28 Jahre Neo-Intensiv - was kommt danach?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von SaRei, 25.12.2008.

  1. SaRei

    SaRei Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo,

    ich bin nach 28 Jahren dem Stellenabbau zum "Opfer" gefallen (wie es dazu kam könnt Ihr hier nachlesen http://www.krankenschwester.de/foru...z/21661-muendliche-versetzung.html#post187281)

    Jetzt bin ich verzeifelt am Überlegen, WAS ich mit bald 50 Jahren noch neu anfangen kann.....

    Bei uns in der Nähe wird Pflegepersonal für neu eröffnete Psychiatrie-Stationen gesucht, aber habe ich da als Kinderschwester, die nur auf Neo-Intensiv gearbeitet hat überhaupt ne Chance? Allerdings besteht die Arbeit auf der Neo-Intensiv ja auch zu fast 50% aus Elternarbeit ......und wir haben auch oft Eltern, die schwerwiegende Suchtprobleme etc. haben.....so ganz unerfahren bin ich also im psychischen Bereich ja auch nicht.........

    Ganz raus aus der aktiven Pflege ist natürlich auch ne Überlegung, aber auch da weiß ich wieder nicht, ob ich Chancen habe als z.B. Pflegeberater (natürlich mit entsprechender Weiterbildung) tätig zu werden, da ich ja keinerlei Erfahrung in der großen Krankenpflege oder Altenpflege haben.

    Zur Zeit bin ich noch krank mit Burn-Out....wollte aber eigentlich im Februar wieder anfangen zu arbeiten.....tja, jetzt muss ich mir wohl "auf die Schnelle" ne Umschulung suchen....

    Was meint Ihr, WO hätte ich die besten Chancen?

    Bin für jeden Tipp dankbar!!!!!!!!!!

    LG

    Sabrina
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Nur mal so als Anregung:

    • Studium (Pflegemanagement, Pflegepädagogik)
    • ambulante Kinderpflege
    • Job bei Telemedizin-Anbieter (siehe aktuelle Stellenangebote in Fachzeitschriften)
    • ...
    Eigentlich müsste doch in dem RK-Vertrag stehen, dass Sie für Dich einen neuen Job innerhalb des Gestellungsvertrages suchen oder es zumindest versuchen... Ansonsten: Nur was schriftlich festgehalten ist zählt!! Die können Dir erzählen was die wollen - solange nichts schriftlich vorliegt, kannst Du die getrost ignorieren. Du solltest auch überlegen, ob Du nicht in einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht investiert - der kann sehr nützlich sein, wenn es hart auf hart kommt. Bei der Mitarbeitervertretung der Schwesternschaft solltest Du auch mal nachhören, ob die etwas zu deinm Fall zu sagen haben.

    Lass den Kopf nicht hängen!!

    Ein schönes Rest-Weihnachtsfest wünscht,
    die Nutella Frau
     
  3. stinkfisch

    stinkfisch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante sozialpsychiarische fachpflege
    hallihallo,

    sorry,da muß ich dir widersprechen:
    (das mit dem zitieren werd ich wohl in diesem leben auch nicht mehr lernen:knockin:)

    als RK-schwester bist du mitglied in der schwesternschaft und hast anspruch auf eine stelle und die entsprechende bezahlung. WO du eingesetzt wirst, darauf hast du ,wenn es hart auf hart kommt, wenig einfluß.

    bei stellenabbau habe ich es schon erlebt, das ex. fachkräfte in der bettenzentrale zum schrubben eingesetzt wurden, um sie überhaupt noch beschäftigen zu können.
    es wird häufig praktziert, leute, die man los werden will irgendwohin zu versetzen, wo sie garantiert nicht arbeiten möchten- ein schelm, wer arges dabei denkt ;)

    aber immerhin bist du eigentlich unkündbar- was in der heutigen zeit ja auch nicht das schlechteste ist......


    bedenke: in einer schwestrnschaft ticken die uhren anders ;)


    was ich SaRei empfehlen würde hab ich o.g. thread geschrieben.



    liebe grüße vom stinkfisch
     
    #3 stinkfisch, 25.12.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.12.2008
  4. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Nur schriftliches zählt - bei dieser Meinung bleibe ich auch in Bezug auf eine Schwesternschaft... Ansonsten, wie gesagt, einen Anwalt zu Rate ziehen.
     
  5. stinkfisch

    stinkfisch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante sozialpsychiarische fachpflege
    @nutella woman,

    du hast natürlich recht, daß nur schriftliches zählt. aber wenn du einen vertrag mit einer rk-schwesternschaft abschließt, steht da in der regel gleich drin, daß du einem wechsel des einsatzbereiches zustimmst, sofern es betriebliche gründe erfordern.
    die meisten sind sich darüber nur nicht im klaren- besonders, wenn sie schon sehr lange in der schwesternschaft sind und immer auf "ihrer" station eingesetzt waren.
     
  6. SaRei

    SaRei Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    ...ja, gerade diesen Text habe ich heute auch im Vertrag gelesen......diesen Vertrag habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr durchgelesen.....nun, dann kann ich ja nichst dagegen machen........

    Jetzt werde ich mich mal "schlau" machen, WAS man so als Pflegeberater oder Kodierer machen (und können) muss....


    Vielen Dank für Eure Meinungen!!!!!!!!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jahre Intensiv kommt Forum Datum
Intensivpflege, direkt nach 7 Jahren Erziehungsurlaub? Intensiv- und Anästhesiepflege 05.03.2006
News Pflege-Mindestlohn steigt zum Jahreswechsel erneut Pressebereich Montag um 14:22 Uhr
Suche den Lehrstoff der 3 Lehrjahre für GuK-Ausbildung Ausbildungsinhalte 22.10.2016
News 20 Jahre Pflegewissenschaft an der Uni Witten/Herdecke Pressebereich 27.05.2016
Neueinstieg/Anfänger OTA nach 7 Jahren OP-Pflege 18.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.