• Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
    Ergebnis 1 bis 10 von 27

    Thema: Einstellungstest: Ein Dilemma

    1. #1
      Junior-Mitglied Avatar von Miss Ginny
      Registriert seit
      04.01.2010
      Beiträge
      50
      Ort
      Berlin
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Biologisch-Technische-Assistentin

      Standard Einstellungstest: Ein Dilemma

      Hallo ihr Krankenschwestern und alle dies werden und werden möchten,

      ich wollte nur mal ein paar Erfahrungen in Punkto Einstellungstest sammeln. Ich fang an^^:

      Heute um 8.00 Uhr fand eine Infoveranstaltung mit Test in einem Krankenhaus statt. Das Drama begann, dass ich aus Versehen eine Station zu früh ausgestiegen bin, meinen Anschluss-Bus verpasst habe und trotzdem noch Punkt 8.00 am Krankenhaus eintraf. Wäre der Gebäudekomplex nicht so riesig, verzweigt und aus 20 Unterhäuschen bestehend gewesen, hätte ichs vll. noch zu 8.02 geschafft und man hätte mir kein absolutes Zuspätkommen nachsagen können. Nur leider verlief ich mich noch gründlich und fand erst 8.18 besagten Raum. Man kommt rein, alle starren einen an und jeder denkt "Was glaubt die, wo die hier ist...so findet die nie ne Ausbildungsstelle"...Dass ich von der 7. bis zur 13. Klasse keine EINZIGE Verspätung hatte wollte ich gleich rausposaunen, habes es dann aber bei einem verlegenen "Tschuldiung...Verlaufen..." gelassen. Die Dame hat nun ihren Vortrag über den Konzern und die Ausbildung gehalten und ließ es sich nicht nehmen, bei dem Thema Pünktlichkeit vor meinem Tisch stehen zu bleiben und nur mich dabei anzusehen... Ich hatte meinen ersten Eindruck also hinterlassen...

      Was sie uns über die Ausbildung erzählte gefiel mir sehr und ich wollte ihr beweisen, dass ich es drauf habe und nen 1A Einstrellungstest abgeben. Zunächst lief es gut. Die Tests sind absolut poplig...Ein Dikat, welches jeder 3. Klässler hinbekommen hätte und Fragen wie :Wie viele Zähne hat der Mensch oder Wer wählt den Bundeskanzler (Multiple Choice)...aaaaaalllles toll und ich wende mich gut gelaunt der letzten Seite zu und BUMM...Mathe...die einfachste Mathematik + und -...ein wenig Brüche...ich dachte mir, dass muss ich nun wirklich nicht lernen und habe Sachen wie sin, cos usw. gelernt...Auflösen von Gleichungen...nichts da...es ist viel fieser: 297,6 : 9,4 = ...

      Ich hatte vor einem halben Jahr meine Abiprüfung in Mathe und bin mit einer 2 nach Hause gegangen...aber ich habe seit der 9. Klasse keine Zahl mehr ohne Taschenrechner gerechnet...ICH HABS VERLERNT!!!! Ohne die Kommata wäre die Sache vll. noch rund gegangen...aber ich habe keine Ahnung mehr, wie ich damit umgehe und sitze grad fassungslos vor meinem Mathe-Übungs-Buch der DRITTEN Klasse und frag mich, wie blöd muss ich eigentlich sein. Leider war es nicht nur eine Aufgabe sondern 50% aller Aufgaben hätten mir dieser einfachen Division gelöst werden müssen...

      Ich stell mich an den Pranger...Oh Herr, nehme mir mein Abizeugnis und mein ersten Ausbildungsabschluss als Laborantin...ich habe diese Ausbildungsstelle nicht verdient und wünsche sie jemanden, der nicht so arrogant gewesen ist und sich kein einziges mal mehr schriftliche Rechnungen angeschaut hat (oder einfach zu blöd, sich einfach wieder dran zu erinnern)... Ich werde euch das Datum meiner Absage berichten...

      Und die Moral dieser Geschicht: Krankenschwester werd ich dann wohl nicht...

    2.    Sponsored Links



       
    3. #2
      Board-Moderation Avatar von narde2003
      Registriert seit
      27.07.2005
      Beiträge
      12.977
      Ort
      München
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
      Aktueller Einsatzbereich
      Zentrales Dekubitusmanagement

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma^^

      tja, Miss Ginny,

      was soll ich sagen? Leider habe ich in der Klinik nicht immer den Taschenrechner parat

      Lies mal hier: Ich werde Krankenschwester, weil ich da kein Mathe brauche?!
      Für Eile habe ich keine Zeit!

    4. #3
      Junior-Mitglied Avatar von Miss Ginny
      Registriert seit
      04.01.2010
      Beiträge
      50
      Ort
      Berlin
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Biologisch-Technische-Assistentin

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma^^

      Es ging ja eher darum, dass ich niiiiee gedacht hätte, dass ich das einfachste einfach vergesse^^...

      Habe 1 Minute rüber geguckt und jetzt ist alles wieder da^^...

      Die Aufgaben hätte ich dir in 3 Minuten da oben (im makrierten Thread) gelöst. Diese Rechnungen habe ich täglich noch und nöcher während meiner ersten Ausbildung durchgeführt, wobei diese Rechnungen ja noch einfach sind. Wenns dann mit Molmasse und pH-Wert losgeht wirds haarig. Aber da oben ist einfachste Dreisatz- und Prozentrechnung und DIE habe ich auch im Test hinbekommen...Hoffentlich gibts da mehr Punkte für...oO

    5. #4
      Board-Moderation Avatar von narde2003
      Registriert seit
      27.07.2005
      Beiträge
      12.977
      Ort
      München
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
      Aktueller Einsatzbereich
      Zentrales Dekubitusmanagement

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma^^

      das war von mir auch nicht böse gemeint - aber du hast dich doch sicher noch an mehreren Schulen beworben, oder?

      Klar, kann man mal zu spät kommen, aber beim Bewerbertag ist es immer etwas doof, auch wenn das Gelände noch so gross und unübersichtlich ist.

      Nimm es als Generalprobe - die einfach schief gegangen ist und mache es nächstens besser

      Aber eine Absage hast doch noch garnicht bekommen.

      Also abwarten und Tee trinken - optimal bei dem Wetter.
      Für Eile habe ich keine Zeit!

    6. #5
      Stammgast Avatar von DerStudent
      Registriert seit
      16.07.2009
      Beiträge
      380
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Fachkrpfl. An/Int, Student
      Aktueller Einsatzbereich
      NC-Int

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma^^

      Naja, bleiben wir doch mal realistisch....dass man irgendwo in der Arbeit 297,6 durch 9,4 teilen muss (mit oder ohne Taschenrechner) erscheint mir eher unwahrscheinlich...und jedes Handy hat derweil nen Rechner drin.

      Betrüblicher ist das reihenweise Scheitern am einfachen Dreisatz...mein Lieblings-Folter-Instrument für Schüler: Sie sollen in einer 1ml-Spritze 24 IE Insulin aufziehen. Das bringt Freude . Bei meinen Kollegen versuch ich das lieber nicht, wäre wohl zu frustrierend...

      Aber zu dem Test:Wenn die keinen nehmen würden, der in diesen Test nicht gerade glänzt, dann wären die Schulen sehr leer...mit Deiner Vorgeschichte (Ausbildung + Abi) solltest Du zumindest zum Vorstellungsgespräch kommen. (Neugiershalber: Warum willst Du jetzt noch ne Ausbildung machen?).

      Das mit dem zu späten Erscheinen find ich persönlich schlimmer. Natürlich kann man die falsche U-Bahn erwischen und sich anschließend verlaufen. Nur wenn mir etwas sehr wichtig ist, dann plane ich ein sehr großzügiges Zeitpolster (oder schau da vorher schon mal vorbei) - eben wegen solchen Gemeinheiten des täglichen Lebens.

      Grüßle,

      DS

    7. #6
      Junior-Mitglied Avatar von Miss Ginny
      Registriert seit
      04.01.2010
      Beiträge
      50
      Ort
      Berlin
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Biologisch-Technische-Assistentin

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma^^

      AAAhhhrg...ich habe den BVG Planer aufgerufen, der mir verriet, dass ich um 7.39 da sein müsste, wenn ich den Bus um 7.01 nehme. Ich habe zur Sicherheit noch ein Bus früher genommen =(.
      Dann steige ich zu früh aus...Muss noch mal 10 Minuten warten und verpass gerade so den Anschlussbus, der nur alle 20 Minuten kommt...Ich bin noch nie, nie, nie zu spät gekommen und bin immer 20 Min früher da (leider auch, wenn ich mich mit Freunden treff)...Aber das sehen die notfalls auch an meinen Zeugnissen..

      Ich möchte die Ausbildung machen, weil ich erst hinterher (nachdem ich die ersten angefangen hatte) herausgefunden habe, dass Krankenschwester (ja sry, das alte Wort kling irgendwie schöner) ein Beruf ist, indem ich aufgehen könnte. Meine Oma ist vor 2 Jahren gestorben und lag 3 Monate auf der Intensiv. Ich habe quasi auf der Station gewohnt und war begeistert, von der Arbeit, die die Pfleger und Schwestern dort geleistet haben und habe mich auch oft mit einem über seine Arbeit unterhalten und was noch so zum Beruf gehört...Ich fands einfach toll und bekam richtig Hummeln im Hintern =). Natürlich habe ich die erste Ausbildung erst mal zu Ende gebracht...und jetzt befinde ich mich mitten in der Bewerbungsphase und fange morgen mein Pflegepraktikum an. Ich finds ganz toll, dass Vivantes Rücksicht darauf nimmt und mich auch schon ohne Praktikum am Bewerbungsverfahren teilnehmen lässt =).

    8. #7
      Board-Moderation Avatar von narde2003
      Registriert seit
      27.07.2005
      Beiträge
      12.977
      Ort
      München
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
      Aktueller Einsatzbereich
      Zentrales Dekubitusmanagement

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma^^

      Zitat Zitat von DerStudent Beitrag anzeigen
      Naja, bleiben wir doch mal realistisch....dass man irgendwo in der Arbeit 297,6 durch 9,4 teilen muss (mit oder ohne Taschenrechner) erscheint mir eher unwahrscheinlich...und jedes Handy hat derweil nen Rechner drin.
      Dir ist aber klar, dass es dabei nicht unbedingt auf das korrekte Ergebnis ankommt. Häufig will der AG wissen, wie wird ein solches Problem gelöst ohne Taschenrechner.
      Für Eile habe ich keine Zeit!

    9. #8
      Poweruser Avatar von dieEv
      Registriert seit
      01.09.2007
      Beiträge
      1.091
      Ort
      Hessen
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Krankenschwester
      Aktueller Einsatzbereich
      OP

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma^^

      Tja, mit Kind kann man dann noch mal so richtig schön alle Grundrechenarten üben...

      Ich bin einst auch zu spät zu einem Vorstellungsgespräch gekommen, weil ich nicht wusste, dass die Krankenpflegeschule nicht am Klinikum, sondern am anderen Ende der Stadt, dafür aber fast neben dem Bahnhof lag. Bin also schon fast da gewesen. Fix und fertig kam ich dann nach längerer Irrfahrt dort an, und die sagten:" Ach, das passiert ganz vielen Leuten!"

    10. #9
      Poweruser Avatar von Feli
      Registriert seit
      18.08.2009
      Beiträge
      465
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      Gesundheits- und Krankenpflegerin
      Aktueller Einsatzbereich
      interdisziplinäre Intensivstation

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma

      So etwas ähnliches ist mir vor einem Vorstellungsgespräch (um eine Ausbiludngsstelle) auch mal passiert: Da der Eignungstest und das anschließende Gespräch in Frankfurt am Main stattfinden sollte und ich ca. 300km weg wohnte, nahm ich mir am Abend vorher ein Hotelzimmer (wurde vom AA gesponsert), um dann am nächsten Morgen frisch und ausgeruht erscheinen zu können.

      Und weil ich ein Pünklichkeitsfan bin, bin ich nach meiner Ankunft im Hotel extra noch mal den Weg bis zum Krankenhaus gelaufen, um zu wissen, wieviel Zeit ich da brauche... nur leider war die KPS gar nicht im Krankenhaus (hatte nur aus mir unerfindlichen Gründen die gleiche Postanschrift), sondern ein paar Straßen weiter. Natürlich habe ich mich prompt auch noch verlaufen und kam völlig abgehetzt und beschämt dort an...

      Die fanden das aber auch eher witzig und meinten, das würden vielen passieren, gerade, wenn die Bewerber von außerhalb kommen. Die Stelle hätte ich trotzdem bekommen!

      Also Kopf hoch!

    11. #10
      Poweruser Avatar von stormrider
      Registriert seit
      10.02.2006
      Beiträge
      1.089
      Ort
      Köln
      Aufenthaltsland
      Deutschland
      Beruf
      ex. Krankenschwester + MFA
      Aktueller Einsatzbereich
      Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege

      Standard AW: Einstellungstest: Ein Dilemma

      *grummel sorry aber als Besitzer eines Abis darf man doch nicht an so einfacher Basismathematik scheitern. Das ist doch eigentlich noch Grundschulniveau. Sowas rechne ich noch im Kopf.

      Irgendwas stimmt doch da nicht mehr an unserem Schulsystem.

    12.    Sponsored Links



       
    Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

    Ähnliche Themen

    1. Ethisches Dilemma
      Von Hypertone_Krise im Forum Fachliches zu Pflegetätigkeiten
      Antworten: 61
      Letzter Beitrag: 19.01.2012, 20:26
    2. Das Dilemma der Altenpflegeausbildung
      Von Elisabeth Dinse im Forum Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 04.11.2008, 22:19
    3. Dilemma
      Von Buddha im Forum Ausbildungsvoraussetzungen
      Antworten: 11
      Letzter Beitrag: 11.01.2008, 19:11
    4. Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 05.09.2007, 20:02
    5. Dilemma: Ausbildungsplatz angenommen aber in der falschen Stadt
      Von nicita im Forum Adressen, Vergütung, Sonstiges
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 08.05.2007, 18:51

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •