1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stundenlohn als Aushilfe in der Altenpflege

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von antonietta, 19.11.2012.

  1. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,
    ich frage mich was ein annehmbarer Stundenlohn für einen 400Euro in der Altenpflege ist (bin Krankenschwester seit 20J.)
    Hatte ein Vorstellungsgespräch,geboten wurden 10€,keine Fahrtkosten,kein Urlaubs oder Weinachtsgeld.
    Find ich etwas mager,was meint Ihr?
    lg
     
  2. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert:
    30.03.2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    beim 400€Job sind die Zuschläge im Stundenlohn oft schon mit ein kalkuliert, deshalb sind 10€ nicht schlecht, wenn du keine Wochenende oder Feiertags arbeitest( wird bei uns so gehandhabt, 400€Kräfte arbeiten nur von Mo-Fr. sollst du WE und Feiertage arbeiten würde ich schon mal 13€ verlangen.Was meinst du mit Fahrtkosten? Wäre dein AG ein ambulanter Dienst?
     
  3. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert:
    30.03.2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    wenn du 20Jahre Berufserfahrung mitbringst, dann knallhart verhandeln, ex.Kräfte sind doch im Moment Mangelware, also verkauf dich nicht so billig.
     
  4. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hatte es versucht,aber bereits die Frage nach Fahrtkostenzuschuss (sind immerhin 30Km einfache Strecke) wurde mit "nein,gibt es nicht" abgeschmettert.

    nein,ist nicht ambulant,aber gibt ja Firmen die sich an den Spritkosten beteiligen
    Die 10€ wären tatsächlich nur für Wochentage.
    WE und ND bringen Zuschläge.
     
  5. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert:
    30.03.2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    dein Weg zur Arbeit kannst du ja von der Steuer absetzen, habe eigentlich noch nie einen Fahrtkostenzuschuß zur Arbeit erhalten.
     
  6. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Ich kenne das,im meinem Hauptjob bekomme ich 0,30€ pro gefahrenem Km + die Fahrzeit hin und zurück als Arbeitszeit.
     
  7. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Was meinen andere dazu?
     
  8. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Gibt es in dem Pflegeheim einen Tarifvertrag. Wenn ja regelt der alles. Wenn nicht ist alles Verhandlungssache.
    Ich würde für 10 Euro nicht schaffen gehen. Fahrgeld steht dem AN in der Regel nicht zu. Hierzu wurde ja schon was gesagt - absetzen von der Steuer.
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert:
    04.09.2004
    Beiträge:
    9.536
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Fahrgeld für den täglichen Weg zur Arbeit hab ich noch nirgends gehört - ich kenne das lediglich bei der Reise zu Fort- oder Weiterbildungen.

    Mich stört der Begriff "Aushilfe" in der Überschrift - das klingt nach ungelernter Tätigkeit und da wären Euro 10,- brutto die Stunde nicht wenig. Ist die Stelle als solche ausgeschrieben?
     
  10. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Sorry,da hab ich mich tatsächlich falsch ausgedrückt.....mein Fehler.
    Für diesen Stundenlohn würde ich die verantwortliche Pflegefachkraft während meiner Schicht sein!
     
  11. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Nach Tarifvertrag habe ich nicht gefragt,es hieß lediglich 10Euro/Std. + Zuschläge.
    Was mich auch stört ist,dass ein Dienst nur 6,5Std. geht.
    Also muss ich 6 Dienste leisten für 400€.
    Meiner Meinung zuviel Aufwand für zuwenig Geld.
    Könnte aber sein,dass ich mich mit meiner Meinung irre,daher meine Frage in die Runde.
     
  12. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Bei meinem aktuellen Hauptjob,hatte ich tatsächlich ein paar Boni....leidet endet dieser im Dezember :cry:
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert:
    04.09.2004
    Beiträge:
    9.536
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Schichtlänge kann natürlich nicht Deinen Wünschen angepasst werden. Klingt nach Sechs-Tage-Woche. Auf den Monat gerechnet hättest Du ein Grundgehalt von Euro 1600,- brutto.

    Wenn Du örtlich flexibel bist, würde ich Dir raten, was anderes zu suchen. Mit Deiner Berufserfahrung solltest Du Dich nicht mit dem bißchen Gehalt abspeisen lassen. Ich würde mich in meinen Gehaltsforderungen mindestens an den großen Tarifverträgen orientieren - kann ruhig auch ein wenig mehr sein.

    Ortsgebundene haben halt nicht immer die freie Auswahl.
     
  14. antonietta

    antonietta Newbie

    Registriert:
    02.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rheinhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Freiberuflich
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo Claudia,
    danke Du sprichst mir aus der Seele.....ich glaub ich Schau mich mal weiter um.....es gibt soviele Seniorenheime in meiner Umgebung....
     
  15. terrymoon

    terrymoon Newbie

    Registriert:
    22.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ich bin neu hier , -für mich im fortgeschrittenen Alter:weissnix: schwer auszumachen , wie und wo man eine Frage einstellen kann -deshalb versuche ich es hier und hoffe keiner nimmt mir das übel:dudu:

    Ich arbeite Halbtags nach festem Schema in einer Klinik und möchte auf 400 Euro-Basis noch etwas hinzu verdienen ,
    Frage :
    Wie viele Arbeitstage ,beinhalten in der Regel 400 Euro ?
    Habe ich ein Anrecht auf Urlaub und falls ich selbst krank werde auf Lohnfortzahlung?

    Sorry hatte ich noch vergessen -der 400 Euro- Job wäre im Altenheim
     
  16. renje

    renje Poweruser

    Registriert:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    1. Nebentätigkeiten müssen zumindest angezeigt werden beim AG.
    2. Arbeitstage - erhältst du 20€ die Std. sinds 20Std., erhältst du 10€ sinds 40 Stunden.
    Im AH werdens dann eher 10€ sein?
    Im gleichen AH geht das übrigens nicht!
    3. Urlaub, Krank - ja hast du und Weihnachtszuwendung.
     
  17. terrymoon

    terrymoon Newbie

    Registriert:
    22.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke renje für die schnelle Antwort -ja, das wußte ich , dass ich die Nebentätigkeit angeben muss -ich bin ausgeb.3-jährige Krankenschwester -heißt das für mich , ich muss mit dem Altenheim verhandeln? Hab ja keine Ahnung, welchen Stundenlohn man im Altenheim zugrunde legt .
     
  18. renje

    renje Poweruser

    Registriert:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Na ja, du kannst ja zunächst mal Fragen was die Zahlen.
     
  19. Junimond176

    Junimond176 Junior-Mitglied

    Registriert:
    05.04.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Tagespflege
    Kenne aus der ambulanten Pflege Stundenlöhne für examinierte Aushilfen von 11,50 Euro. Dazu gibt es keine Zuschläge mehr, weder für WE noch Feiertage!
     
  20. terrymoon

    terrymoon Newbie

    Registriert:
    22.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmals Euch beiden Junimond176 und renje
    Noch diese Woche habe einen "Schnuppertag " in dem Heim und werde mal nachfragen , was sie so zahlen -wenn ich mir das recht überlege , komme ich mit einer Arbeit als Haushaltshilfe oder Putzfrau fast besser weg -die zahlen z,T. bei uns 12-15 Euro die Stunde .
     

Diese Seite empfehlen