400 Eurokraft und Schwangerschaft?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von lisabet, 30.10.2009.

  1. lisabet

    lisabet Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Wie verhält es sich nun mit einer 400Euro Kraft die erst seit 6 Wochen im Betrieb arbeitet und dann sagt sie sei schwanger und dürfe nun nur noch 5kg heben aber noch kein ärztl. Attest vorgelegt hat. Kann sie gekündigt werden? Ist ein sehr kleiner PD mit 5 Mitarbeitern
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    nein sie kann nicht gekündigt werden, denn es greift der Kündigungsschutz nach Mutterschutzgesetz und zwar sofort.

    Gruß renje
     
  3. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Tja, das ist der Griff ins Klo...

    Sofort greift der Mutterschutz, ihr könnt sie allerdings sofort von der Arbeit freistellen (Beschäftigungsverbot) dann müsst ihr zumindest kein Gehalt mehr zahlen (läuft dann über die KK), so das ihr zumindest keine weiteren Kosten mehr tragen müst.

    Für das gesparte Gehalt könnt ihr ja ne neue gfB Kraft suchen...

    lg Cassy
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo ycassy,

    na mal langsam mit den Pferden, so ganz einfach geht das auch nicht. Da müssen schon entsprechende Atteste und Begründungen vorgelegt werden evtl. Arbeitplatzprüfung usw.

    Ganz so einfach zahlt die KK auch nicht

    Gruß renje
     
  5. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Seit wann kann der AG ein Beschäftigungsverbot für den AN aussprechenP 8O
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Er muss nachprüfbar erklären, dass er keine Beschäftigungsmöglichkeit unter Bezugnahme auf die nach dem MuSchG bestehenden Tätigkeitsverbote hat.
     
  7. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    In der Ambulanten Pflege ist das nicht das große Problem zu erklären, das man den AN nicht mehr beschäftigen kann, solange es keine offenen Stellen für administrative Aufgaben gibt. Die Schwangere darf keine Personen heben (zu schwer), nicht mit möglicherweise kontaminierten Material in Kontakt kommen (wie sämtliche Körperausscheidungen) und darf auch nicht mit Medikamenten in Verbindung kommen, welche evtl auswirkungen auf die Schwangerschaft haben könnten (wie so ziemlich alle). Daher ist ein Nachweis nicht besonders schwierig oder? Übrigens bekommt man dies in jedem PDL - Kurs beigebracht!
     
  8. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Mit guter Begründung kann er das, wenn Unsicherheiten bestehen gibt es noch Betriebsärzte, welche das können.
     
  9. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Dann ist es der Betriebsarzt und nicht der AG. Und dann stellt sich die Frage was ist, wenn die Schwangere kein Beschäftigungsverbot auf Grund der Feststellung des Betriebsarztes ablehnt, da ihr Gynäkologe, dem sie wohl eher vertraut, das für nicht nötig ansieht.
    Wenn der AG das könnte würde er doch wohl jeder Schwangeren ein Beschäftigungsverbot verordnen.
     
  10. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Ich will mich hier nicht streiten, aber glaube mir, aus gängiger Praxis kann ich dir sagen, der AG kann dieses ausstellen. Und im Ambulanten Bereich sollte dieses üblich sein. Wird aber leider nicht so oft umgesetzt, da sich die Suche nach dem Ersatz meist schwierig gestaltet.

    Im Stationären Bereich könnte es bisweilen schwieriger sein, weil dort mehr administrative Aufgaben wie Visiten usw. angeboten werden können. Kenn mich aber mit der Materie nicht so gut aus, so das ich mir über den stationären Bereich kein Urteil erlauben kann.

    Übrigens kann jeder Arzt ein Beschäftigungsverbot ausstellen, es mus nicht unbedingt ein Gyn sein.

    lg Cassy
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    hier hat es Trisha mir erklärt, es ist in der ambulanten Pflege wohl durchaus möglich, nur wir aus dem klinischen Bereich können da nicht wirklich mitreden.
     
  12. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Hmm, sehr interessant. Danke Narde!
     
  13. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    @ Joerg:

    Haben glaube ich auch etwas aneinander vorbei geredet, wie gesagt, ich kenne da nur den ambulanten Bereich....

    lg Cassy
     
  14. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    ... und ich nur den stationären Bereich.
    Naja egal, es ist ja alles geklärt, auch von mir nochmal sorry.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eurokraft Schwangerschaft Forum Datum
Berechnung Ausgleichszahlung wegen Beschäftigungsverbot für Dienste (Schwangerschaft) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2014
Schwangerschaft in der Ausbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.03.2014
Werbung Wie wichtig Calcium und Magnesium in der Schwangerschaft ist Werbung und interessante Links 21.10.2013
Fehlzeiten wegen Schwangerschaft Adressen, Vergütung, Sonstiges 31.07.2013
Wer von euch hat die Ausbildung trotz Schwangerschaft beendet? Ausbildungsinhalte 07.07.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.