1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weiterbildung zur Hygienefachkraft

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Ute, 18.04.2002.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi salamon,

    kennst Du Dich mit der Fachweiterbildung zur Hygienefachkraft aus ?
    Was muss ich da für Voraussetzungen haben, wie lange dauert die Fachweiterbildung, werde ich hochgestuft in meiner Gehaltsklasse?
    Wie sieht die Tätigkeit aus, was mache nach der Fachweiterbildung?

    Danke für Info's :wink: 8)
     
  2. Salamon

    Salamon Gast

    Hi,
    meines Wissens gibt es eine zweijährige Weiterbildung zur Hygienefachkraft, die entweder in Vollzeit, oder berufsbegleitend angeboten wird.
    In der Regel ist eine vorausgegangene Krankenpflegeausbildung üblich.
    Nach Beendigung, gelten die üblichen Tarifverträge. Mit einer Weiterbildung Int/An, WB-OP etc. steht dir eine Gehaltsstufe mehr zu.
     
  3. Jörg

    Jörg Newbie

    Registriert:
    11.07.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ute,
    es gibt eine zweijährige Weiterbildung berufsbegleitend und 1-järig in Vollzeit.
    Eine Krankenpflegeausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung (am Besten in leitender Funktion: OP/ Funktionsdienst/ Station) sind Vorraussetzung.

    Die Gehaltsstufe ist stark von deinem Arbeitgeber anhängig und schwankt zw. Kr 5a und 7. Im BAT ist (glaube ich noch zu wissen) 5a angegeben.

    Gruß

    Jörg
     
  4. Jörg

    Jörg Newbie

    Registriert:
    11.07.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ute,
    es gibt eine zweijährige Weiterbildung berufsbegleitend und 1-järig in Vollzeit.
    Eine Krankenpflegeausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung (am Besten in leitender Funktion: OP/ Funktionsdienst/ Station) sind Vorraussetzung.

    Die Gehaltsstufe ist stark von deinem Arbeitgeber anhängig und schwankt zw. Kr 5a und 7. Im BAT ist (glaube ich noch zu wissen) 5a angegeben.

    Gruß

    Jörg
     
  5. Tressa

    Tressa Newbie

    Registriert:
    06.09.2002
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @all!
    Ich bin auf der Suche nach sämtlichen Infos zum Thema Weiterbildung zur Hygienefachkraft. Wo kann man die Weiterbildung machen, Dauer, Kosten...?

    Hab schon selbst über Google gesucht, aber wirklich keine Infos zur Weiterbildung direkt bekommen.

    Bin Euch für jeden Tip dankbar!

    Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag.
    Bis bald
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.691
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    irgendwann findet man immer mal verwaiste Beiträge, so auch diesen...
    Die Verordnungen liegen im Bereich der Landesgesetzgebeung.

    Ich habe gefunden:
    Landesverordnung über die Weiterbildung und Prüfung zu Fachkräften für Hygiene (Schl.-Holst.)

    Wer die Verordnungen anderer Bundesländer im Netz kennt, möge vielleicht die Links hier einstellen, ebenso vielleicht Links zu entsprechenden Weiterbildungseinrichtungen, die solche Weiterbildungen anbieten wollen.

    Wir freuen uns auf eure Zuarbeit!
     
  7. Angie1610

    Angie1610 Newbie

    Registriert:
    31.05.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, suche ebenfalls Info´s zur Weiterbildung Hygienefachkraft. Bin nun auf mehrere Schulen gestossen. Hat jemand Erfahrung mit der Caritas-Akademie in Köln?

    Hoffe, dass jemand was weiß. Vielen Dank im Voraus:P
     
  8. HTM

    HTM Newbie

    Registriert:
    16.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Hygienefachkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    PDL/ Einkauf/ Klinikhygiene
    Funktion:
    stellv. Pflegedienstleitung
    Die Caritas-Akademie ist definitiv eine der besten Adressen für Hygiene- und andere Weiterbildungen. Organisation, Dozenten, theoretische Ausbildung und fachliche Betreuung der Praxiseinsätze sind nicht zu toppen. Man wird bestens auf die Prüfung vorbereitet und weiß wirklich, was einen erwartet.
    Weitere Ausbildungsstätten kann man auf einer Internetseite, die von Hygienefachkräften aus ganz Deutschland unterhalten wird, erfahren.
    Herzlich Willkommen bei Hygienefachkraft.eu
    Diese Seite beinhaltet ausschließlich das Thema Hygiene.
    Die Ausbildung zur Hygienefachkraft, oder wie es richtig heißt "Fachgesundheits- und Krankenschwester/-pfleger für Krankenhaushygiene" ist eine gute Sache. Erstens ist es ein spannendes Fach und zweitens werden die Anforderungen zukünftig noch zunehmen, denn die Hygieneprobleme werden nicht weniger...
     
  9. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Hallo!

    Muß dieses Thema trotzdem mal wieder aufgreifen. Ich habe mich um eine Weiterbildung zur Hygienefachkraft beworben.

    Wie sieht die Ausbildung aus? Brauch ich auch Vorwissen im Bereich Chemie?

    Was ich recht schade finde, daß ziemliche finanzielle Einbußen auf mich zukommen werden, falls ich die Weiterbildung wirklich mache.
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.040
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Warum kommen Einbussen auf dich zu?
     
  11. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Seltsam, dass Du Dich bewirbst ohne zu wissen für was???

    Da die Fortbildung in der Landesverantwortung ist, unterscheidet sich die Ausbildung von Bundesland zu Bundesland. In Ba-Wü sieht das wie folgt aus:
    Chemie ist nicht das Thema. Aber - Grundlagen der Krankenhaushygiene, Mikrobiologie und Virologie, spezielle Mikrobiologie mit Statistik und Infektionserfassung, Krankenhausbetriebsorganisation, sozialwissenschaftliche Grundlagen, technische Krankenhaushygiene, EDV Grundlagen ...

    Die finanziellen Einbussen sind tatsächlich gegeben, auch wenn die Gehaltsstufe bei manchen AG angehoben wird, fallen die Schichtzulagen eben weg! Zum Teil läst sich das aber duch geschickte Verhandlung (je nach AG) beheben.

    Willst Du die Ausbildung selber finanzieren? Das wäre allerdings sehr teuer. In welchem Bundeland soll die Ausbildung durchgeführt werden?

    Matras
     
  12. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Wollte eigentlich eine Antwort haben, keine seltsame Gegenfrage... :(
    Außerdem hatte ich nicht wirklich viel Zeit um mich zu informieren, da ich mich leider erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist beworben habe (ich war vorher im Urlaub).
    Über die zukünftige Stellenbeschreibung bin ich zwar informiert, allerdings haben mich solche Infos wie Lehrplan und Inhalte interessiert. Aber na ja,...

    Die Ausbildung wäre in Thüringen und die würde von meinem Arbeitgeber finanziert werden. Das Problem ist die Gehaltsstufe, da ich in meiner alten Gehaltsstufe bleiben würde und die Schichtzulagen wegfallen würden.

    Hätte ja durchaus sein können, daß Chemie ein Thema ist, wenn es um Desinfektionsmittel geht.
     
  13. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK

    Hatte eigentlichen ein "Danke" erwartet, keinen seltsamen Kommentar. Wenn die Infos zum Lehrplan nicht gelesen werden können, kann ich auch nicht machen! Aber na ja....

    Matras
     
  14. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Also im Grunde sollte man doch wissen,wie die Inhalte einer WB aussehen,bevor man sich für eine solche bewirbt oder :gruebel: ?
    Außerdem gibt's Bewerbungsfristen,die man auch wegen Urlaub nicht überschreiten sollte... Du wirst sicher ne tolle Hygienefachkraft: "Fragen Sie mich in 3 Wochen nochmal,ich geh jetzt erstmal in Urlaub und beschäftige mich danach mit der momentan herrschenden Noro-und Clostridienwelle im Haus ! "
    Sorry für den Sarkasmus,aber nach Deinen 2 Beiträgen fällt mir nix weiter dazu ein :mryellow:.
     
  15. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Falls das nicht richtig rüber gekommen sein sollte, will ich das nochmal richtig stellen. Der 20.8. war mein erster Urlaubstag, am 22.8. wurde die Stelle ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endete am 5.9., das war der erste Tag, an dem ich wieder da war. Unsere Hygienebeauftragte des Hauses kam auf mich zu und meinte ich solle mich sofort noch bewerben. Mir blieben im Prinzip nur einige Stunden für ein schnelles Anschreiben, was ich mit der Hygienebeauftragten erstellt habe. Über genaue Inhalte des Lehrplans war sie leider genauso wenig informiert wie ich.

    Deshalb habe ich Euch um Infos gebeten, aber na ja... will mich nicht weiter dazu äußern
     
  16. Kara_1

    Kara_1 Newbie

    Registriert:
    06.06.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und Hygienebeauftragte
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellte Personaldienstleister
    Hallo! Sagt mal sind die auf einer WB erwobenen Titel eigendlich geschützt? Ich habe hier schon verschiedene Titel gesehen....
    Ich selber bin Hygienebeauftragte.
    Einen schönen Tag euch allen!:flowerpower:
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.040
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hygienefachkraft ist kein geschützter Beruf wie GuKP.
    Es hat, je nach Ausbildungsanbieter aber ggf. den Status wie Fachweiterbildung Intensiv & Anästhesie DKG.

    Welchen Status es hat, kannst am sichersten bei deinem Anbieter der Weiterbildung erfahren.
     
  18. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo Ronja!

    Das du genau dann im Urlaub warst, ist echt dumm gelaufen. Kannste jetzt aber nicht mehr ändern. Trotzdem hast du es ja geschafft dich noch anzumelden.:deal:
    Wenn deine Hygienebeauftragte die Unterlagen hat, müsste dort doch ein Flyer oder eine Broschüre über den Ausbildungsablauf und Lehrplan dabei sein:idea:. Sprich sie mal darauf an.

    Noch ein Tipp:
    Hat die Weiterbildungsstätte Internet?
    Vielleicht könntest du dort die Inhalte deiner Weiterbildung und den Lehrplan finden?

    Das mit deinem Gehalt ist vermutlich so, wenn alle Zulagen wegfallen. Aber vielleicht hast du ja mit deiner Weiterbildung geregelte Dienstzeiten.
    Das war mir immer mehr wert, als mehr Geld.:flowerpower:
    @ZNA-Öse: Warum haust du hier verbal so rein:boxen:? Dein Sarkasmus ist hier vollkommen unangebracht. Manchmal ist Schweigen doch einfach Gold:idea:

    LG opjutti
     
  19. ronja1982

    ronja1982 Gast


    Hallo Opjutti,

    vielen Dank! :) Freue mich, daß es hier doch noch freundliche Menschen gibt. Da alles eben in die Urlaubszeit gefallen ist, hatte ich eben nur einige Stunden Zeit, um mein Anschreiben bei der Personalabteilung einzureichen.

    Habe lediglich die Stellenausschreibung bekommen mit dem zukünftigen Aufgabenbereich und dem vermutlichen Ausbildungsort. D.h. der AG weiß noch selbst nicht ganz genau, wo die zukünftige Hygienefachkraft ausgebildet werden soll, demzufolge liegen auch keinerlei Broschüren oder sonstiges Infomaterial bereit. :(

    Habe auch schon auf den Internetseiten von anderen Schulen gestöbert und mir die Lerninhalte angeschaut. Das Problem dabei ist, daß alles ziemlich grob gefasst war, deshalb habe ich gehofft, hier in diesem Forum weitere Informationen durch Mitglieder zu finden, die diese Weiterbildung bereits absolviert haben.

    Wegen der finanziellen Einbußen muß ich einfach erstmal sehen... Eigentlich sind mir die Zuschläge wichtiger als eine geregelte Arbeitszeit. Aber das muß jeder individuell für sich selbst entscheiden. Falls es klappt, müsste ich mir das ganze erstmal durchrechnen...

    @ZNA-Öse:
    Finde es traurig, daß Du mich so abwertest, ohne die Hintergründe zu kennen. Deine Menschenkenntnis ist schon erstaunlich, wie Du es schaffst, einen Menschen nach 2 Posts zu bewerten... Wäre ich wirklich so schlecht, wäre ich wohl kaum bei uns in der Abteilung Hygienebeauftragte und QM-Beauftragte... Außerdem wäre wohl die Hygienebeauftragte des Hauses wohl kaum auf mich zugekommen!
    Ich kann leider nicht hellsehen, sonst hätte ich mich natürlich vorher drüber versucht zu informieren.
     
  20. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Tut mir wirklich leid,wenn ich Dich aufgrund zweier Posts "abgewertet" hab,aber wenn Du es zu Anfang genausooooo geschrieben hättest,wie jetzt zur Erklärung,dann hätte ich mein Schandmaul gar nicht erst aufgerissen.
    Nur wenn ich als Tenor eines oder zweier Beiträge lediglich "Urlaub" und "Unwissen" lese,kann ich,so leid es mir tut,mich nicht zurückhalten.

    opjutti,Du hast diesen schönen neuen Thread eröffnet,worin es um TE's und ihre Marotten geht.
    Diesen Thread würd ich der Liste gerne bei fügen,denn bevor man was postet,überlegt man doch in der Regel,was man von den anderen Usern will.
    Wenn's dann so wie hier geschrieben ist,daß User wie ich aufgrund unübersichtlich geschriebener Posts An****** kassieren,wenn sie ihre erste Meinung äußern,dann ist das nicht meine Schuld,sondern die TE hätte ihren Eingangspost einfach eindeutig schreiben können !
    Solche Erklärungen hinterher,nachdem die Emotionen hochgekocht sind,ist Mist,wir sind alle erwachsen und jeder sollte in der Lage sein,seinen Thread vorher zu überdenken und ihn dann zu posten.
    Kann doch nicht sooooooooo schwer sein...
     

Diese Seite empfehlen