1 Tag frei nach dem Nachtdienst - Luxus oder vorgeschrieben?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von compolli, 13.04.2008.

  1. compolli

    compolli Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Menden
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Mich würde einmal interessieren ob ihr nach dem Nachtdienst einen "Auschlaftag" bekommt oder nicht. Der Hintergrund ist folgender:

    In unserem Haus gibt es verschiedene Regelungen, auf einigen Stationen (unter anderem meiner!) haben wir nach 3 oder 4 Nächten einen "Auschlaftag" frei. Das heisst, wir kommen morgens aus dem Nachtdienst, haben den folgenden Tag frei und müssen am darauffolgenen Tag frühestens erst wieder arbeiten. Andere Stationen halten dasaber anders: Man kommt aus dem ND und darf am folgenden Tag schon wider antreten. So kann es sogar passieren das man Freitags morgens aus dem ND kommt, Samstag dann SD und am Sonntag FD hat.

    Habe mal gehört, das dies eigentlich nur die Ausnahme sein darf, falls Personalmangel aus Krankheitsgründen o.ä. besteht.

    Gibt es hierfür irgendwelche gesetzliche Regelungen??? :gruebel:
     
  2. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Also ich finde das ganz schön wenig frei.
    Wenn ich 4 Nächte habe möchte ich danach auch 3 Tage frei haben, denn irgendwie muss ich ja auhc wieder in den normalen Rhytmus kommen.
     
  3. angel15

    angel15 Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    stadionäre Pflege
    Funktion:
    Hygienebeauftragter
    Zwischen 2 Diensten sollten mindestens 11 Stunden Ruhezeit liegen.
    So steht es in diversen Tarifverträgen drin. Ob es so auch im Arbeitszeitgesetz steht weis ich allerdings nicht:gruebel:. Werde es gleich mal googeln.
    §5 ArbZG ( Arbeitszeitgesetz )
    Schwarz auf Weiß um es der PDL vorzulegen, obwohl die es mit Sicherheit kennt. Lernen die nämlich bei ihrer Weiterbildung wie man einen Dienstplan zu gestalten hat und was dabei zu beachten ist:besserwisser:
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ist Luxus, denn es spricht nichts dagegen am nächsten Tag Frühdienst zu machen!
    Ich hab aber auch gerne noch nen Tag, klappt nur selten.

    @pffanja: Wie machst du das?
    Bei mir sind 4 Nächte 40 Stunden. Mit 3 Tagen frei sind das 8 Tage, a 6,5.
    Das sind 52 Stunden.
    Hab ich also 3 tage frei, mache ich 12 Minusstunden...!?
     
  5. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo Maniac,

    die Rechnung hab`ich jetzt nicht verstanden.

    Wenn Du in 4 Nächten 40 Stunden arbeitest, hast Du doch vermutlich Deine ganze Wochenarbeitszeit schon geleistet.
    (Wir haben z.B. eine 39 Std-Woche)
    Da die Woche 7 Tage hat, müsste es doch dann auch möglich sein, nach 4 Nächten 3 Tage frei zu bekommen, ohne Minus zu machen.
    ( Der Tag, an dem man morgens raus kommt, zählt mit )
    Oder hab`ich da jetzt irgendwo einen Denkfehler ?!
    Falls ja, hilf mir bitte auf die Sprünge ...

    Gruß, Schokofee
     
  6. rudi09

    rudi09 Stammgast

    Registriert seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Rossau b. Mittweida
    Funktion:
    Pflegedienstleiter
    Hallo compolli,
    bei dir stecken gleich mehrere Sachen drin.
    Einen Rechtsanspruch auf einen zusätzlichen freien Tag zum "Umgewöhnen" gibt es nicht. Wie schon gepostet, kannst du nach 11 Stunden wieder zum Dienst rangezogen werden. Oder (Variante 2, die V. 1 ergänzt.) du darfst innerhalb von 24 h maximal 10 Stunden arbeiten. D h. dein AG könnte dich noch am Ausschlaftag nach 11h holen, sofern eine Differenz zu 10 Stunden besteht. (z.B. 7h) und diese auffüllen. Ausgangspunkt für die Berechnung ist der Dienstbeginn des letzten Dienstes (also im ND vielleicht 22 Uhr; bis 06.00 Uhr).
    Damit ist auch der Dienstwechsel Samstag zu Sonntag geklärt, nämlich nicht möglich. Du überschreitst 1. die 10 h, und 2. wird die Mindestpause von 11 Stunden nicht eingehalten.

    Maniac, deine Rechnung geht nicht auf, weil so einfach falsch. Berechnungsgrundlage ist die wöchentliche AZ. In wieviel Tagen ich die erreiche ist egal. Bei 4 AT a 10 Stunden bin ich in der Normwoche mit 5 AT als bei plus/minus 0. Wenn ich dann noch arbeiten muß, erhöhte sich mein Stundenkonto um die erbrachte Zeit. Auf minus komme ich jedenfalls nicht.
    Schokofee hat keinen Denkfehler, sondern die richtige Denke.

    MfG
    rudi09
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich kann ja nicht ahnen das ihr 1. den Tag an dem ich aus der Nacht komme dazurechnet, und 2. von freiem Wochenende ausgeht. (bzw 5 Tage Woche)

    Klar, wenn ich von Montag bis Donnerstag vor dem freien Wochenende Nachtdienst habe, hab ich auch "3" TAge frei.

    Im Ursprungspost wurd aber nach einem Tag nach dem Nachtdienst frei gesprochen, und damit war NICHT der Ausschlaftag gemeint.
     
  8. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Wenn ich von Mi auf Do ND habe, ist der Ausschlaftag bei uns der Do. Also kann ich am Fr wieder jeden Dienst haben. Ist das bei euch anders?

    Gruß,
    Lin
     
  9. Frany4

    Frany4 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Saarbruecken
    Akt. Einsatzbereich:
    Fruehgeborenenstation
    Ist bei uns auch so
    Gruss Frany
     
  10. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Ja aber entschuldigung könntet ihr am freitag 100% eure Arbeit aufnehmen?
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wieso könntet?

    Wir müssen...
     
  12. Nasonex2001

    Nasonex2001 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegefachkraft für ausserklinische Intensivpflege, QB
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Intensivstation, Stroke Unit
    nach 3 oder 4 Nächten sollte es doch keine großen Probleme geben wieder in den normalen Rythmus zu kommen.
     
  13. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    OHHHHHHHHHHHH :knockin::knockin::knockin::knockin::knockin:
     
  14. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Na gut, bei uns gibts max. 2 ND hintereinander. Mehr dürfen wir nicht machen. Dafür dauert aber ein ND 12 Stunden.
    @pffanja: Wieviele ND machst du hintereinander und wieviele Tage hast du dann frei?

    Gruß,
    Lin
     
  15. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    3-4 Nächte und dann 2-3 Tage frei.
    Aber ich kenne das nicht nur von mir so, auch von Freunden aus Deutschland.
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Anja,

    ich bin heute aus den ND gekommen und arbeite morgen früh wieder - nach 2 Nächten, das ist bei uns nicht mehr ungewöhnlich.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  17. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Ich bin so geschockt, aber ich kannmir das besser nach zwei als nach vier Nächten vorstellen.
    aber ich habe ja nicht mehr freie tage wie ihr. nd irgendwie frag ich mcih , wann ihr denn frei habt?
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Na bei Gelegenheit ;)
     
  19. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    da ist nicht jeder gleich.
    Also ich brauch mindestesn 2 Tage nach dem ND frei und dann bin ich manchmal danach trotzdem noch deppert:mrgreen:.

    lg mary
     
  20. Bernardo

    Bernardo Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn ich den Dienstplan schreibe, dann gebe ich in der Regel bei 4-5 Nächten 3 Tage frei. Die Leute brauchen das einfach. Die älteren stecken das einfach nicht mehr weg und den jungen gehts teilweise genauso. Nach 3 oder 4 Nächten nur einen Ausschlaftag zu bekommen und danach gleich FD zu schieben finde ich verantwortungslos und sogar gefährlich. Die Konzentration kann dann einfach nicht vorhanden sein.
    Das ich nach 11 Stunden lt. Gesetz wieder arbeiten dürfte, ist für mich unverständlich.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - frei nach Nachtdienst Forum Datum
Willkürliche Befreiuung des Nachtdienstes Fachliches zu Pflegetätigkeiten 11.11.2016
Pflichtfrei nach Nachtdienst? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.02.2013
Freizeitausgleich im Nachtdienst Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 25.08.2011
Nachtdienstfrei Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.04.2009
Nachtdienst und Freizeitausgleich Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.01.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.