• Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
    Ergebnis 1 bis 10 von 17

    Thema: Alle Gefühle auf einmal...

    1. #1
      azu-bine
      Gast Avatar von azu-bine

      Standard Alle Gefühle auf einmal...

      Hallo ihr Lieben
      Gerade komm ich von ND.
      Einer schlimmsten die ich in 26 Berufsjahren hatte.
      Ich erzähle mal von Anfang an.
      Um 22 Uhr Übergabe. Als Information zu Zimmer C4,
      Herr A. muss stündlich gedreht werden,
      da er sehr schnell zu Rötungen neigt.
      Das taten meine Kollegin und ich auch.
      Herr B. im Nebenbett schlief ruhig und wurde von uns 2x gedreht.
      Er galt als immobil.
      Ok. Dann stürzte ein Herr aus Zimmer A5.
      Also am anderem Ende unserer 50m langen Station.
      Das war um 3.30 Uhr. Während wir (plus AvD) zu dritt versuchten,
      den 90 Kilo Mann ins Bett zu heben,
      verschwand Herr B. aus C4.
      Um 3.55 Uhr bemerkten wir sein Fehlen und begannen sofort die Suche.
      Unsere Ärztin telefonierte im Haus herum, meine Kollegin durchsuchte das Haus.
      Und ich lief mit der Taschenlampe und einer Decke raus in die Kälte.
      Der Gedanke, dass der arme alte Mann barfuss,
      nur mit Hemdchen, draußen im Park lag, bei 7°C minus,
      entsetzte mich dermaßen,
      das ich echt geheult habe auf der Suche nach ihm.
      Jede Plastiktüte, die im Dunkeln leuchtete, erschreckte mich.
      Mich grauste vor jede Lücke zwischen den Autos auf dem Parkplatz.
      Ich hatte solche Angst, zu spät zu kommen und den alten Mann erfroren vorzufinden.
      Ich fand ihn nicht.
      Aber meine Kollegin. Der alte Herr saß unter einem Weihnachtsbaum zwei Etagen höher auf einer anderen Station und packte Geschenke aus.
      Er lief (ein als immobil eingestufter Patient!!!)
      in Begleitung meiner Kollegin zurück auf unsere Station, in sein Zimmer
      und schlief dann dort mit einem Geschenk im Arm ein.
      Nachdem alles gut ausgegangen war, wurden mir die Knie weich und ich musste wieder weinen.
      26 Jahre in dem Beruf und ich hatte weiche Knie.
      Ich bin so froh, dass es ihm gut geht.
      Aber der Gedanke lässt mich nicht los, was wäre wenn er raus in die Kälte gelaufen wäre…
      Es bringt mich ins grübeln, das sogar stündliche Kontrollen nicht ausreichen,
      um solche Momente zu vermeiden.
      Im Grunde bin ich ja hart im Nehmen.
      Aber solche Momente machen auch mich wieder unsicher und nachdenklich.
      Ich werde jetzt versuchen zu schlafen.
      Muss doch heute Abend wieder wach und aufmerksam sein….
      Ich wünsche euch einen guten Rutsch und allen die Dienst haben, eine ruhige Nacht ohne besondere Vorkommnisse.
      Gruß
      Sabine

    2.    Sponsored Links



       
    3. #2
      papu
      Gast Avatar von papu

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Liebe Sabine,
      ich kann dich gut verstehen.....und mir ergeht es jedes Mal nicht anders, wenn ein Patient plötzlich nicht mehr auf Station ist.
      Wie du weißt arbeite ich ja auch auf einer Akutgeriatrie.
      Wir haben zur Sicherheit einen Standard Patientensuche entwickelt, der formal eine Ordnung in das Chaos bringt, aber wenig tut gegen all die Ängste, die man um den Patienten hat (vor allem bei diesem Wetter...unsere letzte Dame, die sich davon machte barfuß und im Hemdchen fanden wir im Gebüsch vor einer anderen Station, Gott sei Dank, eine andere lief in Pantoffeln bis nach Treptow...circa 5km...auch im Winter, das war vor 3 Jahren)
      Fakt ist, du kannst es nicht verhindern, es sei denn, die Türen werden nachts verschlossen, aber auch hier scheiden sich die Geister.
      Wir haben Zimmer für umtriebige Patienten, die einen Alarm auslösen, wenn das Zimmer verlassen wird, das hilft ein wenig, aber dein Patient war zudem als immobil eingestuft....Da ist in der Tat auch ein Gespräch nötig.
      Sabine, du kannst es tatsächlich nicht verhindern, selbst wenn du stündlich gehst, kaum bist du im Zimmer nebenan, kann sich jemand unbemerkt auf den Weg machen.
      Ich weiß, das macht es jetzt nicht unbedingt besser, aber du bist ein verantwortungsbewußter Mensch, du tust was du kannst und mehr geht dann auch nicht.Du hast gut reagiert und auch viele Gefühle durchlebt, das zeigt doch, dass du wirklich dabei bist und das ist so unendlich viel wert, bei all dem Stress den es in einem auslöst.
      Ich wünsche dir viel Kraft, komm gut ins neue Jahr.
      Ich denk an dich
      LG
      papu

    4. #3
      Poweruser Avatar von Maniac
      Registriert seit
      09.12.2002
      Beiträge
      9.111
      Ort
      wechselnd
      Aufenthaltsland
      Deutschland

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Na ich weiß nicht. Ist ja schon seltsam, dass dir noch nie jemand weggelaufen ist ;-)

      Kommt halt ab und an mal vor. 100%ig vorbeugen kannst du da nicht. Du kannst 5minütlich reingehen - und wenn du Pech hast läuft er dir dazwischen weg.

      Aber das ihr erstmal draußen gesucht habt, bevor ihr die anderen Stationen gerfragt habt, ist schon eure Schuld. Den Spaziergäng hättest dir also sparen können ;)

      Ich bin unsensibel? Kann sein...

    5. #4
      azu-bine
      Gast Avatar von azu-bine

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Zitat Zitat von Maniac Beitrag anzeigen
      Na ich weiß nicht. Ist ja schon seltsam, dass dir noch nie jemand weggelaufen ist ;-)

      Kommt halt ab und an mal vor. 100%ig vorbeugen kannst du da nicht. Du kannst 5minütlich reingehen - und wenn du Pech hast läuft er dir dazwischen weg.

      Aber das ihr erstmal draußen gesucht habt, bevor ihr die anderen Stationen gerfragt habt, ist schon eure Schuld. Den Spaziergäng hättest dir also sparen können ;)

      Ich bin unsensibel? Kann sein...
      Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten,
      aber schrieb ich irgendwo,
      das mir noch nie ein Patient weglief?

      Außerdem schrieb ich auch nirgendwo,
      das wir zuerst draussen gesucht haben.
      Wir haben zu dritt zeitgleich gesucht.
      Unsere Ärztin vom Dienst informierte per Telefon die anderen Stationen,
      meine Kollegin durchsuchte das Haus
      und ich ging raus in den Park und auf den Parkplatz der Klinik.
      Das tat ich, weil es sein mußte,
      denn jeder Zeitverlust bei der Kälte hätte den Tod des alten Mannes bedeuten können.

      Es werden immer wieder Patienten weglaufen,
      das weiß ich.
      aber die Idee mit der Klingeltür ist prima.
      Die werde ich beim nächsten Treffen mit meiner PDL anbringen.
      Uns wurden lediglich Bewegungsmelder genehmigt für 2009.
      Das Licht geht im Zimmer an, sobald ein Patient das Bett verläßt.
      Dadurch wollen wir das Sturzrisiko in der Nacht reduzieren.
      Gruß
      Sabine

    6. #5
      Poweruser Avatar von Maniac
      Registriert seit
      09.12.2002
      Beiträge
      9.111
      Ort
      wechselnd
      Aufenthaltsland
      Deutschland

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Hab nochmal ne Nachfrage, da ich grad gemert hab, wo der Unterschied liegt. Ich bräuchte keine Agnst haben, dass ein Pat draußen ist - es sei denn er springt irgendwo.
      Kann man euer Haus einfach so verlassen? Gibt es da keinen Pförtner oder so? Ist nicht abgeschlossen bzw geben Notfalltüren keinen Feueralarm wenn man die öffnet?

    7. #6
      azu-bine
      Gast Avatar von azu-bine

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Maniac, das ist es was mich am meisten beachäftigt.
      Wir haben zur Zeit Sanierungs und Umbaumaßnahmen auf unserer Station und im Haus.
      Irgend ein Depp hat die Türe zum Lieferanteneingang offen gelassen und die Türe zum Küchentrakt war auch nur angelehnt.
      Ansonsten sind alle Türen nach Aussen nur mit "Drückern" zu öffnen.
      Das gibt ein Donnerwetter sobald die PDL wieder vor Ort ist.
      Wir haben leider ab 20.00 Uhr keine Seele mehr in der Empfangshalle.
      Zu Teuer, so ein Pförtner
      Sobald ich heute Abend in der Klinik bin,
      checke ich erst mal die Türen.

    8. #7
      papu
      Gast Avatar von papu

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Hallo maniac,

      zudem ist es in Krankenhäusern üblich, dass du zwar die Türen verschließen kannst,jedoch nur so, dass von draußen keiner rein kann ohne zu klingeln, aber aufgrund der Fluchtmöglichkeit bei Brandgefahr, du von drinnen trotzdem rausgehen kannst.....
      Unsere Häuser stehen alle so einsam vor sich hin, aufs Gelände kann also jeder unbemerkt und es gibt nur eine besetzte Pforte.
      Zudem ist es ein sehr großer Unterschied, ob dir ein jung-mittelalterlicher Mensch wegläuft oder ein dementer Mensch, der Kälte, Hunger etc. nicht mehr wahrnimmt und sich somit nicht automatisch zu schützen versucht.Das weißt du doch auch.
      Sabine, der Einbau dieser Zimmer bzw. dieser Elektrik war sehr teuer, versuch es aber trotzdem mal.

      Ein schönes neues Jahr euch noch.....
      LG
      papu

    9. #8
      Poweruser Avatar von Maniac
      Registriert seit
      09.12.2002
      Beiträge
      9.111
      Ort
      wechselnd
      Aufenthaltsland
      Deutschland

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Wie gesagt, kenne es aus allen Häusern nur so, dass es, wenn man die Notausgangstüren von innen öffnet, sofort Alarm gibt. Ziemlich laut!

    10. #9
      azu-bine
      Gast Avatar von azu-bine

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Nein. Leider nicht bei uns Maniac.
      Das einzige was unsere Türen machen sind quitschen.
      Unsere Alarmanlage jault nur laut auf,
      wenn ein Patient heimlich im Zimmer raucht.
      Betreten kann man unser Haus nicht in der Nacht,
      aber jederzeit verlassen.
      Und da wir U-Förmig gebaut sind,
      ist es sehr unübersichtlich.
      Und wenn du unsere Kaufmännische Leitung auf
      Modernisierung ansprichst,
      fällt immer nur der Satz:
      Ist im Investitionsplan nicht drin. Muss warten...
      Wie lange? Muss erst was passieren?

    11. #10
      Poweruser Avatar von dieEv
      Registriert seit
      01.09.2007
      Beiträge
      1.091
      Ort
      Hessen
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester
      Aktueller Einsatzbereich
      OP

      Standard AW: Alle Gefühle auf einmal...

      Bei uns ist eine ältere, verwirrte Pat. das Treppenhaus hinuntergestürzt, weil die Brandschutztüren nicht geschlossen waren, die Stationsflure selber haben keine Türen, auch die Geri nicht.

    12.    Sponsored Links



       
    Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

    Ähnliche Themen

    1. Wieder einmal das liebe Gehalt :)
      Von Aquadecoco im Forum Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 18.08.2010, 11:49
    2. Wieder einmal Gehalt als Praxisanleiter
      Von Psycho im Forum Praxisanleiter und Mentoren
      Antworten: 13
      Letzter Beitrag: 01.12.2009, 17:24
    3. Nachfrage Vergütung - wieder einmal! Sorry
      Von Siebi im Forum Adressen, Vergütung, Sonstiges
      Antworten: 4
      Letzter Beitrag: 04.02.2009, 07:57
    4. 09.06.2008 - RBB - 22.05 Uhr: Gefährliche Gefühle
      Von narde2003 im Forum TV-Sendungen
      Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 02.06.2008, 20:23
    5. Serie: Es war einmal das Leben
      Von graógramán im Forum Talk, Talk, Talk
      Antworten: 6
      Letzter Beitrag: 26.04.2006, 21:20

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •