1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selbstständig machen als Einzelpflegekraft?

Dieses Thema im Forum "Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger" wurde erstellt von jule63, 01.01.2008.

  1. jule63

    jule63 Newbie

    Registriert:
    01.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich war bisher in der ambulanten Pflege tätig. Da ja überall das Problem mit Überstunden, Streß, Nutzung privater Autos, usw. besteht will ich es jetzt selbst versuchen.
    Hat jemand von euch schon Erfahrungen als Einzelpflegekraft gesammelt?
    Was muß man alles beachten?
    jule63
     
  2. uweZ

    uweZ Newbie

    Registriert:
    03.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Gummersbach
    Akt. Einsatzbereich:
    Reha
    Funktion:
    Teamleiter/ Pflegesachverständiger
    Hallo jule,
    es kommt darauf an in welchem rahmen du die pflege durchführen willst.
    Möchtest du mit der Krankenkasse und der Pflegekasse abrechnen, oder möchtest du nur privat mit den Patienten abrechenen.
    Wenn du mit den Kassen abrechnen willst, dann mußt du als erstes mal die PDL ausbildung haben. Dann eine Stellvertretende Pflegekraft mit der gleichen Ausbildung und noch jede Menge mehr.
    Wenn du nur privat pflegen willst und nur privat abrechnen willst gehts einfacher. Das werde ich in kürze auch anfangen.
    Ich habe von 1989 bis 1996 einen eigenen Pflegedienst und ein Pflegeheim gehabt. Danach habe ich weitere Pflegedienste mit aufgebaut und beraten. Einen Pflegedienst neu zu gründen, mit einer Zulassung für die Kassen ohne reichlich Startkapital ist nicht möglich.
    Gruß Uwe
     
  3. jule63

    jule63 Newbie

    Registriert:
    01.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uwe,
    hab vielen Dank für Deine ersten Infos.
    Am Montag habe ich meinen ersten Beratungstermin beim Existenzgründungsverein des Landkreises. Mal sehn, was die sagen. Werde dann bestimmt noch viele Fragen haben und würde mich für ein paar Tips von Dir freuen.
    Viele Grüße jule
     
  4. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Problem wird sein, genügend Klientel zu finden, welches bereit ist, privat zu zahlen. Imemrhin verlieren die Leute eine Menge Geld durch den Mechanismus Geld-/Sach-/Kombileistung, wenn du nicht mit den Kassen abrechnen kannst.
     
  5. anncath

    anncath Junior-Mitglied

    Registriert:
    26.10.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegeberaterin
    Ort:
    Scheeßel
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Stellv. PDL
    Warte doch ab bis die Pflegereform im Sommer in Kraft tritt.

    Dann können "Einzelpflegekräfte" mit den Kassen Verträge aushandeln. Die sollen dann günstiger als wir Pflegedienste arbeiten, und die Pflegekasse entlasten. Weiß bloß noch keiner, ob deren "Gehalt" noch versteuert werden muss oder nicht. Wenn: nicht, wäre es in meinen Augen eine legalisierung der Schwarzarbeit...

    Gruß, Anne
     
  6. Naila84

    Naila84 Newbie

    Registriert:
    18.12.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jule,

    mich würde interessieren was bei dir raus gekommen ist.. wie weit bist du mit deinen infos bisher gekommen?

    LG Neuling Naila :boozed:
     
  7. seniorenservice lingk

    Registriert:
    15.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bin seit 02.09.2008 selbstständig als Einzelpflgekraft. War ein hartes Brot und es ist immernoch nicht alles geklärt. Bin grad dabei mit der Zuständigen Pflegekasse meines ersten Kunden einen Versorgungsvertrag auszuhandeln.
    Das schlimme an der ganzen Sache ist, das niemand weiß wie alles funktioniert. Nicht mal das Bundesministerium für Gesundheit konnte mir weiter helfen. Außerdem suche ich weitere Einzelpflegekräfte mit denen man sich austauschen kann.

    Anett
     
  8. anncath

    anncath Junior-Mitglied

    Registriert:
    26.10.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegeberaterin
    Ort:
    Scheeßel
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Stellv. PDL
    Hallo Anett!

    Tja, mit den Einzelpflgekräften weiß wohl niemand so richtig Bescheid. Da haben sich Leute was ausgedacht, wovon sie keine Ahnung hatten...:knockin:

    Wie bekommst du es hin, den Patienten an 7 Tagen in der Woche zu betreuen, wenn man keine Ersatzkraft haben darf/soll? Ohne Urlaub rund um´s Jahr??? Und wenn man krank wird, darf dann eine Ersatzkraft pflegen? Wenn man sich das zu zweit "teilen" dürfte, dann wäre es´ne gute Sache, aber auch schon wieder ein Minipflegedienst. Mal schauen, was das Rechtsgutachten des BPA bezüglich einer von den Krankenkassen geförderten Scheinselbständigkeit ergibt.

    Bin ja gespannt, wie das weiter geht...

    Gruß, Anne
     
  9. seniorenservice lingk

    Registriert:
    15.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anne,

    ach das Rechtsgutachten vom bpa kannst Du vergessen, habe gestern dort angerufen und wollte gern wissen wo ich es lesen kann. Die Antwort war es ist nur für intern bestimmt, ich müsste mich mit dem zufrieden geben was die Presse schreibt. :eek1:
    Ich geh kaputt!!!
    Die andere Sache mit der Ersatzpflegekraft ist ne gute Frage. Zur Zeit gehe ich zu meinem Kunden Früh und Abends 7 Tage/Woche. Das mache ich solange bis ich alles geklärt habe. Außerdem brauche ich noch 4 weitere Kunden. Die sind schnell gefunden. Habe ich das alles geschaft werde ich mich für die Einzelpflegekraft stark machen. Wollte gern
    einen Verein gründen. Wenn das geschafft ist könnten sich alle Einzelpflegekräfte vertreten! Ich bin der Meinung das dieses "Problem" Einzelpflegekraft viel zu viel diskutiert wird. Es muss einfach mal in die Tat umgesetzt werden, vorher weiß keiner ob es ne gute Sache ist.

    LG Anett
     
  10. Arcadia

    Arcadia Junior-Mitglied

    Registriert:
    11.04.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo!

    Ich habe 1,5 Jahre als Einzelpflegekraft gearbeitet.
    Konnte den Satz für Pflegestufe 3 abrechnen.
    Anerkennung bekam ich sofort bei einer großen privaten KV.
    Habe eine 400 € Kraft als Vertretung eingesetzt. Diese deckte meine freien Tage ab.
    Gebe gerne paar Tipps per PN.

    Liebe Grüße,

    Andrea
     
  11. seniorenservice lingk

    Registriert:
    15.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Per PN?
    Warum arbeitest Du nicht mehr als Einzelpflegekraft?
    LG Anett
     
  12. Arcadia

    Arcadia Junior-Mitglied

    Registriert:
    11.04.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Weil die Angehörigen ihren Eigenanteil nicht gezahlt haben und weil es ziemlich viele Probleme mit den Angehörigen des zu pflegenden behinderten jungen Mannes gab.Außerdem lief der Patient übers Sozialamt. Der Kreis hat sich nicht gerade kooperativ gezeigt.

    Als Einzelpflegekraft arbeitet man ja freischaffend. Man leistet beim Finanzamt dem Einkommen entsprechend vierteljährlich eine Steuervorauszahlung.
    Da ich eine weite Anfahrt ( 40 km) zum Patienten hatte und das FA die Fahrtkosten nicht anerkannt hat, hat sich die Sache einfach nicht gerechnet.

    Jetzt will ich mich weiterbilden und diese Möglichkeit gibt mir mein zukünftiger Arbeitgeber. Danach kann ich mir gut vorstellen, mich wieder selbständig zu machen.

    Andrea
     
  13. Angel78

    Angel78 Junior-Mitglied

    Registriert:
    24.07.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Endoskopie
    Funktion:
    in Weiterbildung zur Stationsleitung
    Hallo zusammen,

    bin auch gerade dabei mich darüber zu informieren. Ich habe einige Tips und Anlaufstellen erhalten, zum Beispiel die Gemeinde, das Finanzamt und die Krankenkassen können einen bei solchen Sachen weiterhelfen des weiteren habe ich auch Erkundigungen beim BDS eingeholt. Das ist der Bund deutscher Selbständiger. Telefon 030/52549166 oder über die Homepage Kontakt herstellen, wobei ich finde die Internetseite ist sehr unübersichtlich Bundesverband der Selbständigen e.V.. Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.
     
  14. seniorenservice lingk

    Registriert:
    15.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das verstehe ich nun grad überhaupt nicht, hier schreibst Du Du hast als EPK gearbeitet und hattest sogar nen Vertrag, auf der andren Plattform (Abrechnung) schreibst Du, dass Du keinen Vertrag bekommen hast???????????????????:mrgreen: Wie nun????
     
  15. Angel78

    Angel78 Junior-Mitglied

    Registriert:
    24.07.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Endoskopie
    Funktion:
    in Weiterbildung zur Stationsleitung
    Vielleicht solltest du noch dazu schreiben wen du mit deiner Frage meinst:mrgreen:
     
  16. seniorenservice lingk

    Registriert:
    15.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine Andrea, im Forum nennt sie sich Arcardia!!!!:gruebel:
     
  17. seneca

    seneca Newbie

    Registriert:
    02.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständige Einzelpflegekraft
    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin seit 01.01.2008 als Einzelpflegekraft tätig.
    Würde mich freuen, wenn das im Forum hier weiter läuft und man sich ein wenig austauschen kann...!

    Winterliche Grüße,
    seneca!
     
  18. Miroslawa

    Miroslawa Newbie

    Registriert:
    31.12.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uwe,ich würde mich auch gerne Selbständig machen,habe grade meine Deutsche Anerkennung als Krankenschwester bekommen.Arbeite zur zeit im Pflegeheim und fühle mich ausgebeutet(9,50€ brutto). Könnte ich vielleicht mit dir in telefonischen kontakt treten,wenn ja dann schicke mir bitte deine tele Nr. werde dich dann schnellst möglich anrufen.Liebe Grüße Mirka
     
  19. Brygida

    Brygida Newbie

    Registriert:
    29.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Selbständige Einzelpflegekraft
    Hallo Andrea, ich will demnächst auch als Einzelpflegekraft arbeiten, leider weiß ich nicht wo soll ich mich registrieren oder anmelden und wie kann ich die Pflege mit der Kranken- oder Pflegekasse abrechnen? Kannst du mir bitte paar Tipps geben. In voraus danke.
     
  20. sitony

    sitony Junior-Mitglied

    Registriert:
    27.04.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Freiberufliche Altenpfleger/ Krankenpfleger

    hallo,
    ich habe interesse an dieser art der pflege.was ich bis jetzt gehört habe,sind nur positive dinge.kennt sich jemand damit aus oder hat es schon selbst gemacht?
    über viele infos würde ich mich sehr freuen.
    gruß,silke
     

Diese Seite empfehlen