2. Chance verdient?!

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von esenna, 22.09.2007.

  1. esenna

    esenna Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpflege-Azubi =), 1. Lehrjahr
    Ort:
    an der Ostsee
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo zusammen!

    Mir schwirrt etwas im Kopf herum, was ich nicht begreife.
    Ich hab letztes Jahr im Dezember mein FSJ begonnen und das erste, was ich damals in der Klinik mitbekam, dass es schlimme Vorfälle mit einer Schülerin aus dem 06er Kurs gab.

    Sie sollte wohl ihre Arbeit schlecht machen, die Patienten wohl anschnauzen und wie dreck behandeln ... Ne Kollegin hatte sie wohl mal beim internen Chirurgen angetroffen und war wohl geschockt, wie schlecht sie den Patienten behandelte. Ich war schockiert ... Wenn das alles so richtig war, wieso durfte sie dann in der Ausbildung bleiben?

    Die Probezeit schafft sie übrigens nicht, es gab einen riesen unhygienischen Fehler während der Prüfung ...

    Jedenfalls kommt dieses Mädchen nun wieder in den 07er Kurs.

    Ist ja schön ung gut, dass sie eine 2. Chance bekommt, aber in ordnung finde ich es nicht. Wenn sie wirklich diese ganzen schwerwiegenden Fehler begangen hat, warum stellt die Klinik sie wieder ein? Dann hätte den Ausbilungsplatz auch jemand anders bekommen können ...

    Ich möchte sie nicht schlecht darstellen, im gegenteil, nur bin ich etwas verwundert über diese entscheidung.

    LG esenna
     
  2. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi Esenna,
    auf den ersten Blick kann ich Dein Unverständnis verstehen. Bei Fehlern in Prüfungen gibt es eine zweite Chance, was auch in Ordnung ist. Wie schwerwiegend dieser Hygienefehler war, können nur die Prüfer vor Ort beurteilen, die reden da jedoch eigentlich nicht darüber.
    Was auf Station von den Kollegen gesehen und weitergetragen wurde, ist immer so eine Sache. Nicht böse sein, jedoch warum wird Dir als "Praktikantin" so etwas zugetrage, etwas, was andere gesehen haben wollen?
    Wenn das Alles so schlimm gewesen sein sollte, dann hätte die Station längst mir der Schule sprechen müssen. Denn dann kann die Schule vielleicht sogar entscheiden, das das Ausbildungsverhältnis beendet werden müsste, wobei das so einfach auch nicht geht.
    Aber die Schule scheint ja einen Grund zu haben, die Schülerin weiter zu behalten.
    Dann ist vielleicht gar nicht alles so schlimm gewesen. Spielte vielleicht auch Sympathie/Antipathie eine Rolle. Oder die Station hat die Schule nie über die Missstände informiert, was dann jedoch sehr dumm gewesen wäre.

    Gruß
    Synapse
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Was soll man dazu sagen ... Gerüchte ...

    knnst du "Stille Post"?

    Nach 5 mal weitererzählen kommt was ganz anderes bei rum... Jeder setzt noch einen drauf ;)
     
    midnightlady24 gefällt das.
  4. ASF

    ASF Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinstudent
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Hallo!
    Ich schließe mich meinen beiden Vorrednern an. Es könnten Missverständnisse oder Gerüchte sein, deren Wahrheitsgehalt nur äußerst niedrig ist. Und wenn der eigentliche Kündigungsgrund ein Hygienefehler während einer Prüfung war, ist gegen eine 2 Chance nichts einzuwenden.
    Ich würde Dir allgemein bei Gerüchten und Erzählungen über Kollegen, oder Stationen raten sehr vorsichtig zu sein. Versuche auf jeden Kollegen und an jeden Einsatz möglichst Vorurteilsfrei heranzugehen und Dir Deine eigene Meinung zu bilden.
    Bei uns im Haus sollte z.B. die unfallchirurgische Station ganz schlimm sein und als ich dann dort eingesetzt wurde waren alle total nett, ich habe sehr viel gelernt und hatte einen tollen Einsatz!

    Viele "Gerüchte" entstehen auf Sympathie oder Antipathie Einzelner und du kannst evtl. ganz andere Erfahrungen machen...
    Bewahre Dir die Freiheit Deine eigenen Erfahrungen zu machen!!!
     
    1 Person gefällt das.
  5. esenna

    esenna Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpflege-Azubi =), 1. Lehrjahr
    Ort:
    an der Ostsee
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hmm ... mag schon sein, dass es Gerüchte sind.
    Wie gesagt, ich "als Praktikantin" (was ich übrigens als Beleidigung empfinde!) bin übrigens gut in die Stationsgeschehnisse involviert und darum sehe ich keinen Grund mir sowas nicht zu erzählen. Finde es ziemlich schade, sowas lesen zu müssen, als ob ich ein stück dreck wäre. Sorry, aber der 1. Post hier, hört sich sehr abwertend an.

    Danke für eure nicht sehr konsturktive Sichtweise dazu.
    Hätte mir wirklich mehr erwartet.

    FSJler scheinen wirklich Abschaum zu sein.

    Danke.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Esenna,

    ich habe mir gerade alle Beiträge gründlich durchgelesen, es behandelt dich hier keiner wie ein Stück "Dreck" wie du dich ausdrückst.

    Jeder gibt seine Meinung dazu und ich muss mich meinen Vorrednern anschliessen, es ist schwierig bis unmöglich eine Situation zu beurteilen, die man nur vom hören/sagen kennt.

    Ich persönlich möchte mir kein Urteil erlauben, weder über dich noch über den Vorfall.

    Ein schönes Wochenende
    Narde
     
  7. sigjun

    sigjun Gast

    Nun aber mal ganz langsam. Reagierst Du nicht ein bisschen über? Mal davon abgesehen, dass Dich hier niemand weder als Dreck noch als Abschaum hingestellt hat, was hattest Du erwartet?
    Zustimmung für Deine Sichtweise?

    Ich kann mich meinen Vorrednern auch anschließen. Du hörst es aus Xter Hand, zudem alles subjektiv gefärbt und was letzten Endes wirklich war oder vorgefallen ist wirst Du vielleicht nie erfahren.
    Ich bin sicher, dass es Gründe dafür gab, dass der Schülerin eine zweite Chance eingeräumt wurde.
    Und ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass es verdammt schnell passieren kann, dass jemand in eine solche Lage gerät und jeder kann dann froh sein faire und möglichst objektive Beurteiler zu haben, die eine zweite Chance gewähren.
    Über Gehörtes zu urteilen, oder gar jemand zu VERurteilen kann verdammt daneben gehen. Möge Dir das hoffentlich nie passieren.
     
  8. Oldtimer

    Oldtimer Gast

    Hallo Sigjun,


    du sprichst mir aus der Seele!!!

    Gruß oldtimer
     
  9. ASF

    ASF Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinstudent
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Hallo "Esenna"!

    Ich glaube nicht, dass "synapse" Dich mit dem Kommentar angreifen wollte. Vielmehr sollte klar werden, das solche Probleme mit dem Verhalten einer Schülerin normalerweise zwischen der Schülerin und der Schwester, die es bemerkt geklärt werden. Unter Umständen bezieht man auch die Stationsleitung mit in ein solches Gespräch ein. Es sollte aber nicht zum allgemeinen Thema in der Frühstückspause gemacht werden. Es ging also nicht darum Dich herabzuwürdigen.

    Desweitern sagst Du unsere Sichtweise sei wenig konstruktiv. Hier frage ich mich was Du denn erwartet hast? Soweit ich verstanden habe wolltest Du wissen ob wir eine zweite Chance für die Schülerin für gerechtfertigt halten, und darauf haben wir Dir doch geantwortet...
     
  10. Alex86

    Alex86 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschüler
    Ort:
    RLP
    Hallo, habe auch eine 2. Chance bekommen.
    Das erste mal bin ich aus der Probezeit geflogen weil meine Schulnoten so schlecht waren, dann wurde ich bis zum Neustart als Praktikant im Krankenhaus angestellt um dann 2005 nochmal anzufangen.
    Und ich finde es war eine richtige Entscheidung...von beiden Seiten.
     
  11. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi esenna,
    Praktikant ist keine Abwertung. FSJler haben in Kliniken nun mal diesen Stand, denn als solche laufen sie nun mal. Praktikanten sind wichtig und wertvoll und somit in keinster Weise "der letzte Dreck" und ich hoffe doch, das Du sie auch nicht als solche ansiehst, denn viele machen unentgeltlich und freiwillig Praktika in Kliniken.

    Gruß
    Synapse
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Chance verdient Forum Datum
Überhaupt Chancen für den großen Traum? Ausbildungsvoraussetzungen 20.10.2016
Beruflicher Neustart: Chancen CTA/OTA/MTRA? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 20.10.2016
Ich bin 2 mal durchs Examen gefallen. Welche Chancen habe ich noch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.08.2016
News Unterstützen Sie mit uns die Pflegebildungsreform - sie ist eine große Chance Pressebereich 12.07.2016
Chancen auf Ausbildungsplatz trotz schlechtem Abitur? Ausbildungsvoraussetzungen 30.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.