• Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
    Ergebnis 1 bis 10 von 34

    Thema: Aufgaben einer Stationshilfe?

    1. #1
      Newbie Avatar von sonnenweltler
      Registriert seit
      06.09.2004
      Beiträge
      8

      Standard Aufgaben einer Stationshilfe?

      Habe gerade Ferienjob bei der Putzfirma eines Krankenhauses gemacht und aus diesem Grund vertretungsweise auch 3 Wochen als Stationshilfe gearbeitet. Ich fange im Oktober meine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester an und hab mir diesen Job deshalb ein wenig genauer angeschaut.

      Stationshilfen dort sind dafür zuständig, die Patientenzimmer und Stationsstützpunkt zu putzen, Essenswägen zu holen und weg zu fahren, Essen auszuteilen und einzusammeln, Tee/Kaffee zu kochen, Essenstabletts mit Zucker bzw. Süßstoff zu versehen.

      Ich finde das allerdings ein wenig heftig, dass medizinisch null gebildete Personen, Süßstoff bzw. Zucker verteilen und Essen aus- und einsammeln. Es kann schon leicht mal passieren, dass ein Patient versehntlich Zucker statt Süßstoff bekommt. Außerdem finde ich es auch problematisch wenn Essen lediglich von Aushilfen wieder eingesammelt wird, weil somit das Pflegepersonal ja z.B. überhaupt nicht mitbekommt, wenn jemand mehrere Tage nichts ißt. Essen austeilen wird meist noch von einer Schwester mit begutachtet, also es bekommt zumindest wirklich nur der zu Essen, der auch essen darf.

      Ich habe vor längerer Zeit an einem anderen Krankenhaus Praktikum gemacht, da haben die Schwestern bis auf Essenswägen bringen/abholen alles selbst gemacht, was ich deutlich besser finde.

      Wie läuft das so an euren Krankenhäuser und findet ihr das auch so problematisch, wie ich?

      Gruß Sonnenweltler

    2.    Sponsored Links



       
    3. #2
      Stammgast Avatar von sisterNic
      Registriert seit
      21.08.2003
      Beiträge
      292
      Ort
      Dachau
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester, Rettungssanitäterin

      Standard

      Hallo sonnenweltler,

      also bei uns hat die Stationshilfe folgende Aufgaben.

      -Essen austeilen/einsammeln (wo es wichtig ist zu wissen, was ein Pat.gegessen hat, schaut die zuständige Pflegekraft, Infos über Nüchtern-lassen eines Pat. oder anderweitige Besonderheiten bekommt sie vor dem Austeilen,Zucker und Süss-stoff sind bei uns von Haus aus auf dem Tablett mit drauf)
      -Pat. zu Untersuchungen bringen/Begleiten (natürlich nur bei stabilen Pat.)
      -Stationsküche sauberhalten,Geschirr waschen
      -Verbandswagen putzen einmal/Woche
      -Schränke putzen
      -Pflegeutensilien auffüllen
      -Botengänge
      -auch bei Pflegeverrrichtungen (Lagern,Halten des Pat. bei der Grundpflege,Windelhosenwechsel) mithelfen
      -Teekannen auffüllen
      -Tee für Pat.kochen
      -Teeküche aufräumen
      -die unreinen Räume in Ordnung halten und putzen
      -Lagerbestellung wegräumen

      Wie du siehst, ist es eine ganze Menge mehr als dass,was du beschrieben hast.

      Einen schönen Tag noch,
      Nic
      Wir, die Willigen, geführt von den Unwissenden, vollrichten das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben schon so viel mit so wenig schon so lange vollbracht, dass wir qualifiziert sind, ALLES mit NICHTS zu erreichen!!

    4. #3
      Newbie Avatar von sonnenweltler
      Registriert seit
      06.09.2004
      Beiträge
      8

      Standard

      Zitat Zitat von sisterNic
      -auch bei Pflegeverrrichtungen (Lagern,Halten des Pat. bei der Grundpflege,Windelhosenwechsel) mithelfen
      Find ich heftig. Sind eure Stationshilfen denn auch "nur" Putzfrauen, oder sind die in irgend einer Weise auf diesem Gebiet ausgebildet?

      Gruß Sonnenweltler

    5. #4
      Board-Moderation Avatar von narde2003
      Registriert seit
      27.07.2005
      Beiträge
      12.922
      Ort
      München
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
      Aktueller Einsatzbereich
      Zentrales Dekubitusmanagement

      Standard

      Hallo Sonnenweltler,

      die Aufgaben unseres Stationsassistenten auf einer Intensivstation

      tägliche Reinigung der Bettplätze
      Sterilgut zählen und in Steri bringen/holen/aufräumen
      Betten holen
      Botengänge (Befunde, Blutprodukte, Sonderanforderungen aus Apotheke usw. holen)
      Lager- und Apothekenbestellung einräumen
      Verband- und Notfallwagen putzen 1x wöchentlich
      Nachtstühle 1x wöchtenlich zur Desinfektion bringen
      Laborproben verschicken
      benutzte Betten in die Bettenaufbereitung bringen
      Geräte in die Werkstatt und aus der Werkstatt bringen/holen.
      Telefon bedienen
      und jede Menge Kleinkrusch erledigen, was halt sonst noch so anfällt und nichts am Patienten.

      Wichtigstes Arbeitsutensil: Eimerchen mit Desilösung und ein Einkaufskorb.

      Er ist der Einzige, der wirklich fehlt wenn er Urlaub hat, bei allen Anderen fällt es nicht so auf.

      CU
      Narde
      Für Eile habe ich keine Zeit!

    6. #5
      Stammgast Avatar von sisterNic
      Registriert seit
      21.08.2003
      Beiträge
      292
      Ort
      Dachau
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester, Rettungssanitäterin

      Reden

      Hallo ihr Lieben..

      @narde:

      stimme dir zu, wenn die Stationshilfe fehlt, ist es wirklich das erste, was man bemerkt.
      Und zum Telefon bedienen haben wir eine Sekretärin auf Station, die dies erledigt, Untersuchungen koordiniert, Akten heftet,Infos an uns weitergibt ,Post holt,den Pc bedient , Pat.aufnimmt und den ganzen Verwaltungskram macht usw.
      Das fältt auch auf, wenn Sie mal im U ist, dann haben wir das Tel. auch noch an der Backe..

      @sonnenweltler:

      Puh,ich weiss gar nicht, wie wir als exam.Pflegepersonal diese Dinge alle vorher auch noch erledigt haben!!
      Speziell dafür ausgebildet sind sie Stationsgehilfen im Haus nicht, man zeigt Ihnen, wie was gemacht wird, auf was sie zu achten haben usw.
      Funktioniert sehr gut bei uns, und ich möchte Unsere St.hilfe nimmer missen..
      Wir, die Willigen, geführt von den Unwissenden, vollrichten das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben schon so viel mit so wenig schon so lange vollbracht, dass wir qualifiziert sind, ALLES mit NICHTS zu erreichen!!

    7. #6
      Poweruser Avatar von Mellimaus
      Registriert seit
      13.07.2002
      Beiträge
      708
      Ort
      NRW
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
      Aktueller Einsatzbereich
      Kardiologie

      Standard

      Boa welch Luxus, wir hatten nie eine. Das einzige was wir hatten war von 8-12 auf jeder Station eine Stationssekretärin, die sich um die Logistik und die Termine gekümemrt hat
      Auch aus Steinen die dir in den Weg gelegt werden, kannst du dir etwas schönes bauen!!

    8. #7
      Newbie Avatar von sonnenweltler
      Registriert seit
      06.09.2004
      Beiträge
      8

      Standard

      Zitat Zitat von sisterNic

      Puh,ich weiss gar nicht, wie wir als exam.Pflegepersonal diese Dinge alle vorher auch noch erledigt haben!!

      Kann schon verstehen, dass sie eine große Entlastung für das Pflegepersonal sind, finde es aber persönlich trotzdem nicht gut, welche Art von Aufgaben ihnen teilweise übertragen werden, da fänd ich es besser lieber noch ne zusätzliche Schwester einzustellen.

      Zitat Zitat von sisterNic
      Speziell dafür ausgebildet sind sie Stationsgehilfen im Haus nicht, man zeigt Ihnen, wie was gemacht wird, auf was sie zu achten haben usw.
      Das war da wo ich war schon auch, sie haben beispielsweise in bestimmten Abständen Hygieneschulungen. Das heißt aber noch lange nichts. Z.B.: Drei Isolationszimmer, unterschiedliche Krankheiten: Stationshilfe:...ach da kannst mit einem Kittel rein, wir brauchen sonst zu viele.

      Vermute mal die Stationshilfe ist auch eine der vielen Maßnahmen um Geld zu sparen.

      Nichts desto trotz haben sie ja teilweise auch Aufgaben, da finde ich ihren Einsatz sehr sinnvoll.


      Gruß Sonnenweltler

    9. #8
      Stammgast Avatar von sisterNic
      Registriert seit
      21.08.2003
      Beiträge
      292
      Ort
      Dachau
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester, Rettungssanitäterin

      Reden

      Zitat Zitat von sonnenweltler
      Kann schon verstehen, dass sie eine große Entlastung für das Pflegepersonal sind, finde es aber persönlich trotzdem nicht gut, welche Art von Aufgaben ihnen teilweise übertragen werden, da fänd ich es besser lieber noch ne zusätzliche Schwester einzustellen.
      Und wer übernimmt denn die Kosten für zusätzliches pflegerisches Perosnal??
      DU etwa????



      Zitat Zitat von sonnenweltler
      Das war da wo ich war schon auch, sie haben beispielsweise in bestimmten Abständen Hygieneschulungen. Das heißt aber noch lange nichts. Z.B.: Drei Isolationszimmer, unterschiedliche Krankheiten: Stationshilfe:...ach da kannst mit einem Kittel rein, wir brauchen sonst zu viele.
      ´

      In Hygienedingen werden sie schon unterrichtet und eingewiesen.

      Und in die Iso-Zimmer kommen sie gar nicht erst, das ist Aufgabe des Pflegepersonals.

      Gruss, Nic
      Wir, die Willigen, geführt von den Unwissenden, vollrichten das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben schon so viel mit so wenig schon so lange vollbracht, dass wir qualifiziert sind, ALLES mit NICHTS zu erreichen!!

    10. #9
      Board-Moderation Avatar von narde2003
      Registriert seit
      27.07.2005
      Beiträge
      12.922
      Ort
      München
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
      Aktueller Einsatzbereich
      Zentrales Dekubitusmanagement

      Standard

      Hallo,

      da wir alle sparen müssen, ist das sehr entlastend.
      ich bin für diese Aufgaben viel zu teuer.

      Ein Stationsassistent kommt genauso in die Iso wie die Putzfrau, das ist alles eine Frage der Ausbildung.

      Das mit nur einem Kittel für 3 Zimmer stammt sicher von jemandem der sparen will, das ist meist das Pflegepersonal.

      Also muss der Stationsassistent darin unterwiesen werden und das ist auch möglich.

      Ausserdem geht er bei uns auf eine Pflegeplanstelle.

      CU
      Narde
      Für Eile habe ich keine Zeit!

    11. #10
      Newbie Avatar von sonnenweltler
      Registriert seit
      06.09.2004
      Beiträge
      8

      Standard

      Zitat Zitat von sisterNic
      Und wer übernimmt denn die Kosten für zusätzliches pflegerisches Perosnal??
      DU etwa????
      Ich rede hier vom Optimum, dass man das nicht erreichen wird und kann momentan, is mir schon selbst klar.

      Gruß Sonnenweltler

    12.    Sponsored Links



       
    Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

    Ähnliche Themen

    1. Aufgaben einer Krankenschwester
      Von Anastasia18 im Forum Ausbildungsinhalte
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 23.07.2011, 07:41
    2. Übername der Aufgaben einer Abteilungsleitung
      Von mutters-kind im Forum Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 25.04.2010, 20:03
    3. Aufgaben einer PDL
      Von lisabet im Forum Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause
      Antworten: 7
      Letzter Beitrag: 11.01.2010, 08:21
    4. Aufgaben und Gehalt einer Stationsassistentin
      Von Lischen2301 im Forum Fachliches zu Pflegetätigkeiten
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 08.01.2010, 20:48
    5. Aufgaben einer PDL in Kurklinik?
      Von lili 33 im Forum Tätigkeitsberichte
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 11.07.2009, 16:20

    Stichworte

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •