3-jährige Ausbildung mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von nevermore, 17.09.2013.

  1. nevermore

    nevermore Gast

    Hallo!

    In der Suchfunktion habe ich auf einiges zum Thema "Bildungsgutschein" gefunden, allerdings hat sich meine Frage nicht beantwortet.

    Ich habe eine abgeschlossene Büroausbildung, finde allerdings hier in der Umgebung keine angemesse Arbeit über H4-Niveau und eigentlich möchte ich auch nicht mehr in dem Job arbeiten. Zweiter Grund ist für mich entscheidend. Ich verfüge über keinerlei Berufserfahrung im Büro, da ich sofort nach der Ausbildung in Erziehungsurlaub gegangen bin.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Bildungsgutschein gemacht? Wird mir der Kostenträger "einen Strick draus drehen", dass die nächste Großstadt nur 35km entfernt ist und es dort Arbeit gibt - theoretisch?

    Aus der Altenpflege (wo ich die meiste Zeit meiner Berufstätigkeit gearbeitet habe) ist mir eine Übernahme von 2 Jahren bekannt.
     
  2. river song

    river song Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    da du eine abgeschlossene ausbildung hast und in diesen beruf arbeiten könntest und anscheinend auch in der nähe möglichkeiten zum arbeiten hast wird sicher gar kein bildungsgutschein in frage kommen, (und eine dreijährige ausbildung wird damit nicht finanziert... höchstens 2 jahre) du könntest eine auffrischung in deinem beruf über bildungsgutschein bekommen, denn "ich möchte nicht" ist kein grund fördermittel zu zahlen - bewirb dich einfach auf ausbildungsstellen wenn du eine ausbildung machen willst - das kann jeder tun
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich schließe mich riversong an. Ein Arbeitsweg von 35 km ist mehr als zumutbar. Du darfst selbstverständlich eine zweite, dritte, vierte Ausbildung machen, wenn Du das möchtest, aber staatliche Fördermittel wirst Du unter diesen Umständen wohl nicht dafür bekommen können. Zu Recht, meiner Ansicht nach. Die Förderung sollte Menschen zu Gute kommen, die wirklich darauf angewiesen sind. Du könntest Arbeit in Deinem erlernten Beruf finden und willst nicht - warum sollte es dafür Unterstützung vom Staat geben.
     
  4. nevermore

    nevermore Gast

    So sollte das nicht rüber kommen. Vom Staat möchte ich am besten gar nichts mehr - nehmts mir nicht übel, das hat verschiedene Gründe (ich würde für die Schichtarbeit während der Ausbildung beim bevorzugten Krankenhaus oder Schichtarbeit allgemein eine sehr gute und umfangreiche Kinderbetreuung bekommen - bei der Büroarbeit habe ich keine Chance auf eine Kinderbetreuung, die sich mit der Arbeitszeit und Fahrzeit deckt).

    Das Gehalt während der Ausbildung ist GsD so gut, um alle Kosten decken zu können.
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du bekommst eine Ausbildungsvergütung, für's Kind gibt es Kindergeld, einen Vater gibt's ja wahrscheinlich auch noch. Je nachdem, wieviel der verdient, sind Zuschüsse für die Kinderbetreuung möglich.

    Wozu brauchst Du also den Bildungsgutschein?
     
  6. nevermore

    nevermore Gast

    "Brauchen" ist wohl relativ. Es kommen zwei Schulen in Frage (bitte keine Diskussion warum nur zwei!) und eine davon zahlt nach TVöD und die andere ist eine privatisierte Pflegeakademie und zahlt deutlich weniger - ob das in ein oder zwei Jahren auch noch so ist, sei dahin gestellt.
     
  7. river song

    river song Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    das geld vom bildungsgutschein würde eh die schule bekommen... davon siehst du gar nix... das ist allein für den träger

    was mich wundert in der zeit von 7 uhr - 17 uhr ( in der zeit ist man meist im büro tätig) bekommst du keine betreuung organisiert - aber nachts, am we oder an feiertagen schon ???

    wenn das geld während der ausbildung zu wenig ist kann man wohngeld beantragen
     
  8. nevermore

    nevermore Gast

    Der Unterton :gruebel: mir ist klar, dass ich das mir auch mit Bildungsgutschein nichts geschenkt bekomme!

    Unglaublich, oder? Wir wohnen am Dorf und die Transferzeit in die Großstadt (sprich Warte- und Fahrzeit) übersteigt die Dauer der Betreuungsmöglichkeit (8-16 Uhr) und steht in keinem Vergleich zum Verdienst. In der Großstadt bekomme ich keinen geförderten Kita Platz.

    Hingegen in die Richtung der KP-Schulen gibts eine Kinderbetreuung von 7-20 Uhr und diese wird im Falle einer Ausbildung gefördert. Die Betreuung im Wochenenddienst oder der Frühdienst (die Stunde vor Kiga Beginn) wird vom Papa abgedeckt, der in Richtung der KP Schulen wohnt.
     
  9. river song

    river song Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    da ist kein "unterton" sondern nur ne menge fragezeichen... ich habe bisher beim jobcenter gearbeitet und mich nun entschieden diesen relativ gut bezahlten aber ätzenden job aufzugeben, neu anzufangen und eine krankenpflegeausbildung zu beginnen.

    ich bin alleinerziehend und der vater zahlt nen bruchteil von dem eigentlichen unterhalt. meine tochter geht auf eine freie schule d.h. ich muss schulgeld bezahlen - ich habe das alles gut durchgerechnet und es geht, auch mit dem ausbildungsgeld+ unterhalt+kindergeld+wohngeld... einfach wird das sicher nicht aber lehrjahre sind keine herrenjahre

    ein bildungsgutschein kommt in deinem fall nicht in frage, das ist einfach von den gesetzlichen regelungen her so - in der altenpflege werden höchsten diese 400 stunden kurse übernommen - aber auch keine komplette ausbildung (meiner erfahrung nach)

    das sollte weder zickig noch urteilend klingen, ich verstehe einfach die motivation nicht...

    in einem anderen beitrag von dir ( thema praktikum) hast du geschrieben bereits eine ausbildung (in der pflege?) abgebrochen zu haben? oder hab ich das falsch verstanden?
     
  10. nevermore

    nevermore Gast

    Dann entschuldige, das war keinesfalls böse gemeint!

    Dein Weg hört sich auch nicht einfach an, aber ich verstehe deine Motivation.

    Nach meiner Büroausbildung hatte ich einen Platz inkl. unterzeichnetem Ausbildungsvertrag in der Tasche, nunja... falsch gedacht ;)
    Für die Krankenpflegeschule war der vorherige Ausbildungsabbruch auch nachvollziehbar und begründet.

    OT:
    Sind diese Bildungsgutscheine in der Altenpflege noch üblich? Jetzt bleiben ja auch oft die geförderten Plätze leer und böse Zungen munkeln, dass die Schulen sich Schüler dazu denken, um Kurse beginnen zu können.
     
  11. river song

    river song Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    das ist vom amt zu amt bzw. landkreis zu landkreis verschieden (je nach dem wie viele mittel da sind), frag bei deinem Arbeitsamt oder jobcenter mal nach
     
  12. Nalaia

    Nalaia Newbie

    Registriert seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Die KP Ausbildung mit einem Bildungsgutschein ist nicht möglich, da es sich dabei um eine schulische Ausbildung handelt.
    Es ist aber jetzt so, das bei der Altenpflegeausbildung die vollen 3 Jahre übernommen werden!
    Bei mir im AP-Kurs sitzen mehrere Damen und Herren, die über den Bildungsgutschein laufen und die volle Ausbildung finanziert bekommen

    Nebenbei bemerkt, wird über den Bildungsgutschein auch die Kosten für eine Tagesmutter übernommen, so das dadurch ohne weiteres eine super Kinderbetreuung gegeben ist, selbst wenn kein Vater/anderer Elternteil/Verwandte/etc gegeben ist;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - jährige Ausbildung Bildungsgutschein Forum Datum
Praxiseinsätze als Schwerpunkt auf Intensivstation in der 3-jährigen Grundausbildung (GKP/GKKP) Ausbildungsinhalte 08.11.2016
Ganzjährige Ausbildungsstation: Erfahrungen/Infoaustausch gesucht! Adressen, Vergütung, Sonstiges 22.10.2015
Studium nach 3-jähriger Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 17.06.2015
Nach fast 1-jähriger Krankschreibung Ausbildung zur GuK beginnen? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2013
1-jährige Ausbildung Der Alltag in der Altenpflege 04.12.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.