst, sprich 2 Wochen:

    Die 12 aufeinanderfolgenden Werktage beziehen sich auf die 6-Tage-Woche, als sind es bei einer 5-Tage-Woche 10 Werktage.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Urlaub kann das ganze Jahr genommen werden und nicht nur im Sommer. Der AG wird auf weitere Ferien verweisen. Dazu hat er das Recht.

    http://www.schulferien.org/

    Elisabeth
     
  4. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Gleiches gilt für 100% Kräfte! Hier werden aber wohl Unterschiede zwischen Voll-und Teilzeitkräften gemacht!
     
  5. NeDo

    NeDo Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @Resigniert: und genau d a s ist der Punkt ich würde auch außerhalb der Ferien keine 3 Wochen bekommen und 100% Kräfte schon.
     
  6. NeDo

    NeDo Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    und ich will ja auch keine 3 Wochen Urlaub sondern nur zusammenhängend frei und Urlaub, oder eben drei Wochen am Stück frei wenn ich davor und danach arbeite brauche ich nicht mal einen Tag Urlaub.....
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gleichbehandlung.

    Alle 100% Kräfte bekommen 3 Wochen frei, dann müssen 50% Kräfte auch 3 Wochen frei bekommen.

    Was ist eigentlich mit 75% 80% 90% ?
     
  8. NeDo

    NeDo Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiß gilt das nur für 50% Kräfte, wenn 25% ihren Urlaub nehmen haben diese ja eh länger frei und soviele 50% Kräfte gibt es außer mir nicht.....und andere Stückelungen eigentlich auch nicht so viel....vielleicht haben sie ja echt mal schlechte Erfahrungen gemacht und ich würde ja nicht mal auf Urlaub bestehen sondern arbeiten, verstehe nur nicht warum man mir nicht entgegen kommen kann und mir dann mein Frei zusammenhängend geben kann. Zumal meine Kollegen nicht unbedingt ein Problem zu haben scheinen und mir auch keine näheren Gründe gesagt wurden...die Pauschalität dieses Satzes regt mich auf es heißt ja noch nicht mal in den Sommerferien, oder der Haupturlaubszeit sondern generell und dann wird mir noch Urlaub eingetragen den ich gar nicht so will....
     
  9. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Zitat aus dem Bundesurlaubsgesetz:


    Das soll der Arbeitgeber bei einer 50% Kraft mal klar darlegen! Das kann er nicht, also hast Du einen Rechtsanspruch darauf.
     
  10. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Auf die Argumentation, dass Du 50% arbeitest und deshalb keine 3 Wochen Urlaub bekommst würde ich mich nicht einlassen. Trage als Wunsch 3 zusammenhängende Wochen ein und lass es drauf ankommen. Mit der genannten Argumentation kann sie den nicht streichen meiner Meinung nach.
    Wie viele Tage Urlaub hast Du insgesamt und wie berechnet er sich, wenn Du keinen festen Rhythmus arbeitest?
     
  11. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Und da kommt Deine SL schon mit dem nächsten Gesetz in Konflikt, nämlich dem guten alten Teilzeit- und Befristungsgesetz!
    §4 sagt:
    Leg das einfach mal vor und lass Dir dann erklären wieso Du anders behandelt wirst als Deine VollzeitkollegInnen.
     
  12. NeDo

    NeDo Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe 16 Tage Urlaub und arbeite volle Schichten. Es ist die Hälfte von dem Urlaubsanspruch einer 100% Kraft. Und nochmal ich weiß dass in der Urlaubsplanung immer nur ein bestimmter Anteil der Mitarbeiter im Urlaub stehen dürfen....mich empört dass ich diese blöden drei Wochen in diesem Zeitraum (2 Wochen in dem einen eine Woche im anderen) ja so oder so frei hätte.....es ist in den sechs Wochen Ferien so oder so Not am Mann und ich wäre bereit davor und danach voll zu arbeiten und k e i n e n Tag Urlaub zu nehmen ich möchte nur mein frei am Stück und nicht alle zwei Wochen ein oder zwei Tage arbeiten...
     
  13. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Ich verstehe den Hintergedanken schon. Als Teilzeitkraft hast Du eben mit 2 Wochen Urlaub durch die freien Tage außenrum eben auch drei Wochen frei. Wenn Du noch eine Woche Urlaub nimmst, stehst Du im Monat natürlich noch weniger für die Planung zur Verfügung.
    Ich sehe allerdings den Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt, wenn es ein generelles Verbot gibt für Teilzeitkräfte. und darauf pocht ja das Teilzeit- und Befristungsgesetz.
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich ahne, wo das wirklich Problem liegt.

    Wieso bekommst du nur 50% des Urlaubs? Der Vollzeitler bekommt 32 Tage á 8 Stunden. Die 50%_kraft bekommt 16 Tage á 8 Stunden oder alternativ 32 Tage á 4 Stunden. Denn es kann ja net sein, dass der Teilzeitler mehr Urlaub als der Vollzeitler bekommt. Auch der Vollzeitler hat ein Anrecht auf die Gleichstellung.

    Wenn die 50% Teilzeitkraft im Sommer 15 Tage á 8 Stunden Urlaub nehmen will, dann dürfte das kaum noch etwas mit Gleichbehandlung zu tun haben. Das würde im Umkehrschluss einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei den Vollzeitler bedeuten. Oder gilt das "Antidiskreminierungsgesetz" nur in eine Richtung?

    Elisabeth
     
  15. NeDo

    NeDo Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal, ich will noch nicht mal Urlaub nehmen....schon gar keine 15 Tage ich will nur zusammenhängend frei, da ich keine Hundertprozent arbeite....wenn ich als 25% Kraft Urlaub nehme und dann vier Wochen frei nehme mit 5 Tagen Urlaub diskrimminiere ich dann echt 100% Kräfte.....aber ich verstehe jetzt die Denke dahinter.....Danke
     
  16. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich werd da jetzt net schlau draus.

    Du hast eine 50%-Stelle oder eine 25%-Stelle?

    Du hast als 50%-Stunden-Kraft einen Urlaubsanspruch von 16 Tagen á 8 Stunden = 32 Tage á 4 Stunden.

    Das Gesetz garantiert dir eine Urlaubszeit von 10 Arbeitstagen hintereinander. Die kannst du einfordern- wohl wissend, dass dir dann nur noch 6 Tage á 8 Stunden bleiben werden.

    Ich würde dir empfehlen, darauf zu drängen, dass die Urlaubszeiten mit 4 Stunden im Dienstplan hinterlegt werden. Damit lässt es sich leichter auf die 10 Tage bestehen.

    Elisabeth
     
  17. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Was ist denn daran nun so schwer zu verstehen ??? Sie arbeitet 50% und möchte wie die 100%ler im Sommer 3 Wochen am Stück FREI haben ! Sie verlangt doch gar nicht alles in Urlaub sondern es geht hier lediglich um den ZEITRAUM von 3 Wochen den sie gerne frei hätte.

    @NeDo: Lege deiner Leitung die o.a. Gesetzestexte vor und frag warum du benachteiligt wirst.
     
  18. schwimmer

    schwimmer Newbie

    Registriert seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch 50% Kraft bei uns sind alle gleich gestellt, die Ferien werden unter denen mit Kindern und Betriebsurlaubern aufgeteilt.
    Wenn Du 5 Tage Urlaub nimmst , brauchst Du doch nur noch ca 6 Tage arbeiten in dem Monat. Sage Deiner Leitung Anfang den Urlaub am Ende 6 Tage arbeiten und dies lass dir schriftlich geben.
    Die Diskussion gab es bei uns auch, weil die Vollzeitler sich benachteiligt fühlten. Frag mal wann Du Deine Erholungszeit hast und richtig mit deiner Familie wegfahren kannst, wenn Du nach 5 Tage Urlaub am 6. Tag mal wieder nur für einen Tag arbeiten kommen sollst.
    Es gibt bei uns Teilzeitkollegen die ihren Urlaub als Mehrarbeit oben drauf bekommen, gerade jetzt im Dezember, wo der alte Urlaub noch weg muss.

    Einen schönen Tag Schwimmer
     
  19. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    geh mal in die Personalabteilung unf erkundige dich wie dein Urlaubtag berechnet wird. Ob mit voller Stundenzahl oder mit 50%.
    Ich arbeite auch als Teilzeitkraft die volle Schicht, aber der Urlaubstag hat nur den %stundenanteil meiner Teilzeit.
    Dadurch habe ich die gleiche Anzahl von Urlaubstagen.
    Frage auch nach einem Rahmendienstplan ob er besteht oder nicht.
    Bei uns wurde die Existenzdes Rahmendienstplanes immer abgestritten, bis zu einer heftigen Streitfrage. Dann kam herraus, ein korrekter Dienstplan muss einen Rahmendienstplan enthalten (zumindest bei uns - Tarifgebunden - TÖVD)
     
  20. NeDo

    NeDo Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja es gibt einen Rahmen Dienstplan....und ich bekomme rechnerisch auch halbe Tage Urlaub das läuft alles über EDV....allerdings ist die Planung so daß ich für 14 Tage frei auch nur 5 Tage Urlaub bräuchte..sprich ich gebe an wieviel Urlaub ich nehme, der wird von der Sollarbeitszeit abgezogen und der Rest der Tage wird als voller Tag eingetragen so wie es in den Dienstplan passt..deswegen verstehe ich das Drama nur zum Teil....ich wäre ja bereit wenn die in dem Monat die Ferien beginnen zwei Wochen voll zu arbeiten, dann hätte ich zwei Wochen frei und die erste Woche im neuen Monat frei und würde mich dann auch für den Rest überplanen lassen damit andere in den Urlaub können. Ich bräuchte noch nicht mal e i n e n Tag Urlaub.....was soll ich den mit den Kindern sonst machen? Mein Mann arbeitet auch in drei Schichten......drei Wochen können wir irgendwie überbrücken aber sechs sind einfach zu viel.....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kräfte bekommen keine Forum Datum
News Einigung: Pflegekräfte bekommen Mindestlohn Pressebereich 20.05.2010
Job-Angebot Pflegefachkräfte für die 1:1 Pflege in Heidelberg Stellenangebote 01.12.2016
News Rund 60 Prozent der Altenpflegekräfte sind unzufrieden Pressebereich 25.11.2016
Job-Angebot Pflegefachkräfte / Altenpflegehelfer / Krankenpflegehelfer (m/w) - Berlin-Steglitz Stellenangebote 23.11.2016
Job-Angebot Pflegefachkräfte / Altenpflegehelfer / Krankenpflegehelfer (m/w) - Berlin-Lankwitz Stellenangebote 23.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.