44-jährig mit Hauptschulabschluss - Kann ich das schaffen?

Anni Rebhan

Newbie
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
3
Hallo
Ich bin neu hier und habe am 1.04.04 meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen. Meine Urkunde zur Krankenpflegehelferin habe ich bereits 1978 bekommen und war danach erst mal 10 Jahre bei Siemens als Arbeiterin beschäftigt. Ab 1990 war ich bis jetzt auf einer gemischten Station Gyn/Innere/Chirurgie. Die Arbeit dort hat mir wirklich sehr viel Freude gemacht, jedoch wurden alle KPH`s bis auf wenige Unkündbare zum 31. Juni 04 entlassen.
Nun, ich habe diesen Ausbildungsplatz dankend angenommen und freue mich auch schon sehr auf die nächsten drei Ausbildungsjahre. Diese werden sicherlich schwierig für eine 44 jährige mit Hauptschulabschluß sein. Wer hat da so seine Erfahrungen gemacht?
Viele liebe Grüße Anni
 

Blümchen1985

Poweruser
Mitglied seit
05.05.2002
Beiträge
412
Beruf
Krankenschwester
Ich denke das du in der Praxis ziemlich unschlagbar sein wirst. Auch in Krankheitslehre und Krankenpflege wirst du ja fit sein. Das sind ja schon mal die Hauptfächer

Und den Rest wie Anatomie etc kann man alles schaffen wenn man will!

Ach: Willkommen im Forum!

Du schaffst das schon! :daumen:

Ciaoi Blümi
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Hallo Anni!
Mein ältester Schüler war siebenundvierzig. Sicher als Familienvorstand nicht immer ein Zuckerschlecken, aber Du wirst sehr bald sehen, wie unglaublich viel Erfahrungen und Lebensweisheit und Menschenkenntnis Du Deinen KursgenossInnen voraus hast!
Ein Tip: Versuche, Deine Vorkenntnisse auf der Station auszuschalten, sei "nur" Schülerin. Denn sobald Du zeigst, was alles in Dir steckt, gewissermaßen den kleinen Finger reichst, wird jede Abteilung dankbar nicht nur Deine Hand, sondern auch Deinen Arm verschlingen. Dann wird es für beide Seiten schwierig, die Schülerin mit viel Begleitungs- und Anleitungsbedarf zu unterscheiden von der an Erfahrung vielleicht weit überlegenen Kollegin (mit einer vielleicht geringeren Ausbildung).
Viel, viel Erfolg und Freude! Du kannst das!
 

Trisha

Poweruser
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
43
Standort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Liebe Anni,

in meinem Kurs damals waren auch einige Mitschüler zw. 40 und 50 Jahren alt, meistens noch Mütter von mehreren Kindern, und z.T. ohne berufliche Vorkenntnisse. Eine hatte sofort das Interesse verloren und hörte auf, doch alle anderen hatten Bestnoten vorzuweisen und waren ausserdem bei uns "Küken" sehr beliebt, sie waren eine wahre Bereicherung in Theorie und Praxis.
Aufgrund Deiner Vorkenntnisse wirst Du das sicher schaffen, ich glaube Du machst Dir da unnötige Gedanken! Ansonsten kann ich mich nur noch Torenpad´s Meinung anschliessen.
Liebe Grüsse
Trisha
 

Kathi_nrw

Newbie
Mitglied seit
30.03.2004
Beiträge
5
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Diabetologie, Endokrinologie
Hallo!
Ich bin jetzt im Mittelkurs und ich muss sagen, dass ich mir die Ausbildung nicht ganz so umfassend vorgestellt habe!
In meinem Kurs waren auch zwei in deinem Alter... die eine davon hat leider vor der Zwischenprüfung aufgehört. Sie sagt, dass der Druck in der Schule viel zu hoch für sie war. Sie hat ihr Privatleben und die AUsbildung nicht unter einen Hut bringen können! Wir fanden es alles sehr schade.. denn sie war sehr gut in der Schule und wir haben sie alle sehr gemocht!
Ich will dir damit jetzt keine Schrecken einjagen! Aber daran sieht man mal, dass es auch lieder solche Fälle gibt!
Die andere ist übrigens noch fleißig dabei... und bei ihr klappt alles super!
Ich drück dir die Daumen und wünsch dir viel Glück!
Lieben Gruß.... Kathi
 

Akiko82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
112
Alter
37
Standort
Berlin
Beruf
Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
Akt. Einsatzbereich
Kinder-&Jugendpsychiatrie
Funktion
Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Liebe Anni,

in meinem Kurs war der Älteste nach Ende der Ausbildung 31 Jahre alt.

Am 1. 4. 04 hat bei uns auf der Station ein "frisch" Examinierter angefangen der 37 ist.

Im Haus, in dem ich arbeite, ist es durchaus nicht ungewöhnlich, das die Schüler schon mal älter sind als die Mentoren bzw. Stationsschwestern.
Ich möchte mal behaupten, daß Du an die Ausbildung wohl ernster rangehen wirst als so manche(r) 17 - jährige(r).......

In meinem Kurs damals waren es jedenfalls eher die Älteren die die Notwendigkeit des Lernens und Verstehens eher erkannten als wir Küken.

Aber es gibt während der 3 Jahre genug Klausuren, Anleitungen und evtl. eine o. mehrere Zwischenprüfungen in denen man seine Defizite feststellen und diese dann aufarbeiten kann...

Und dann gibt es noch die Dozenten und Mitschüler die bestimmt auch immer ein offenes Ohr für Fragen haben...

Alles Gute für Deine Ausbildung! :D
 

Fisch

Newbie
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
20
Super von dir die Ausbildung zu machen deine Vorkenntnisse als KPH werden dir sicher helfen.
Dein Privatleben wird mit sicherheit etwas darunter leiden.
Es gibt sehr sehr viel zu lernen .Kleiner Tipp, lernen mit einer Schulkameradin oder mehreren kann helfen, bei mir war das so.
Auch ich habe mein Examen erst mit 40 gemacht.
Halte durch...... auch wenn manchmal ein Tief kommt:wavey:
 

Katana

Stammgast
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
272
Standort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
hallo ellen in welchem kh hast du examen gemacht?
 

Anni Rebhan

Newbie
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
3
So, jetzt sind die 3 Jahre Ausbildung fast rum. Ich habe die praktische Prüfung und die schriftliche Prüfung denke ich gut gemeistert. Das mündliche Examen erfolgt in 4 Wochen:klatschspring:. Die schulische Ausbildung war sehr anspruchsvoll und ging manchmal bis an die psychischen Grenzen. Aber der Erfolg kommt immer näher:nurse:.
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.250
Standort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Hallo,
schön noch mal von Dir zu lesen....ich finde es klasse, dass Du es trotz anfänglicher Zweifel durchgezogen hast!
Magst Du einen kurzen Bericht hier rein stellen, um auch anderen in einer ähnlichen Lebenssituation wei Du damals Mut zu machen?

LG,
Lille
 

gha

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
87
Auch ich bin nicht mehr sooo jung, 35, stehe womöglich noch vor allem, habe es aber interessiert gelesen und sage: GLÜCKWUNSCH und alles Gute für das noch Kommende! :daumen::hicks:
 
B

Brady

Gast
Hallo Anni Rebhan,

auch von mir herzlichen Glückwunsch. Ich denke, das macht vielen Menschen Mut. Hut ab vor deiner Leistung. Denn wenn man kämpfen kann, ist vieles möglich....Du hast es bewiesen.....Auch mit Hauptschulabschluss führt der Weg weiter.....wenn man wirklich will.

Liebe Grüße Brady
 

gha

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
87
Du hast es bewiesen.....Auch mit Hauptschulabschluss führt der Weg weiter.....wenn man wirklich will.

Liebe Grüße Brady
Das ist jetzt NICHT gegen Dich und/oder Anni gerichtet (!!), aber meine Erfahrung aus einigen Städten an FHs ist, daß es etliche Menschen mit Abitur gibt, die immer weniger wissen und Menschen mit "weniger", aber dem Leben draußen, mit viel mehr "Lebensweisheit" ausgestattet sind.

Aber, Anni, das schmälert Deine Leistung absolut null! Meine Hochachtung!!:daumen:
 

*Tigerente*

Newbie
Mitglied seit
21.11.2006
Beiträge
27
Standort
Lüneburg
Beruf
Krankenschwester
Liebe Anni,

ich drücke Dir feste die Daumen für den letzten Teil Deines Examens!

Und dann :boozed:


Ich hoffe, Du bekommst eine Anstellung auf einer Station, auf der Du Dich wohlfühlst!

Du hast es Dir verdient!!!!!!



LG

von der Tigerente

Marlies
 

Anni Rebhan

Newbie
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
3
Hallo Ihr Lieben!
Ein herzliches Dankeschön Euch allen, die mir geantwortet und zu meinem Erfolg gratuliert haben!
Viele Grüße
Anni
 

Aloha

Poweruser
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
482
Hallo Anni,

auch ich moechte Dir noch zu Deinem Erfolg gratulieren!!! Super, dass Du durchgehalten hast! :sdreiertanzs:

Ausserdem ist es schoen, mal die Fortsetzung einer Geschichte zu lesen.

LG von Aloha :wavey:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!