• Ergebnis 1 bis 5 von 5

    Thema: Kohlensäure - Wirkung im Körper

    1. #1
      Junior-Mitglied Avatar von nikipedia
      Registriert seit
      23.01.2008
      Beiträge
      34
      Aufenthaltsland
      Deutschland

      Standard Kohlensäure - Wirkung im Körper

      hallo kollegen,

      ich habe jetzt schon mal die suchfunktion bei google und die bei euch genutzt leider noch nicht wirklich etwas über das schicksal der kohlensäure zb. in getränken im menschlichen körper gefunden.

      ich habe irgendwann mal gehört oder gelesen das das co2 verhindert das die collagenfasern der haut die flüssigkeit aufnehmen können und daher sei es besser auf stilles mineral umzusteigen...


      hat hier jemand vllt. mehr information? bzw. eine quelle wo ich nachschaunen kann?

      lg niki

    2.    Sponsored Links



       
    3. #2
      Poweruser Avatar von Elisabeth Dinse
      Registriert seit
      29.05.2002
      Beiträge
      18.691
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
      Aktueller Einsatzbereich
      Intensivüberwachung

      Standard AW: Kohlensäure - Wirkung im Körper

      Zitat Zitat von nikipedia
      ich habe irgendwann mal gehört oder gelesen das das co2 verhindert das die collagenfasern der haut die flüssigkeit aufnehmen können und daher sei es besser auf stilles mineral umzusteigen...
      Kollagen und Wasser auf der Flucht

      KOLLAGEN UND WASSER AUF DER FLUCHT – DIE FOLGEN FÜR UNSERE HAUT

      Umwelteinflüsse, Lebensstil und Pflegeprodukte haben unmittelbare Auswirkungen auf das Aussehen der Haut. Zwar ist die Haut in der glücklichen Lage, viele Schäden wieder ausbessern zu können, doch eben nur zum Teil, viele Schäden bleiben dauerhaft.

      Der natürliche Erneuerungsprozess der Haut sieht vor, dass alte Zellen (Hautschüppchen) abgetragen werden und neue Zellen ihren Platz einnehmen. Je älter wir werden, umso langsamer ist dieser Prozess, umso verzögerter der Nachschub neuer, frischer Zellen.

      Die Folgen sind uns allen bekannt: Die Haut wird trockener, spröder, schlecht durchblutet und verliert ihr pralles, jugendliches Aussehen. Doch der Alterungsprozess betrifft nicht nur die oberen Schichten. Tiefer liegendes Gewebe ist genauso betroffen.

      Verantwortlich dafür ist zum einen ein mit dem Alter fortschreitender Verlust des Kollagens – eine Art Gerüst - das für die pralle und stabile Hautbeschaffenheit verantwortlich ist. Ein Wissenschaftler verglich Kollagenfasern mit einer „Bettmatratze“ und unsere Haut mit dem darüber liegenden „Laken“. Sobald eben diese „Matratze“ schrumpft, verliert sie ihre glatte Oberfläche, das darüber liegende „Laken“ hängt herunter und legt sich in Falten. Ganz ähnlich verhält es sich mit unserer Haut. Weniger Kollagen hat zur Folge, dass die Haut trockener, faltiger und spröder wird. Alleine dieser Prozess zeigt, wie wichtig eine ausreichende Kollagenversorgung für ein pralles Aussehen der Haut ist.

      Zum anderen bildet der Wasserverlust der Haut das zweite große Problem im Kampf gegen Falten. Je älter wir werden, umso weniger Wasser kann die Haut speichern. Ältere Haut hat oft bis zu 30% weniger Wasser. Zu geringe Feuchtigkeit der Haut macht Falten zusätzlich sichtbar. Neben verringerter Hormonproduktion haben auch äußere Faktoren wie Heizungslust und Klimaanlagen einen negativen Einfluss auf die Hautfeuchtigkeit.

      Abhilfe schaffen gut durchlüftete Räume, gute Feuchtigkeitspflege, Anregung der eigenen Kollagensynthese sowie ausreichende Versorgung des Körpers mit reinem Mineralwasser ohne Kohlensäure (Schuss Zitrone ist als Geschmacksgeber bestens geeignet).
      http://www.collagen-bioaktiv.eu/
      Meinst du diesen Beitrag?

      Elisabeth

    4. #3
      Junior-Mitglied Avatar von nikipedia
      Registriert seit
      23.01.2008
      Beiträge
      34
      Aufenthaltsland
      Deutschland

      Standard AW: Kohlensäure - Wirkung im Körper

      boah danke, das hab ich noch nicht gekannt, aber es hilft mir sehr weiter vielen vielen dank

    5. #4
      Poweruser Avatar von Maniac
      Registriert seit
      09.12.2002
      Beiträge
      9.116
      Ort
      wechselnd
      Aufenthaltsland
      Deutschland

      Standard AW: Kohlensäure - Wirkung im Körper

      Ich hab lange gegoogled um endlich diesen Link wiederzufinden:

      Basica® – Ihr täglicher Ausgleich | Ernährung

      Kurz lesen und den LInk anschauen

    6. #5
      Poweruser Avatar von Elisabeth Dinse
      Registriert seit
      29.05.2002
      Beiträge
      18.691
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
      Aktueller Einsatzbereich
      Intensivüberwachung

      Standard AW: Kohlensäure - Wirkung im Körper

      Der Säure- Basen- Haushalt kann meiner Meinung nach bei einem gesunden Menschen nicht über die Ernährung verändert werden.

      Als Metabolische Azidose bezeichnet man in der Medizin und Veterinärmedizin eine stoffwechselbedingte Übersäuerung des Blutes und des Körpers (Azidose). Sie wird durch vermehrt im Körperstoffwechsel anfallende Protonen, deren verminderte Ausscheidung oder einen Bikarbonat-Verlust verursacht.
      ...
      Die häufigsten Ursachen einer metabolischen Azidose sind
      - chronische Niereninsuffizienz mit Urämie oder isolierter tubulärer H+-Sekretionsdefekt der Nieren (Retentionsazidose),
      - diabetische Stoffwechselentgleisung mit Ketoazidose beim absoluten Insulinmangel, eine Laktatazidose (beides Additionsazidosen - vergrößerte Anionenlücke!),
      - Vergiftung mit sauren Substanzen wie beispielsweise Acetylsalicylsäure, dem Wirkstoff von Aspirin (ebenfalls eine Additionsazidose)
      - Verlust von Bikarbonat-Ionen, etwa durch Durchfall (Subtraktionsazidose).

      Die häufigste metabolische Azidose ist die diabetische Ketoazidose: Der Diabetiker gewinnt bei Insulinmangel, da er keine Glukose verwerten kann, Energie durch verstärkte Verbrennung von Fettsäuren. Bei diesem verstärkten Fettabbau entstehen Ketonkörper, die große Mengen von Bicarbonatpuffer binden. Der daraus entstehende relative Mangel an Bicarbonat führt zur Übersäuerung des Blutes.
      Metabolische Azidose - Wikipedia
      Unter einer metabolischen Alkalose (auch nichtrespiratorische Alkalose) versteht man einen durch den Stoffwechsel (metabolisch) bedingten Anstieg des Blut-pH-Wertes über 7,43 (Alkalose).
      ...
      Bei Erbrechen oder Magendrainage (absondern von Mageninhalt) kann es durch den Verlust von (Wasserstoff- und Chloridionen der) Magensäure zu einer metabolischen Alkalose kommen.
      Metabolische Alkalose - Wikipedia
      Was da so schön in unserem Sekt oder unserem Sodawasser perlt, bezeichnen wir zumeist als Kohlensäure. Das ist aber nicht so ganz korrekt. Es handelt sich dabei um Kohlendioxid (CO2), das bei der Gärung entstand bzw. in das Getränk gepresst wurde. Lediglich 0,003 % des gelösten Gases liegen tatsächlich als Kohlensäure (H2CO3) vor.
      Kohlensure
      Ergo: Es ist völlig egal, welches Wasser du trinkst. Einige von uns vertragen aber die "Kohlensäure" im Sprudel nicht und klagen über ein Völlegefühl bzw. vermehrte Flaetulenzchen. Da macht es also schon Sinn eher auf kohlensäurearmes Wasser zurückzugreifen. *g*

      Elisabeth

    7.    Sponsored Links



       

    Ähnliche Themen

    1. Wirkung von Neostigmin?
      Von tina213 im Forum Pflegebereich Innere Medizin
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 31.05.2010, 19:13
    2. Wirkung von ACE-Hemmern?
      Von Rebecca2 im Forum Pharmakologie
      Antworten: 9
      Letzter Beitrag: 02.02.2010, 09:40
    3. Wirkung von Antibiotika
      Von sandyrosita im Forum Pharmakologie
      Antworten: 6
      Letzter Beitrag: 13.03.2008, 21:08
    4. Wirkung von Tees
      Von Sonnenblume im Forum Naturheilkunde / Homöopathie
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 25.10.2007, 11:50
    5. Wirkung von Insulin
      Von happymika im Forum Pflegebereich Innere Medizin
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 26.10.2004, 09:25

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •