2. Halswirbel gebrochen!

Dieses Thema im Forum "Interdisziplinäre Notfälle" wurde erstellt von irill09, 17.11.2012.

  1. irill09

    irill09 Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin neu hier und hab da eine dringende Frage !!

    Vor 3 Wochen hatte ich eine schweren Autounfall bei dem sich herausgestellt hat das ich ein Schleudertrauma erlitten haben sollte, gestern bin ich dann aufgrund starker Schmerzen zum Radiologen um einen Kernspint durchzuführen, dabei stellte sich heraus das mein 2. Halswirbel einmal einen glatten Bruch hat und ein Stück weiter angebrochen ist. Jetzt muss ich am Montag wieder in ein anderes Krankenhaus damit dort besprochen wird was da nun gemacht wird,sprich OP oder eine spezielle Halskrause usw. !! Bei der OP , würde man dann von vorne vom Hals aus reinschneiden und mit einer Schraube oderso den Knochen wieder zusammensetzen !! Jetzt zu meiner Frage , was ist da am besten eine OP oder eine bestimmte Krause ? Kann mir jemand sagen wie soeine Operation verläuft und was sie für Risiken mit sich zieht im Halswirbelbereich ?? Im übrigen ich bin 18 Jahre jung , weil der Arzt meinte grad bei jüngeren Patienten spricht mehr für eine OP. !! Ich danke euch jetzt schonmal für Anworten :-)

    Grüße
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Leider können wir dir aus der Ferne nicht helfen.
    Besprich das alles mit deinem Arzt.
     
  3. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    die indikationsstellung, diagnose, risikoaufklärung und alle weitere beratung in gerade so einem fall ist sache eines facharztes.


    wenn ich dich richtig verstehe, vielleicht mehrerer fachärzte, du kannst dir ja mehrere meinungen einholen.




    €: zu langsam ^^
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Du hast es aber dafür viel besser erklärt...:weiberheld:
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Solltest du das net lieber mit einem Arzt deines Vertrauens erörten? Der kennt den Befund. Und er wird dich aufklären und auch deine Fragen beantworten. Teile ihm auch deine konkreten Ängste und Befürchtungen mit. Gegebenenfalls musst du etwas hartnäckig sein. Net jeder Arzt versteht, dass Medizin laiengerecht erklärt werden muss. *fg*

    Elisabeth
     
  6. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -



    wenn das hier indiziert sein sollte, würde ich jetzt ein niederfrequentes schnurren anstimmen.


    *niederfrequent schnurr*





    @topic:


    !!
     
  7. irill09

    irill09 Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    okay, ich dachte halt das hier evtl jemand schonmal mit sowas ähnlichem zu tun hatte und mir da vlt was dazu sagen könnte, aber trotzdem danke :-))
     
  8. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    das problem ist, dass selbst wenn jemand hier detaillierte kenntnis in einem solchen oder ähnlichen fall hätte, eine spezifische antwort fast zwangsläufig in richtung einer beratung gehen würde, und die beratung für operationen unterliegt dem arztvorbehalt.
    es wäre also möglicherweise ein ernstzunehmendes rechtliches problem - zumindest würde man sich in einer grauzone bewegen - auf diese frage für dich umfassend genug zu antworten.
    sehr allgemein gehaltene fragen würden dich ja nicht weiterbringen und wären auch z.b. durch wikipedia beantwortbar. aber wie gesagt: hier geht es ja um individualisierte antworten. das geht halt aus den genannten gründen nicht.
     
  9. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Ähnlich ist nicht gleich, - und bedeutet fast zwangsläufig, dass unter Umständen eine andere Therapieoption anzeigt oder geboten ist!
     
  10. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Ein guter Freund hatte was ähnliches.... daher weiss ich wie du dich fühlst und bis Montag ist lang.... Aber wir können dir leider nicht helfen!
    Schreibe all deine Fragen auf, die du hast , nimm jemanden deines Vertrauen am Montag mit zum Arzt und dann sollte der dortige Arzt mit vorliegenden Unterlagen gemeinsam mit dir das beste raussuchen. Falls du ihm nicht vertraust, suche einen anderen. Falls du starke Schmerzen oder andere Probleme übers Wochenende bekommst, geh eher in das Krankenhaus.


    Ich wünsche dir schnelle und baldige Besserung.
     
  11. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    die einzige Sorge, die ich dir nehmen kann, ist die dass von vorne operiert wird.
    Es heißt zwar ventral (also nicht dorsal, nicht von hinten) - die Schnittführung erfolgt aber seitlich am Hals.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  12. irill09

    irill09 Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also Leute, ich wurde jetzt letzten Mittwoch operriert - übrigens in Langensteinbach in einer Klinik die extra auf solche Brüche spezialisiert ist und die ich echt nur empfehlen kann - es wurde von hinten operiert und der es wurden jeweils 2 schrauben in den ersten und den zweiten wirbel gemacht und dann mit 2 Schienen temporär versteift, also nur für 3 Monate!! Also in 3 Monaten wird die Versteifung aufgehoben und ich werd mein Hals wieder bewegen könne wie früher :-) Aber nochmal zurück zur Klinik ich kann die wirklich nur empfehlen da man dort suuuuuper beraten wird und die Ärzte dort echt was von ihrem Jop verstehen :p
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Halswirbel gebrochen Forum Datum
Fachweiterbildung abgebrochen: Hilfe! Intensiv- und Anästhesiepflege 15.10.2015
Praktische Prüfung plötzlich abgebrochen. Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 21.08.2015
Neue Bewerbung: Abgebrochene Krankenpflege-Ausbildung im Anschreiben unterbringen? Ausbildungsvoraussetzungen 25.03.2015
Abgebrochene Ausbildung nach 4 Jahren weiterführen? Ausbildungsvoraussetzungen 05.01.2015
Studium abgebrochen: wie erklären? Ausbildungsvoraussetzungen 17.03.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.