1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antrag auf Verlängerung bzw. Entfristung eines Vertrages

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von silverstar, 01.11.2008.

  1. silverstar

    silverstar Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme/Ambulanz
    Hallo, :wavey:
    ich weiß gerade nicht ob ich hier im richtigen Forum bin, wusste nur nicht wo das Thema sonst am besten reingepaßt hätte.

    Hier mal mein Anliegen damit ihr überhaupt wisst worum es geht.

    Ich wurde im April nach meinem Examen übernommen. Habe einen befristeten Vertrag von 1nem Jahr bekommen. Nun hat mein Teamleiter mich zur Seite genommen und gesagt das ich einen Antrag auf Verlängerung des Vertrages stellen bzw. sogar um einen unbefristeten Vertrag bitten soll.

    Nun bin ich am Überlegen wie ich dieses Antrag schreiben soll. :weissnix:Formlos denke ich mal reicht da vollkommen aus oder? :-? Aber wie soll ich den Text schreiben? :gruebel: Kann mir da jemand von euch helfen? Wäre echt super wenn ihr mir hier weiter helfen könnt :daumen:
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.343
    Zustimmungen:
    14
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich, an deiner Stelle, würd persönlich zur PDL gehen und mal anfragen was Sache ist.
     
  3. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    für ein solches Schreiben gibt es keine Formvorschrift, also reicht in der Regel ein "formloses" Schreiben. Allerdings solltest du wirklich erst einmal klären, z.B. bei der PDL, ob ein solcher Antrag mometan eine Chance hat.
    - dein Vertrag läuft wohl noch bis April nächsten Jahres, warum sollte sich der Arbeitgeber jetzt schon auf eine Verlängerung einlassen?
    - werden bei euch Stellen intern ausgeschrieben? wenn ja, muß vieleicht dieser Weg gewählt werden

    Zu deiner Frage nach dem Text:

    "Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit bitte ich darum, meinen befristeten Arbeitsvertrag vom ... in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umzuwandeln."

    Von einer Verlängerung der Befristung würde ich garnichts schreiben, da kommt der Arbeitgeber automatisch auf dich zu, wenn er dir das ersatzweise anbieten möchte.

    Gruß

    medsonet.1
     
  4. silverstar

    silverstar Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme/Ambulanz
    Danke für eure Antworten.
    Mein Teamleiter arbeitet eng mit der PDL zusammen. Von daher denke ich bringt es nichts auch noch dahin zu gehen.

    Ja, es sind interne sowie auch externe Stellenausschreibungen für die Notaufnahme (wo ich jetzt tätig bin) ausgeschrieben. Es werden fast monatl. neue Mitarbeiter eingestellt. (Ab August 3 neue Mitarbeiter jetzt wird der 4 gesucht)

    :gruebel: Ist es nicht üblich bei einem befristeten Vertrag einen Antrag auf Verlängerung zu stellen? Wie lange vorher meint ihr wäre der Antrag denn angebracht?

    Ich möchte ja nicht das mein Vertrag jetzt sofort in einen unbefristeten Vertrag umgewandelt wird. Ich möchte den Antrag nur so formulieren. Das wenn der Vertrag im März ausläuft ich auf eine Weiterbeschäftigung hoffe und diese wenn mögl unbefristet ist.

    Deshalb tue ich mich mit dem Formulieren des Antrages etwas schwer ...
     
  5. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    an deiner Stelle würde ich mich auf alle Fälle auf die internen Stellenausschreibungen bewerben, das ist der einfachste und sicherste Weg, einen unbefristeten Vertrag zu erhalten.

    Warum du jetzt noch keinen unbefristeten Vertrag möchtest, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn du evt. andere Zukunftspläne im nächsten Jahr hast, dafür gibt es doch die normalen Kündigungsfristen, oder?

    Einen Antrag auf Verlängerung eines befristeten Vertrages würde ich frühestens 3 Monate vor Ablauf stellen.
     
  6. silverstar

    silverstar Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme/Ambulanz
    Danke für deine schnelle Antwort.
    nein das hast du falsch verstanden klar würde ich jetzt schon einen unbefristeten Vertrag nehmen. Mir gefällt es dort und ich habe nicht vor irgendwo anders hin zu gehen. Nur, wie ihr schon gesagt habt, (ob ein solcher Antrag mometan eine Chance hat und warum sollte sich der Arbeitgeber jetzt schon auf eine Verlängerung einlassen?)
    weiß man nicht ob der vorzeitige Antrag dort gut ankommt.

    Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Vielleicht stehe ich auch auf den Schlauch. Aber wie soll ich mich auf eine interne Stellenausschreibung bewerben, wenn ich doch schon in der Abteilung arbeite. :gruebel:
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.154
    Zustimmungen:
    43
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Willst du etwas oder dein Teamleiter? Ist dein Teamleiter dein Vormund?

    Es macht m.E. immer einen guten Eindruck, wenn man sich persönlich um eine Angelegenheit bemüht. Dazu gehört auch dieses Gespräch.

    Elisabeth
     
  8. silverstar

    silverstar Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme/Ambulanz
    Mein Teamleiter ist auf micht und nicht ich auf ihn zugegangen. Für mich hatte die ganze Angelegenheit noch Zeit gehabt.
    Er kam an und hat gesagt das ich schnellstmöglich einen Antrag schreiben soll. Nur das ist der Grund warum ich mich hier an euch gewendet habe.

    Klar würde, ohne Frage, ein persönliches Gespräch einen besseren Eindruck machen.
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    9.622
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In diesem Fall wird Dein Teamleiter seine Gründe haben. Wenn Du den unbefristeten Vertrag haben willst, solltest Du seinem Rat folgen.
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    genau...Dein Teamleiter braucht Planungsssicherheit bezüglich der Station.
    Wenn der Vertrag wirklich Ende März ausläuft, dann ist es eben nicht mehr lange. Du müsstest Dich ja vorsorglich auch vorher schon beim Arbeitsamt melden respektive Dich erneut bewerben...
    Beides müstest Du JETZT in Angriff nehmen; oder eben zusehen, dass es eine Verlängerung oder Unbefristung gibt.
    Ausserdem dauert auch dieses Procedere eine Weile...der Antrag muss gestellt werden, der Vertrag muss erstellt und vom Betriebsrat genehmigt werden...erst dann bekommst Du ihn zur Unterschrift.
     
  11. silverstar

    silverstar Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme/Ambulanz
    Danke Lillebrit für deine Antwort.
    Also werde ich das jetzt mal schnellstmöglich in die Hand nehmen und den Antrag Montag abgeben.

    Eine Frage noch: Soll ich das wirklich gleich so formulieren oder lieber anders?

    "hiermit bitte ich darum, meinen befristeten Arbeitsvertrag vom ... in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umzuwandeln."

    Wie würdest du es formulieren?
     
  12. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich würde es so formuieren:


    Sehr geehrte(r) XXX,
    seit dem xxx bin ich nun in Ihrem Haus in der Funktion einer GuKP angestellt.
    Da mein Vertrag zum xxx ausläuft, möchte ich sie hiermit um eine Verlängerung desselben oder aber Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bitten.
    Über eine Antwort bis zum xxx wäre ich sehr dankbar.

    Nun hoffe ich auf eine positive Antwort und verbleibe

    mit freundlichem Gruß
     
  13. silverstar

    silverstar Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme/Ambulanz
    Danke Lillebrit,

    das hört sich echt gut an. Schön wenn hier kreative Leute einen Beitrag schreiben. :anmachen:

    Werde den Antrag am Montag abgeben und dann heißt es abwarten.

    Vielen lieben Dank nochmal ...
     
  14. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    ich will nochmals kurz darstellen, warum der Weg über eine interne Stellenausschreibung normalerweise der sinnvollste ist:

    1.) auch wenn du bereits in der Abteilung arbeitest, kannst du dich auf eine interne Stelle bewerben, wenn diese besser ist. Unter besser meine ich, daß da drinstehen muß, ob es eine unbefristete Stelle ist.
    2.) in vielen Unternehmen werden Spielregeln mit der Personalvertretung vereinbart, wie mit internen Bewerbungen verfahren wird.
    z.B
    - interne Bewerbungen sind externen Bewerbungen vorzuziehen
    - befristete Arbeitsverträge sind vorrangig im Bewerbungsverfahren zu berücksichtigen.
    - ...
    Du mußt dich also bei eurer Personalvertretung mal schlau machen, welcher Weg der beste für dich ist, denn die haben in jedem Fall Mitbestimmungsrecht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Antrag auf Ausbildungsverlängerung: glaubwürdige Begründung? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 26.08.2009
Pflegende Angehörige : Verloren im Irrgarten des Reha - Antrags Pressebereich 18.06.2015
Antrag zur Wiederholungsprüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 14.11.2013
Arbeitsplatzbrille beantragen beim Arbeitgeber möglich? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 06.06.2013
Antrag auf Verkürzung der Ausbildung zur GuK: Wie reagieren die Schulen? Erfahrungen? Ausbildungsvoraussetzungen 25.02.2013

Diese Seite empfehlen