45-Stunden-Woche

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Berufspolitik" wurde erstellt von thorstein, 01.12.2010.

  1. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    In Anbetracht der Tatsache, dass JETZT GERADE die Wochenarbeitszeit im AVR-Bereich wieder gesenkt wird, sehe ich hier (für mich) keinen Diskussionsbedarf...
     
  3. sigjun

    sigjun Gast

    Ist das schon amtlich bei Eurem AVR?
    Ich weiß, dass die GesamtMAV beschlossen hat sich an den TVöD anzulehnen, aber jede Region kocht da ja auch nochmal ein eigenes Süppchen u.U..
    Bei uns (Region Nord) scheint es noch keine Entscheidung zu geben, wenn ich richtig informiert bin.

    @thorstein
    Ich mag auch noch nicht so richtig daran glauben, dass die Wochenarbeitszeit wieder angehoben wird, 45 Std. Woche scheint mir mehr als langfristig entfernt zu sein.
    Ich glaube eher daran, dass mit der Globalisierung des Marktes, da jede Menge aus anderen Ländern rübergeschwappt kommt, wenn man den Medien Glauben schenken darf.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Angesichts der geburtenschwachen Jahrgänge mag das innerhalb der nächsten 20 Jahren auf uns zu kommen.
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nein nein, ich war nur zu faul es hierfür auszuführen ;)

    Muss noch durch die Regionalkommissionen...!

    (Aber ist alles schon in den OnlineAVR zu lesen)
     
  6. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Praktisch gesehen arbeiten doch eh schon die meisten 45 Wochenstunden. Das nennt man nur hier Überstunden.

    Ich fände eine Heraufsetzung der Stunden besser, sofern sich die Gehälter dementsprechend auch anpassen würden.

    lg
     
  7. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Hallo Sigrid,

    ab Mai nächsten Jahres werden wir ja sehen, was so alles rüberschwappt.

    Meine Befürchtung ist dabei, dass sich das Fachkräftegehalt bei einem entsprechendem Angebot auf Mindestlohnhöhe einpendelt.

    Was uns die Herren Professoren in Aussicht stellen beruht ja auf simplen Berechnungen. Und mit Hinweis auf die Überstunden ist der Weg ja schon geebnet. Nur dass dann auch nicht weniger Überstunden anfallen werden.

    Wenn die Zahl der Demzkranken tatsächlich so steigt, wie angekündigt, werden alle Register gezogen werden müssen, um diesem Ansturm gerecht zu werden. Irgendwelche nachvollziehbare Konzepte kann ich nicht erkennen. Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, schreit man nach der Senkung der Fachkraftquote, Verlängerung der Wochenarbeitszeit, Rente mit 67. Und aus der Not heraus werden wir dann auch ausländische Kräfte ohne ausreichende Deutschkenntnisse beschäftigen müssen.

    Am Ende rechtfertigt der Bedarf alle Massnahmen.
     
  8. sigjun

    sigjun Gast

    Nach Sztand der Dinge und dem Bericht, den ich letztens im Fernsehen gesehen habe stimme ich Dir da voll zu.
    Zeitarbeiter sind in vielen Pflegeeinrichtungen schon jetzt selten wegzudenken. Und insbesondere in Polen arbeiten sie auf Hochtouren um im Mai richtig loszulegen und ich wette, dass die auch Deutschkurse anbieten.
    Scheinbar will das hier niemand so richtig wahr haben.
    Ich glaube nicht, dass sich eine einzige Überstunde von mir dadurch reduzieren wird und nein, ich will keine Erhöhung meiner Stundenzahl, da ich große Befürchtungen habe, dass das nicht gleichzeitig mit einer Lohnerhöhung vonstatten geht.

    Wie denn? Es entstehen doch laufend irgendwelche neuen Berufsbezeichnungen, die mal schnell alle im Hauruckverfahren geschult werden.
    [ironie on]Und das ist doch was Gutes, es reduziert sich die Arbeitslosenzahl, so etwas können auch Menschen machen, die aufgrund ihres Alters als schwer vermittelbar gelten. [ironie aus]
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stunden Woche Forum Datum
Job-Angebot Ergotherapeut/in in Teilzeit (30 Stunden/ Woche) in Berlin gesucht Stellenangebote 07.09.2016
Job-Angebot Mitarbeiter Sozialdienst (m/w) in Vollzeit im Umfang von 40 Stunden/Woche Stellenangebote 16.10.2015
Job-Angebot Pflegehelfer (m/w) unbefristet in Teilzeit im Umfang von 30 Stunden/Woche Stellenangebote 10.09.2015
OP-Schwester (m/w) oder Arzthelfer/-in mit Sterilgut-Assistenz (20-30 Stunden/Woche) Stellenangebote 07.02.2014
Verdienst bei 30 Stunden/Woche Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 12.02.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.