2 mal im Examen durchgefallen; was soll/kann ich noch tun? Brauche dringend Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von apricitas, 21.04.2007.

  1. apricitas

    apricitas Newbie

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    weiß nicht, ob ich hier richtig bin, doch frage ich einfach mal!
    Meine Tochter hat das mündliche Examen nicht bestanden, auch nicht in der Wiederholung =( Sollen die 3,5 Jahre nun ganz umsonst gewesen sein ? Gibt es eine Möglichkeit, die Prüfung an einer anderen Schule zu wiederholen? Sie ist in der Praxis sehr gut, da muß doch was zu machen sein, oder ?
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo apricitas,
    auch wenn es hart klingt: Jeder Prüfungsteil kann nur einmal wiederholt werden, so steht es in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung.
    Die gilt in der ganzen Bundesrepublik.

    Was man tun kann: Sie sollte sich mit einer Schule für Krankenpflegehilfe in Verbindung setzen. Diese könnte evtl. die Abnahme der Prüfung zur Krankenpflegehelferin vermitteln ohne Teilnahme an der KPH-Ausbildung.
     
  3. apricitas

    apricitas Newbie

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo flexi,
    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Na, dann werden wir das mal versuchen, ist ja besser als gar nix !!
    Danke noch mal und ein schönes Wochenende
    apricitas
     
  4. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    hallo!

    ich glaube mich zu erinnern das man doch die ausbildung in einem anderen bundesland nochmal (jetzt komplett 3 jahre) wiederholen kann?! einmalig!

    ich kann mich nun natürlich auch irren!

    lg karo
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du kannst die Ausbildung überall nochmal neu machen wenn dich jemand nimmt. Aber dann sind die 3 Jahre trotzdem mehr oder weniger für die Katz gewesen...
     
  6. apricitas

    apricitas Newbie

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Tipp mit der Wiederholung der kompletten Ausbildung. Das ist ne verdammt lange Zeit.
    Wenn sie in der Praxis schlecht wäre und man Angst haben müßte, sie an die Patienten zu lassen, würde ich das ja verstehn. Sie durch die Mündliche fallen zu lassen, weil sie "nicht richtig zuhört" und die Fragen in der verkehrten Reihenfolge beantwortet, das kann ich nicht nach vollziehen.
    Nu ist es mal passiert, wir werden sehen was wird!
    Liebe Grüße apricitas
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich will deine Tochter nicht schlecht machen, aber das müsste schon ein ganz mieses Komplott gewesen sein. Schließlich sind da soviele Vertreter im Mündlichen vorhanden, das nicht einfach irgendwer aus ner Laune heraus jemand durchfallen lassen kann - wegen Nichtigkeiten.
    Auch nicht die Prüfungsvorsitzende...

    Was ich nur sagen will: Nicht unbedingt den Fehler nur bei den "Anderen" suchen, sondern mal davon ausgehen das sie schwerwiegende Mängel im theoretischen Wissen und in der Verknüpfung Dieser hat, die ihr evt auch beim nächsten Mal den Hals brechen können wenn sie da wieder mit der Einstellung reingeht "Eigentlich kann ichs ja, nur die Prüfer mochten mich nicht..."
     
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    es besteht die Möglichkeit zur Einsichtnahmen ins Prüfungsprotokoll.

    LG,
    Lille
     
  9. apricitas

    apricitas Newbie

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Na, ich war ja nicht dabei und will sie auch keinesfalls in Schutz nehmen. Beim ersten Mal hat sie es halt vermasselt und auch zugegeben, doch beim zweiten Mal hat eine Lehrerin gesagt: Sie hätte schon gehört, was sie hören wollte. Ein Anderer meinte, sie könne einfach nicht zuhören.
    Ich weiß nicht, ob man sich so was Bödes ausdenkt, um zu Hause besser da zu stehn?!

    Was heißt eigentlich: Man kann das Prüfungsprotokoll einsehn?? - Stehen da die Fragen und die Antworten drin?

    Oh muß zu Arbeit. Melde mich später noch mal. Vielen Dank erst mal
    apricitas
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    bei der Zuständigen Behörde (ist je nach zuständigem Bezirk eine Andere, Hannover hat Z.B. das Kultusministerium als Ansprechpartner; könne aberauch Bezirksregierungen sein ) kann man -auf Antrag- einsicht in die Protokolle zur Prüfung nehmen.
    Deine Tochter muss da also hin und darf - unter Aufsicht- die Prtokolle nachlesen.

    Das Ganze ist immerhin eine staatliche Prüfung!

    Bei "Unregelmässigkeiten" hätte man eventuell die Chance auf einen dritten Versuch- jedoch dann nur über den Rechtsweg ( Arbeitsgericht).
     
  11. palulu

    palulu Newbie

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    exam. Altenpflegerin
    Ort:
    Moers
    Wenn sie im mündlichen schlecht ist, weil sie nicht " Richtig zuhört", denke ich haben die Prüfer schon recht gehabt, wenn sie in der Praxis nicht richtig zuhört, kann`s mal ganz schön daneben gehen. Es geht hier schliesslich um Menschenleben: Statt 10 Tropfen - 10 Milliliter!!!
     
  12. apricitas

    apricitas Newbie

    Registriert seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Wir werden mal sehen, irgendwie gehts ja immer weiter.

    Liebe Grüße apricitas
     
  13. Melone

    Melone Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    2 mal im Examen durchgefallen; was soll/kann ich noch tun. Brauche dringend Hilfe !!!

    Hallo Leute,

    Ich habe jetzt schon zum Zweiten mal mein Examen verhauen.
    Das erste Mal in Gesetzeskunde und das zweite Mal in Anatomie.
    Ich will es auf jeden Fall noch einmal versuchen, weis aber nicht,
    wie ich noch einmal zu einer Prüfung zugelassen werden kann.

    Muss ich in ein anderes Bundesland?
    Kann ich es in Bayern noch mal machen?

    Ich wäre euch über jede Hilfe dankbar, da ich so schnell wie möglich
    wiederholen will.

    Danke im Voraus,

    Melönchen

    Edit:
    Könnte mir mal bitte auch noch jemand erklären, warum ich mein
    Examen in Bayern nicht noch ein drittes Mal wiederholen kann. Ist das
    gesetzlich geregelt oder etwas ganz anderes?
     
  14. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Melone,

    hab dich mal hier drangehängt, da schreiben schon gleich betroffene zum gleichen Thema.

    Auch für dich, und da hat sich im neuen Gesetz nichts geändert, gilt das weiter oben Gesagte. Lies dazu bitte auch die Prüfungsbestimmungen hier nach: § 8 Bestehen und Wiederholung der Prüfung

    Es handelt sich dabei um ein Bundesgesetz und das gilt in ganz Deutschland gleichmässig, ist also nicht vom Bundesland abhängig.
    Diese gesetzlichen Regelungen dürften auch Gegenstand deiner Ausbildung gewesen sein.
    Nach wie vor ist die einzige Möglichkeit, die Ausbildung komplett neu zu durchlaufen.
     
  15. Melone

    Melone Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir Felix!!!

    Ich werde nun mal in den sauren Apfel beißen,und nocheinmal versuchen einen neuen Ausbildungsplatz zubekommen!

    Jetzt hab ich nur noch eine Frage!!!

    Ich habe in der Zeit nach der Wiederholungsprüfung meine Pflegehelferin bei dem Roten Kreuz gemacht,dies auch bestanden!

    Gibt es da jetzt eine Möglichkeit die neue Ausbildungzeit vielleicht zu verkürzen?

    liebe Grüße Melone!!!
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Melone,

    die Pflegehelfer-Prüfung wird dir nicht zu einer Ausbildungszeitverkürzung beitragen können. Etwas anderes wäre es wenn du eine KPH-Ausbildung gemacht hättest.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  17. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    nein, es werden nur vergleichbare Ausbildungen angerechnet, dazu zählt die benannte Pflegehelferinnenausbildung nicht.
     
  18. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo,

    welche Ausbildungen oder Weiterbildungen/Abschlüsse dienen denn zur Verkürzung der Ausbildungszeit zur GuKP ?


    Espoir:-)
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Melone,

    diese zum Beispiel. KPH = KrankenpflegehelferIn, Ausbildungsdauer ist ein Jahr.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  20. Melone

    Melone Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch allen vielmals für eure Antworten und eure tolle Hilfe!!!

    Bin zwar jetzt etwas depremiert,aber es ist besser als nichts!!!

    Okay,falls ich nochmals Fragen habe,dann wende ich mich einfach nochmal an euch!!!

    Werde jetzt in Angriff nehmen eine neue Ausbildung zufinden!!!

    Danke, danke, danke!!!

    Eure Melone!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Examen durchgefallen soll Forum Datum
Praktisches Examen: durchgefallen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 21.06.2013
Praktisches Examen: könnte ich durchgefallen sein? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 13.06.2013
Praktisches Examen in Krankenpflegehilfe: Durchgefallen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.06.2013
Durchgefallen beim Examen/Abschlussprüfung zur Krankenschwester - was nun? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 19.10.2012
Schriftlich durchgefallen = 1-Jahres-Examen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.10.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.