3 Wochen vor Probezeitende - was wird erwartet ?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von espoir, 09.09.2007.

  1. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo,

    im April, als wir mit der Ausbildung anfingen, sagte man uns wir müssten in der Schule nen Durchschnitt von min. 4 haben, und min. einen der beiden Stationen auf denen wir bisher waren, eine gute Beurteilung haben.

    Nun ich glaube dass mom die Lehrer irgendwie anders sind. Sie motzen mit uns rum, wir sollten alle ja aufpassen es sind ja die letzten drei Wochen vor Probezeitende. sie laufen mit trüben Gesichtern rum, naja liegt vielleicht auch am examen...
    letzte woche ist einer geflogen. er hatte in schule durchschnitt 3-4, eine sehr gute Beurteilung der 1. station..und eine nicht so gute von der 2. station. er bekam die kündigung. gut okay ich war nicht immer bei ihm..vielleicht ist was vorgefallen, aber er war einer der besten.
    Nun schreiben wir noch einen test, der eigentlich gar nicht vorgesehen war. wir schieben alle panik, was brauchen die noch einen test ?
    von den letzten kursen wurden jeweils 5-7 azubis ohne besonderen grund entlassen, ....nun okay das ist deren recht in der probezeit brauchen sie keinen grund.
    nun ist die Frage was sie erwarten ? gutes Benehmen, Interesse, Eigeninitiative, gute Noten und Beurteilungen, patientenorientiert arbeiten...nach meiner empfindung reicht das nicht aus...
    habt ihr tipps ?
    was mir auch nicht in den Kopf geht, sind die Meinungen, wenn man schüchtern ist dass man mehr aus sich herausgehen soll, andererseits leute die offen sind bekommen einen Ansc***
    ich weiss nicht mehr wie ich mich verhalten soll, ausser den test so gut wie geht zu bestehen....
     
  2. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Ohne Grund feuern die hoffentlich nicht, aber ohne Angabe von Gründen, aber warum sind die Noten der Leute so schlecht????
    :nurse:
     
  3. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo,

    als Grund bekam er die Beurteilung der letzten Station..hm obwohl sich das ja widerspricht mit der Aussage von April..naja darüber wollte ich dann auch nichts schreiben, wie gesagt sie brauchen ja eigentlich keinen Grund um jemanden zu entlassen in der Probezeit, auch wenn das nicht sehr sozialkompetent ist.
    Was heisst für Dich nicht so gute Noten ? Nur weil es eine 3-4 ist ? 4 bedeutet ja ausreichend..ist eben nicht jeder ne Leuchte, aber es reicht aus.

    Hast Du noch Tipps bzgl was erwartet wird nun in den 3 Wochen Probezeit ?
     
  4. german_girl11

    german_girl11 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RN/Gesundheits-u. Krankenpflegerin/Med. Fachangestellte
    Ort:
    Louisiana
    Akt. Einsatzbereich:
    Critical Care Unit
    du hast aber geschrieben, dass er einer der besten sei !! mit 3-4 ?? oder hast du das anders gemeint bzw. auf was anderes bezogen ??

    Barbara
     
  5. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo,


    hatte es auf seine Einstellung und seine Mitarbeit u richtige Antworten während des Unterrichtes bezogen.
    Wie gesagt war das aber nicht das Thema über das ich reden wollte :wink1:
     
  6. Hannah82

    Hannah82 Newbie

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    aber genau da liegt der knakpunkt...
    wenn jetzt schon der snitt nur zwishen 3-4 liegt und er einer der besten war dann heißt das dass der rest noch schlechter ist. und um mal klartext zu reden die nächsten zweienhalb jahre sind kein zuckerschlecken. da müssen, so hart sich das anhört, die noten stimmern. und auch wenn jemand noch so engagiert ist aber wenn er/sie das fachlich nicht auf die reihe bekommt sagen viele schulen mittlerweile wieso sollen wir 3jahre durchschleppen wenn er/sie am ende durchfällt.
    zudem weißt du nicht was auf der 2.station vorgefallen ist.
     
  7. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Das stimmt. Ich weiss nicht was auf der 2. station vorgefallen war. Da habe ich auch nix zu gesagt. Dein Argument verstehe ich auch, wenn jetzt die Noten nicht so toll sind, könnte er in 2,5 Jahren durchfallen.
    Nur mein Prob an der Sache ist: warum wird dann am Anfang gesagt, dass dies ausreicht. um die Probezeit zu überstehen ?

    Es scheint mir, unabhängig von dem Mitschüler, auch sonst dass die Maßstäbe anders liegen wie anfangs gesagt.
    Wo liegen bei Euren Schulen die Maßstäbe zur Probezeit ?
    Wieviele sind gegangen und mit welcher Begründung ?
     
  8. Plutoniumgiraffe

    Plutoniumgiraffe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.06.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo,

    also bei uns damals sind in der Probezeit 2 Leute gegangen, eine musste gehen, eine ist freiwillig gegangen und einige hatten vorher noch Gespräche, dass sie sich mehr anstrengen sollen, da sie sonst fliegen.
    Und mal ehrlich natürlich reicht 3 - 4 als Notenschnitt aus, aber ist das dein Anspruch?
    Also das erste Ausbildungsjahr hatte ich nur einsen und zweien und als ich dann eine drei in einer Arbeit geschrieben habe, habe ich für den nächsten Test doppelt so viel gelernt.
    Naürlich sagen alle immer "auf die Noten schaut später kein Mensch", aber das ist ein Irrtum, was denkst du wonach später entschieden wird, wenns mehrere Bewerber gibt, bestimmt nicht, wer hübscher aussieht.
    Und eurer Lehrer werden vielleicht schlecht gelaunt sein, weil sie merken dass euch ein Notenschnitt von 3 - 4 ausreicht, da wär ich als Lehrer auch sauer, auf die fällt es ja dann auch zurück.

    Also immer schon lernen für die Tests, auf den Stationen fleißig sein und immer schön Fragen stellen und dann dürfte in der Probezeit eigentlich nix mehr schief gehen.

    Viel Glück und Spaß noch für deine Ausbildung.
     
  9. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Guten Morgen,

    bei uns sind damals 6 Leute "gegangen worden". Zum Teil haben sie super Beurteilungen von den Stationen gebracht, waren aber in der Theorie die ganzen Monate über nur mäßig. Andere lagen in der Theorie so bei 3, hatten aber laut Schule zu wenig "Sozialkompetenz". Damit meinten sie nicht mal das Verhalten der Leute zu Vorgesetzten, Patienten, Kollegen und Mitschülern, sondern häufiges Zuspätkommen, unentschuldigtes Fehlen und solche Sachen.
    Damals fand ich das ziemlich unfair, heute verstehe ich es. Weil man kann auf Station keine Kollegen gebrauchen, die regelmäßig zu spät kommen, obwohl sie z.B. nur 10min Fußweg haben...

    Gruß

    Die Anästhesieschwester
     
  10. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo,

    also einen 4 er Durchschnitt setze ich mir auch nicht zum Maß.

    Ich habe einen 2er Durchschnitt und eine sehr gute Beurteilung von der 1. station und eine mittelmäßige von der 2. Station. Prob war da, dass ich zu ruhig war und Schwierigkeiten hatte den stationsablauf zu wissen v.a. im spätdienst. Meine 1. Station war eine chrirugische normalstation, es gab immer was zu tun: viele leute unterstützen beim waschen das ging im fs und im sd...pat zu untersuchungen bringen etc und wenn von pat her nicht viel los war, dann war der arbeitsraum voll und ich konnte mich ne stunde da beschäftigen. auf der 2. station, einer privaten, da sassen selbst die examinierten 3-4 std pro schicht beim kaffeetrinken und mir wurde es angedeit, ich würde nix machen, auch wenn ich fragte kann ich etwas machen, hiess es: nein das hat zeit, setz dich....
    war natürlich bei der beurteilung kein grund..naja..schwamm drüber..

    wegen den noten: natürlich ist ein 4er durchschnitt nicht erstrebenswert, was mich nur verunsichert, dass leute gegangen werden, wenn sie nen 3-4er durchschnitt haben, obwohl es vorher hiess, dass dies ausreicht.
    (mal abgesehen davon dass ich nicht weiss was bei ihm auf 2. station oder auch 1. los war, nur von den lehrern hiess es nun dass er gehen musste wegen den noten und nicht wegen den beurteilungen, nunja es ist vorbei, kann man nichts machen)
     
  11. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Ja, irgendwas wird vorgefallen sein, sonst würde nicht mit dem Säbel gerasselt...
    Wer schon von Anfang an Schwierigkeiten hat, gute Noten zu schreiben und gute Beurteilungen zu kriegen, der ist denen wohl nicht gut genug.
    Auch ist es wichtig, die Schlüsselquallifikationen zu haben sprich Pünktlichkeit, gute Umgangsformen, sehen, was zu tun ist, nicht unentschuldigt fehlen etc.
    Teile uns doch bitte mit, ob du die Probezeit bestanden hast, würde mich interessieren.
    Ich wünsche dir nur das Beste und warte auf deine Nachricht.:wavey:
     
  12. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo an Alle,

    wollte mal zurückmelden, dass ich die Probezeit bestanden habe :daumen:

    Ein Schüler musste noch gehen in der Probezeit wegen schlechter Schulnoten.
    So haben wir 4 Schüler verabschiedet: 2 Freiwillig und 2 "gegangen worden"

    Ich freu mich und hoffe, dass die nächsten 2,5 Jahre so schnell und gut vorbeigehen wie das 1. halbe Jahr.

    Viele Grüße

    espoir
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wochen Probezeitende wird Forum Datum
BEM auch am Wochenende? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 28.11.2016
Job-Angebot Nachtassistent/in für Wochenende & Feiertage gesucht! Stellenangebote 13.10.2016
Wochenende Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.07.2016
Urlaub - Wochenende nicht frei Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.05.2016
Muss ich wirklich so lange am Stück arbeiten und an mehreren Wochenenden hintereinander ? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.