12 Stunden Schicht

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von urmel, 15.01.2003.

  1. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wollte mal wissen ob es KHs gibt, die an Wocheneden und Feiertagen auf "Normalstation" 12 Stunden Schichten fahren.

    LG
    urmel
     
  2. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Urmel,


    wir arbeiten immer in 2 Schichten.

    Tagdienst beginnt bei uns um 7 Uhr - endet um 19:30 - von 19 bis 19:30 haben wir Dienstübergabe.

    Nachtdienst beginnt um 19 Uhr - Dienstübergabe bis 19:30 bzw. am Morgen Dienstübergabe von 7 bis 7:30.

    .... 12,5 Stunden - 7 Tage lang!

    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
  3. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gaby,
    das sind ja "Hammerschichten" über eine Woche!
    Wie sieht das denn mit Freischichten aus? Hast Du dann eine Woche frei? UÜber wieviel Stunden geht bei euch eine ganze Stelle/monatlich?

    Ich weiss eben nicht, wie das gesetzlich bei uns geregelt ist, von wegen 12 Stunden Schichten usw., habe aber von der Uni hier gehört (aber halt nur gehört....), dass dort auf verschiedenen Stationen solche Schichten am Wochenende und an Feiertagen gearbeitet werden.

    Was mich daran interessiert: ist sowas dann Hausintern geregelt? Ist sowas möglich?
    Fragen über Fragen, ich hab halt keine Ahnung.... (da passt mein Sprüchlein doch ganz gut :? )

    LG urmel
     
  4. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Urmel,


    ich habe seit meinen Kindern einen Vertrag über eine 40-Stunden-Woche. Bei 30 Tagen muss ich 171,5 Stunden bei 31 Tagen 177 Stunden im Monat arbeiten. Weniger Tage – anteilsmäßig halt weniger.

    Wir haben eine freie Diensteinteilung – wie ich die mir die Dienste einteile ist meine Sache. Natürlich ist bekommst du nicht jeden Dienst – den du gerne hättest, dann musst du halt verschieben – ev. tauschen usw.

    Mehr als 60 Stunden in der Woche dürfen nicht gearbeitet werden. Wobei die Woche von Sonntag 0 Uhr bis Sonntag 0 Uhr gilt. Wir können bis zu 10 Tagen frei am Stück nehmen – ich glaube es ist sogar mehr möglich wenn du dir dazwischen Nachtstunden nimmst oder Überstunden abbaust.

    Nachtstunden bedeutet bei uns – 12,5 Stunden arbeiten und 2 Stunden zusätzlich als Nachtstunden. Sammelst du diese Stunden – kannst du bei 6 Nachtdiensten im Monat einen Dienst einsparen. Bzw. mal länger frei machen.

    Einen kurzen Dienst mit 6 Stunden gibt es bei uns – wo einer aus dem Team die Infusionen für die gesamte Station macht, die Respiratoren usw. überprüft.

    Ich arbeite gerne Tag- Tag – Nacht mit anschließend 3 Tagen frei bzw. hänge dann nach einem freien Tag oft noch eine Nacht an. Doppelnächte sind nicht unbedingt mein Ding – habe sie anfangs auch der Kinder wegen nicht gemacht. Vereinzelt funktioniert es aber mittlerweile auch schon. Manche arbeiten auch 3 Nächte am Stück – da passe ich!

    In den meisten Krankenhäusern in Österreich wird mit 12 bzw. 12,5 Stunden-Diensten gearbeitet.

    Ich hoffe, ich konnte deine Fragen soweit beantworten – wenn nicht, dann melde dich einfach!

    Es mag für dich unvorstellbar klingen – aber ich könnte es mir nicht vorstellen eine Woche Früh- bzw. Spätschicht zu arbeiten – jeden Tag im Krankenhaus zu sein ...

    Da arbeite ich lieber ein paar Tage (wenn auch sehr lange) und habe dafür dann ein paar Tage richtig frei! ... aber die Diskussion hatten wir schon einmal!

    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
  5. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gaby!

    Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Das iss ja auch eine "Wissenschaft" für sich.... :wink: , aber machbar wie man sieht.

    Bei uns iss halt die 38,5 h/Woche, mit 7,7h/Tag bei einer Vollzeitbeschäftigung, und wir fahren insgesamt 4 Schichten auf Station (ausgenommen iss die Intensiv, die fahren 3).

    Also ich kann Dich schon verstehen, dass Du nicht jeden Tag auf Arbeit sein möchtest und ich finde diese Lösung gar nicht schlecht, gerade wenn man Vollzeit arbeitet. Das sieht dann hier anders aus, aber das weisste ja :-) .

    Ich werde mal bei meiner nächsten Schicht meine Kollegen darauf ansprechen, was die davon halten.

    Nochmals merci.

    LG
    urmel
     
  6. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Urmel,


    es hat wohl beides seine Vor- und Nachteile.

    Die 12 bzw 12,5 Stunden Dienste haben bei uns eine lange Tratition. Ich persönlich kenne sehr wenige die gerne – wie bei euch üblich in 3 bzw. 4 Schichten arbeiten möchten.

    Mit 12,5 Stunden, hast du halt deine Stunden schnell beisammen – umgekehrt sehe ich an solchen Tagen meine Kinder sehr wenig. Auf der anderen Seite denke ich mir – gibt es aber auch wenige berufstätige Mütter die, die Möglichkeit haben so viele freie Tage unter der Woche zu haben.

    Die Diskussion auf 8 Stunden-Dienste umzustellen gibt es immer wieder einmal und wird auch wieder kommen. Aber, so wie ich die Mehrheit des österreichischen Pflegepersonals einschätze – werden wir uns wieder weigern!

    Wünsche dir einen schönen Sonntag,

    liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
  7. Denise_HD

    Denise_HD Newbie

    Registriert seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja der Hammer, ich weiß nicht ob ich 12,5h arbeiten könnte ohne total verrückt zu werden. Ich bin ja teilweise nach 8 Stunden schon fix und alle ...
    Ich glaube aber auch, bei uns in der Klinik gibt es keine Station die 12,5h Dienste hat, aber so 100% sicher bin ich mir da auch nicht.
     
  8. markus

    markus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hallo Gaby,
    ich fand Ihre Ausführungen zur Arbeitszeit in Österreich sehr interesant. Die deutschen Kolleginnen und Kollegen sind durch das Arbeitszeitgesetz vor solchen Schichtlängen geschützt. Hier ist 10 H das Maximum.
    Ob das nun immer gut oder immer schlecht ist, mag für den Einzelnen unterschiedlich sein.
    Grüße
    markus
     
  9. schrubba

    schrubba Newbie

    Registriert seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das ja hammerhart. Ich fand die fand die neun Stunden in der Schweiz schon super anstrengend. Das wär für mich ein grund nicht nach Österreich zu ziehen, obwohl das Land ja sonst schon seinen Reiz hat.
    Bei mir in der Klinik sind's 7,2 Stunden , 3- Schicht- System, Im Nachtdienst dementsprechend mehr.
    gruss /me
     
  10. david

    david Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    @markus:
    Gaby und ich würden uns schön bedanken glaub ich, wenn jemand meint er müsse uns vor langen Diensten "schützen". Ich fand das schon als Schüler in den ersten beiden Jahren (Limit 8/9 Std.) eine unnötige Bevormundung bei Volljährigen.

    @schrubba:
    Hammerhart fände ich, jeden einzelnen Tag in die Klinik zu müssen. Ich hatte z.B. diese Woche nur einen einzigen Dienst, nächste Woche dann 3. Solche arbeitsarmen Zeiten möchte ich eigentlich nicht mehr missen, und die bietet kaum ein anderer 'geregelter' Beruf.

    +lg, david
     
  11. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Danke David - du sprichst mir aus der Seele!

    Ich erinnere mich mit Schrecken an die Zeiten als Schüler wenn ich mal 8-Stunden-Dienste arbeiten musste. Jeden Tag ins Krankenhaus musste! Besonders toll waren dann geteilte Dienste - z. B. 8 - 12 Uhr und 15 bzw. 16 Uhr bis 19 bzw 20 Uhr .....

    Dann lieber gleich 12-Stunden-Dienste!

    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
  12. OLa0815

    OLa0815 Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    :knockin: So schön wie es sich anhört, längere Schichten gleich mehr freie Tage, ist es bei mir leider nicht.
    Ich arbeite in der 24 h Home-Beatmung und bei mir endette es am Monatsende leider allzuoft mit 32 Überstunden und mehr. Irgendeiner ist doch immer krank, also wird erstmal gekuckt wer hat wieviel Freitage am Stück und der wird als erstes aus dem Frei geholt. Mein exAG wirtschaftette mit kronischen Personalmangel. Die Überstunden gingen auf ein Arbeitszeitkonto. Bei meiner Kündigung wollte er nichts vom Überstundenkonto wissen. Er behauptete vor dem Richter, in vorwurfsvollen Ton "Merkwürdigerweist seien die Dienstpläne und Stundenzettel nicht mehr auffindbar". Da ich das Geld dringend brauche (es sind auch noch zwei Monatsgehälter offen) mußte ich einem Vergleich zustimmen. D.h. die hälfte der Überstunden konnte ich abschreiben. Ohne dem hätte ich nochmal vier Monate auf einen Gerichtstermin warten müssen.:angry:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stunden Schicht Forum Datum
Gesetzliche Grundlage für 12 Stunden schichten in der ambulanten Intensivpflege Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.09.2016
Häusliche Intensiv-Krankenpflege: Erfahrungen mit 12-Stunden-Schichten? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.12.2015
Acht Stunden sind eine Schicht Talk, Talk, Talk 16.08.2013
12-Stunden-Schichten - wie Pause? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.04.2013
2-Schicht-System/12-Stunden-Schicht Diskussionen zur Berufspolitik 10.07.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.