1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parkinson-Pflaster

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von nightshade, 22.09.2006.

  1. nightshade

    nightshade Senior-Mitglied

    Registriert:
    26.07.2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Hallo.

    Wollte mal hören, ob Ihr Erfahrungen mit dem Neupro-Pflaster gemacht habt in Bezug auf Parkinson.

    Lg
     
  2. Andreas8121

    Andreas8121 Senior-Mitglied

    Registriert:
    20.09.2006
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Operative Intensivstation
    Parkinson-Pflaster?! Was es nich so alles gibt.
     
  3. SaarNadja

    SaarNadja Junior-Mitglied

    Registriert:
    02.08.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Saarland
    Hups ....
    noch nie davon gehört ....

    ...aber vielleicht höre ich ja hier etwas davon :!:

    VG
    Nadja
     
  4. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Hier auf jeden Fall...

    Aber daß in diesem Thread viel Erfahrung zusammenkommt, wage ich zu bezweifeln, das Zeug ist erst seit April 2006 zugelassen. Jetzt ist erst September.
     
  5. nightshade

    nightshade Senior-Mitglied

    Registriert:
    26.07.2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Das stimmt.
    Wir arbeiten seitdem mit diesen Pflastern. Bisher mit teilweisen sehr gutem Erfolg.
    Der Nachteil, das Pflaster darf nur alle 14 Tage dieselbe Stelle berühren, das ist bei einem zierlichem Pat. gar net so einfach. Denn es wird alle 24 h gewechselt.

    Im Anfangsstadium sicherlich sehr gut einzustellen. Meist wird mit 2mg begonnen und langsam hochdosiert.

    Das Pflaster ersetzt allerdings nicht die Zwischenmedikamente, wie Nacom etc., die werden weiterhin zusätzlich eingenommen.

    Wenn ich bedenke, was alles Neues schon so auf dem Markt ist, ist das Pflaster noch das Angenehmste. Wie hingegen zu Apo-go Pen oder der Pumpe...
     
  6. Maren1984

    Maren1984 Newbie

    Registriert:
    21.09.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wir arbeiten auch mit Neupro-Pflastern!
    Auch mit sehr gutem Erfolg..
     
  7. dieflocke

    dieflocke Newbie

    Registriert:
    15.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u. Kranekenpflegeschülerin kurz vor dem Examen
    Akt. Einsatzbereich:
    Thoraxchirurgie u. Pneumologie
    Funktion:
    Schüler
    Hey, da ich gelesen habe, dass ihr also schon seit 2006 mit diesem Pflaster "Neupro" Arbeitet hab ich mal eine Frage an Euch!

    Mein Opa ist jetz vor ca. 3 Wochen neu mit diesem Pflaster eingestellt worden bei vortgeschrittenem M. Parkinson und vorheriger Therapie mit Amantadin u. PK-Merz.
    Seit ca. 2 Woche treten gehäuft bei Ihm Halluzinationen und Situationsverkennund u.Verwirrtheit auf.

    Habt Ihr schon einmal solch eine Nebenwirkung bei andern Pat. die dieses Pflaster bekommen haben festgestellt??

    Vom Arzt haben wir noch keine weiteren Informationen und mein Fachgebiet ist es auch nicht, deshalb weiß ich dazu auch noch nix und hab jetzt das erste mal davon gehört!

    Würd mich freuen was von Euch zu hören

    Danke lg
     
  8. julchenHH

    julchenHH Newbie

    Registriert:
    26.08.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Wir Arbeiten auch mit dem Neupro Pflaster und auch mit guten erfolg....und Haluuzinationen als nebenwirkungen Haben viele Parkinsonmittel ZB: Levodopa... je nach dem wie die Dosierung ist....Habe ich schon oft erlebt!
     
  9. Schwester Persephone

    Registriert:
    20.04.2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nähe Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
  10. silla1988

    silla1988 Newbie

    Registriert:
    06.04.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    hallo also ich weiß von einer patientin die hatte das syndrom der unruhigen beine und da hat das Pflaster gut geholfen,laut ihrer aussage .

    bei parkinson konnte ich noch nicht so viele beobachtungen machen,weil ich noch nicht so lange auf der neuro arbeite

    LG Silvana
     

Diese Seite empfehlen