1. Arbeitstag auf einer neonatologischen Intensivstation

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Lucy80, 12.11.2002.

  1. Lucy80

    Lucy80 Newbie

    Registriert seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0

    Ich bin seid Aug. 01 eine examinierte Kinderkrankenschwester und arbeite seid dem auf eine Säuglings und Kleinkinderstation. Mein Wusch war es von Anfang an auf einer Neonatolgischen Intensivstation zu arbeiten. Durch personelle eng Pässe half ich mehrmals auf einer Früchenstation aus. Ich werde ab dem 1. Dez. auf dieser besagten Station wechseln. Nun habe große Angst das ich den Erwartungen von meinen Kollegen an mir nicht Erfülle kann. Wem gehts ähnlich so! Oder wer nimmt mir meine Befürchtungen nehmen

    Lucy :?
     
  2. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Lucy80,


    zuerst einmal herzlich willkommen im Forum! Schön, dass du bei uns bist!

    Ich arbeite auf einer Kinderintensivstation, sehr selten, haben wir auch mal ein Frühchen an der Station liegen. Wobei die Frühgeburtlichkeit dann nicht das Hauptproblem des Kindes ist.

    Wichtig ist für den Anfang, dass du deine eigenen Erwartungen nicht zu hoch stellst. Es dauert lange, bis man den Überblick an einer Intensivstation bekommt. Die Patienten sind schwer krank, du musst sie überwachen, den Monitor und deine Sinne bewusst einsetzen. Dich mit den Geräten auseinandersetzen, mit den Patienten und ihren Problemen, auch mit den Eltern – das geht nicht von heute auf morgen.

    Am Anfang werden keine großen Erwartungen in dich gesetzt werden. Wichtig ist es immer nachzufragen. Lieber einmal öfter fragen, als eine falsche Entscheidung treffen – weil man sich nicht mehr nachfragen getraut hat!

    Es dauert einfach seine Zeit, um an einer Intensivstation „Fuß zu fassen“ – an manchen Stationen wird einem dies auch nicht immer leicht gemacht!

    Sei einfach ehrlich zu dir selbst und gib dir Zeit! Verlange nicht zu viel von dir! Du kannst am Anfang nicht allen Erwartungen und Anforderungen entsprechen – das ist normal, das wissen auch die Leute an der Station, die immer mit neuen Mitarbeitern arbeiten und die oder der jenige, von dem du eingeschult wirst.

    Mit deinem Wunsch an einer Neo zu beginnen, hast du den ersten Schritt gemacht – du kannst an deiner Wunschstation beginnen. Dazu wüsche ich dir alles Gute!

    Schicke dir ganz liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeitstag einer neonatologischen Forum Datum
Heute (15.02.) erster Arbeitstag: Wann kann mit erstem Gehalt gerechnet werden? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 15.02.2016
Von Krankenhaus ins Altenheim (Demenzpflegeheim) - Fehler? (Bewertung vom Probearbeitstag) Der Alltag in der Altenpflege 10.09.2014
Projektarbeit "Checkliste für Auszubildende für den ersten Arbeitstag auf der Station" Praxisanleiter und Mentoren 01.08.2013
"Genötigtes" Dienstfrei an geplanten Arbeitstagen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 30.03.2013
Wie sieht der Arbeitstag eines OTA aus? Tätigkeitsberichte 19.02.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.